Kollagen Trinkampullen Test 2019: Die besten Präparate mit Kollagen zum Trinken im Vergleich

Gesunde, faltenfreie Haut ist ein ideal, nach dem sich viele Menschen sehnen. Im Alter verliert die Haut allerdings zunehmend an Straffheit. Der Grund dafür ist der Rückgang an Kollagen, welches unseren Geweben Stabilität und Spannkraft verleiht.

Über flüssige Kollagen-Präparate zum Trinken können Verbraucher die natürlichen Kollagenvorräte auffrischen. In unserem Vergleich haben wir mehrere Kollagen-Trinkampullen genauer unter die Lupe genommen.

Vorgestellt: Die besten Kollagen Trinkampullen im Vergleich

Unser Favorit: ​Alp Beauty Kollagen Trinkampullen

Alp Beauty wird von Alp Nutrition vertrieben. Das Unternehmen forscht an Nahrungsergänzungsmitteln aus natürlichen Alpenkräutern unter der Leitung von Dr. Oliver Schnorr, welcher zu den weltweit führenden Köpfen im Bereich der Mikronährstoffe gehört.

In einer Ampulle Alp Beauty sind 2,5 Gramm Kollagen-Hydrolysat enthalten. Der Hersteller verweist darauf, dass die enthaltene Kollagenform „Verisol“ in einer Studie Falten reduzieren konnte.

Alp Beauty zeichnet sich ferner durch eine große Bandbreite weiterer Vitamine und Nährstoffe aus, die gut für die Haut sind. Unter anderem sind Vitamin C, Vitamin E, Zink und Biotin in Mengen enthalten, die den täglichen Bedarf eines Erwachsenen völlig oder zumindest zum größten Teil decken.

Auch Lycopin ist enthalten, das natürlicherweise in Tomaten vorkommt und oxidativem Stress durch UV-Strahlen vorbeugt.

Hier endet die Liste der Wirkstoffe jedoch noch nicht, denn das Präparat enthält zusätzlich 100 Milligramm Hyaluronsäure sowie den zu deren Bildung im Körper benötigten Stoff N-Acetylglucosamin.
Hyaluronsäure ist ebenfalls ein wichtiger Hautbestandteil und hilft dabei, die Haut langfristig feucht zu halten.

Abgerundet wird die Rezeptur durch das einzigartige Kräuterextrakt des Herstellers, das aus verschiedenen Bio-zertifizierten Alpenkräutern gewonnen wird, unter anderem aus Zitronenthymian, Malve und Edelweiß.
Die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe sollen im Körper unter anderem entzündungshemmend und antioxidativ wirken.

Gleichzeitig gibt es hinsichtlich bedenklicher Stoffe nur wenig zu vermerken. Das Präparat enthält, wie Elasten, das vergleichsweise wenig bedenkliche Kaliumsorbat als Konservierungsmittel.
Dazu ist Gummi Arabicum enthalten, das als Stabilisator und Verdickungsmittel in vielen Lebensmittel zu finden ist und lediglich bei sehr sensiblen Menschen zu Allergiesymptomen führen kann.

Das Produkt ist mit Stevia und einem Pulver aus Roten Beeren gesüßt. Der Einsatz von Stevia ist positiv zu vermerken, da es eine gesündere Alternative zu Fruktose darstellt. Allerdings ist der Geschmack des alternativen Süßungsmittels nicht jedermanns Sache.

Alp Beauty wird nach Herstellervorgaben einmal am Tag abends mit Wasser oder Fruchtsaft eingenommen. Das Produkt sollte laut Hersteller nicht zusammen mit Milchprodukten eingenommen werden, ein Grund dafür wird allerdings nicht angegeben. In einer Packung sind 14 Ampullen enthalten.

Vorteile

  • ​Wirksamkeit des Kollagen-Komplexes durch Studien belegt
  • ​Mit Vitamin C, Vitamin E, Zink und Biotin in hoher Konzentration
  • ​Zusätzlich mit Kräuterextrakten, Lycopin und Hyaluronsäure
  • ​Mit Stevia statt Fruktose gesüßt

​Nachteile

  • ​Stevia-Geschmack nicht für jeden wohlschmeckend

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Lineavi Kollagen ​drink

Lineavi arbeitet bei der Produktion seiner Produkte ausschließlich mit deutschen Betrieben zusammen und schreibt sich dabei höchste Ansprüche an die Qualität seiner Inhaltsstoffe auf die Fahne.

In den 30 Kollagen-Ampullen sind jeweils 2,5 Gramm Kollagenpeptide der Art Verisol B enthalten, deren Wirksamkeit durch Studien belegt ist.

Weiterhin enthalten die Ampullen jeweils genug Vitamin C und Biotin, um den Tagesbedarf eines Erwachsenen zu decken. Beide Stoffe wirken sich ebenso positiv auf das Erscheinungsbild der Haut aus wie die darüber hinaus enthaltenen Stoffe Zink und Vitamin E.

Die beiden Letztgenannten sind jedoch in geringerer Konzentration enthalten, weshalb Verbraucher zusätzlich auf eine Zink- und Vitamin-E-reiche Ernährung achten sollten.

Potentiell bedenkliche Inhaltsstoffe in Lineavi Kollagen Liquid sind die bereits besprochenen Kaliumsorbat und Natriumbenzoat sowie E 471, welches bei sensiblen Menschen zu Allergiesymptomen führen kann. Insgesamt handelt es sich jedoch um weniger bedenkliche Stoffe, die nur bei einem kleinen Teil der Bevölkerung zu negativen Symptomen führen.

Nicht bedenklich, aber dennoch eher negativ zu bewerten ist der Zusatz von Fruktose und Agavendicksaft. Die genaue Menge Zucker kann wie beim Rest des Vergleichsfelds nicht nachvollzogen werden.

Am Tag sollte eine Ampulle Lineavi Kollagen Liquid zu oder nach einer Mahlzeit eingenommen werden.

Im Vergleich zu den anderen Produkten hat das Präparat von Lineavi ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies bezieht sich auf den Preis pro Ampulle.

Vorteile

  • ​Wirksamkeit des Kollagen-Komplexes durch Studien belegt
  • ​Deckt den Tagesbedarf an Vitamin C und Biotin
  • ​Zusätzlich mit Vitamin E und Zink
  • ​Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich

​Nachteile

  • ​Enthält drei bedenkliche Stoffe
  • ​Mit Fruktose und Agavendicksaft gesüßt

​Elasten Kollagen zum trinken

​Hinter Elasten steht das Unternehmen Quiris Healthcare, welches sich dem Kampf gegen Bluthochdruck, Gelenkbeschwerden und für eine bessere Hautgesundheit verschrieben hat. Das Unternehmen garantiert dabei, nur mit zertifizierten Herstellern aus Deutschland zusammenzuarbeiten.

Eine Packung Elasten enthält 28 Trinkampullen. Jede einzelne davon enthält wiederum 2,5 Gramm Kollagen in der Form des patentierten [HC]-Kollagen-Komplexes.
Laut Angaben des Herstellers soll dieser der Struktur des körpereigenen Kollagens nahekommen und Zellen des Bindegewebes besonders stark anregen.

Daneben enthält das Präparat 666 Milligramm Acerolafruchtextrakt, das dem Produkt einen angenehmen Geschmack verleiht und außerdem große Mengen an Vitamin C und weiteren Vitaminen enthält.
Zusammen mit dem noch zusätzlich hinzugefügten Vitamin C kann eine Ampulle den Tagesbedarf eines Erwachsenen bereits decken. Das Gleiche gilt für das ebenfalls enthaltene Biotin. Hinzu kommen kleinere Dosen Zink und Vitamin E.

Alle genannten Stoffe wirken sich positiv auf das Hautbild und die Hautgesundheit aus und regen die Regenerations- und Wachstumsfähigkeiten der Haut an. Außerdem schützen sie die Haut vor schädlichen Einflüssen.

Als Konservierungsstoffe sind Kaliumsorbat und Natriumbenzoat enthalten, welche in Lebensmitteln häufig als Konservierungsmittel eingesetzt werden und meist nur bei sensiblen Menschen negative Effekte wie Allergien auslösen.

Elasten enthält außerdem Agaven-Dicksaft, welcher viel Fruktose enthält. Zusätzlich wurde dem Präparat noch weitere Fruktose zugesetzt. Im Ergebnis schmeckt das Produkt angenehm süßlich, allerdings wird der genaue Zuckergehalt nicht angegeben.

Der Hersteller empfiehlt, eine Ampulle morgens zu oder nach einer Mahlzeit einzunehmen.

Vorteile

  • ​Deckt den Tagesbedarf an Vitamin C und Biotin
  • ​Zusätzlich mit Vitamin E und Zink

​Nachteile

  • ​Mit Fruktose und Agavendicksaft gesüßt

​Fulminan Trinkampullen

Fulminan wird von der Remitan GmbH vertrieben und dürfte vielen Verbrauchern vor allem aufgrund des TV-Werbespots der Marke bekannt sein.

Eine der 28 Trinkampullen Fulminan enthält 2,5 Gramm nicht näher beschriebene Kollagen-Peptide.

Immerhin verweist der Hersteller auf Studien, die dem eingesetzten Komplex gute Wirksamkeit gegen Falten und Cellulite bescheinigen. Auch eine höhere Hautelastizität wird als direkte Wirkung beschrieben.

Die zugrundeliegende Studie wird allerdings nicht beim Namen genannt und kann somit nicht nachvollzogen werden.

Weitere Wirkstoffe werden nicht aufgeführt, sodass Fulminan anders als die anderen Präparate im Vergleich der Haut keine Vitamine zur Verfügung stellt.

Eine Parallele zu Elasten ist der Einsatz von Natriumbenzoat als Konservierungsmittel, was nur für sensible Allergiker ein Problem darstellt. Zudem enthält auch Fulminan Fruchtzucker aufgrund der eingesetzten Fruchtsaftkonzentrate, wobei die Menge nicht direkt nachvollzogen werden kann.

Ein Pluspunkt: Auf den Zusatz von freier Fruktose wurde verzichtet.

Der Hersteller empfiehlt, eine Trinkampulle Fulminan morgens zusammen mit einer Mahlzeit einzunehmen.

Vorteile

  • ​Ohne freie Fruktose

​Nachteile

  • ​Art des Kollagens nicht näher beschrieben
  • ​Ohne zusätzliche Vitamine und Nährstoffe

​Kö-Klinik Insert Beauty Hyaluron-Kollagen Shot

Die Kö-Klinik auf der Königsallee in Düsseldorf gehört zu den größten und bekanntesten Schönheitszentren Europas. Angeschlossen an die Klinik ist der Vertrieb zahlreicher Kosmetika.

Die Menge Kollagen, die ein „Shot“ enthält wird vom Hersteller nicht in Gramm, sondern nur mit elf Prozent angegeben. Die Prozentangabe bezieht sich jedoch auf das Volumen, sodass kaum nachvollzogen werden kann, wie viel Kollagen eine Ampulle tatsächlich enthält.

Dasselbe gilt leider auch für die weiteren Wirkstoffe, die jedoch immerhin eine lange Liste füllen. Im Produkt sind unter anderem Vitamin C, Vitamin E, Hyaluronsäure, Zink und Biotin enthalten. Außerdem finden sich Coenzym Q10 und Selen unter den Inhaltsstoffen, denen viele Quellen ebenfalls positive Effekte auf das Hautbild nachsagen.

Schade finden wir zudem, dass die intransparenten Inhaltsangaben des Herstellers auch vor den Konservierungsstoffen nicht halt machen. Auf der offiziellen Produkt-Webseite der Kö-Klinik konnten wir diese Angaben nämlich nicht finden.

Der Hersteller empfiehlt, täglich eine Ampulle zu einer Mahlzeit einzunehmen. Das Präparat gibt es sowohl mit sieben als auch mit 30 Ampullen.

Die Insert Beauty Hyaluron-Kollagen Shots stellen im Vergleich das teuerste Produkt dar, rechnet man den Preis pro einer empfohlenen Tagesdosis. Dies gilt selbst für die relativ gesehen günstigere Version mit 30 Tagesdosen.

Vorteile

  • ​Mit Vitamin C, Vitamin E, Zink und Biotin
  • ​Mit Hyaluronsäure

​Nachteile

  • ​Sehr intransparente Inhaltsstoffangabe ohne Mengenangabe
  • ​Schlechtestes Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich

Ergänzend empfehlen wir: ​Cosphera Hyaluron Performance Creme

Kollagen ist nicht der einzige Wirkstoff, der sich positiv auf das Hautbild auswirkt. Einige der von uns verglichenen Produkte enthalten auch Hyaluronsäure – und das aus gutem Grund!

Die Gesellschaft für Dermopharmazie führt Hyaluronsäure unter den Substanzen mit dem größten Wirksamkeitsnachweis für ein besseres Hautbild.

Im Zusammenspiel mit einer Hautkur von innen über Kollagen-Trinkampullen ist eine Creme mit Hyaluronsäure damit ein guter Tandempartner für eine gesunde und jung aussehende Haut.

Wir empfehlen daher die Cosphera Hyaluron Performance Creme für die tägliche Anti-Aging-Pflege. Sie enthält neben Hyaluronsäure auch weitere wertvolle Substanzen wie Vitamin E und Vitamin A und führt der Haut direkt und unmittelbar viele wichtige Nährstoffe zu.

Außerdem ist sie sehr flexibel einsetzbar und kann so etwa als Tag- und als Nachtcreme genutzt werden.


​Welche Funktion erfüllt Kollagen​ und worauf sollten Verbraucher achten?

Kollagen in flüssiger Form kann dabei helfen, die natürliche Straffheit der Haut wiederherzustellen und Falten zu reduzieren. Was aber hat es mit Kollagen eigentlich auf sich?

Im Folgenden widmen wir uns dem gehypeten Protein genauer und erklären, welche Funktion es im Körper erfüllt. Außerdem gehen wir näher darauf ein, worauf Verbraucher beim Kauf von Kollagen Trinkampullen achten sollten.

Was ist Kollagen und welche Funktion erfüllt es?

Kollagen ist der Name für eine ganze Gruppe von Proteinen bzw. Eiweißen, die die Funktion erfüllen, Gewebe zu stabilisieren und voneinander abzugrenzen.

Es ist mit knapp 30 Prozent das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper und maßgeblich am Aufbau des Bindegewebes zwischen den Organen beteiligt. Darüber hinaus ist es für die Straffheit der Haut verantwortlich und verleiht Knochen und Knorpelgeweben Flexibilität.

Mit steigendem Alter sinkt der Kollagenanteil im menschlichen Körper allerdings mehr und mehr. Die Folgen lassen sich vor allem an der Haut ablesen: Sie verliert zunehmend an Spannkraft und es bilden sich Falten. Außerdem verliert das Gesicht an Kontur.

​Kollagen Trinkampullen, Kapseln und Pulver: Wie unterscheiden sie sich?

Kollagen aus Trinkampullen oder anderen Präparaten wird im Verdauungstrakt vom Körper aufgenommen und steht somit als Baustein für selbst gebildetes Kollagen zur Verfügung

Anders als in Hautcremes kann es von innen auch in die tieferen Hautschichten gelangen. Dort entfaltet es dann seine regenerativen Funktionen.

Positive Wirkungen von Kollagen auf die Haut konnten bereits in mehreren Studien belegt werden.

Allerdings ist es für den Verbraucher häufig schwer, aus der Vielzahl der angebotenen Produkte das für sie oder ihn richtige herauszusuchen. Bei den meisten Präparaten handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel, die keiner besonderen Kontrolle durch staatliche Behörden unterliegen.

Somit sind Verbraucher besonders gefragt, sich im Vorhinein über die Produkte und ihre Vor- und Nachteile zu informieren. Wir klären über die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale auf.

Trinkampullen, Pulver oder Kapseln – Wo liegen die Unterschiede?

Kollagenpräparate stehen in verschiedenen Formen zu Verfügung. Meistens handelt es sich dabei um Kapseln, Pulver oder Trinkampullen. Für die Wirksamkeit ist es dabei unwichtig, in welcher Form das Kollagen eingenommen wird.

Viele Verbraucher bevorzugen jedoch Trinkampullen. Das hat vor allem zwei Gründe:

1. Der Inhalt von Trinkampullen ist oft wohlschmeckend, was eine langfristige Einnahme zum Genuss macht.

2. Die Ampulle kann sehr einfach und ohne weitere Vorbereitung oder Hilfsmittel eingenommen werden. Im Gegensatz zu Kapseln fällt auch das Herunterschlucken sehr einfach, was vor allem für Verbraucher mit Schluckbeschwerden von großem Vorteil ist.

Einen kleinen Nachteil haben die Trinkampullen jedoch: Da Flüssigkeiten weniger haltbar sind als wasserfreie Präparate, müssen ihnen Konservierungsstoffe zugesetzt werden. Einige dieser Stoffe können für die Gesundheit bedenklich sein und sollten daher vor dem Kauf überprüft werden.

Wie verträglich ist Kollagen?

Da es sich bei Kollagen um ein Eiweiß handelt, das im Körper bereits in großen Mengen enthalten ist, ist es in der Regel sehr gut verträglich.

In Studien konnten negative Wirkungen auf Organismen erst bei extrem hohen Dosen festgestellt werden, die weit über den in Kollagen-Trinkampullen enthaltenen liegen.

Im Gegensatz zu den meisten anderen tierischen Eiweißen gibt es bei Kollagen-Hydrolysaten in Nahrungsergänzungsmitteln nur wenig Allergiepotential.

Beschriebene Allergiefälle beziehen sich nicht auf Kollagen-Hydrolysat, sondern auf die verwandte Gelatine oder die äußerliche Behandlung mit Kollagen. Wer gegen Gelatine-haltige Lebensmittel allergisch ist, sollte jedoch Vorsicht walten lassen.

Welche Inhaltsstoffe sollte ein ​guter Kollagen Drink haben?

Der wichtigste Inhaltsstoff einer Kollagen-Trinkampulle ist selbstverständlich das Kollagen selbst. Je nach Produkt können unterschiedliche Mengen Kollagen enthalten sein, wobei man sich am besten immer auf die Menge pro empfohlener Tagesdosis bezieht.

In den meisten Fällen entspricht eine Ampulle einer Tagesdosis, was die Berechnung vereinfacht.

Ein gutes Kollagen-Präparat sollte jedoch noch weitere Stoffe enthalten, die die Haut für die Regeneration benötigt. Dazu gehören vor allem Vitamine und Spurenelemente. Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Stoffe:

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure erfährt derzeit einen ähnlich großen Hype wie Kollagen. Es ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Haut und zeichnet sich vor allem durch seine Fähigkeit aus, große Mengen an Wasser zu binden.

Laut einer japanischen Studie kann die regelmäßige Aufnahme von Hyaluronsäure die Haut feucht halten und vor allem Menschen mit trockener Haut dabei helfen, diese in den Griff zu bekommen.

Vitamin C

Jedes Kind weiß: Vitamin C ist wichtig für die Gesundheit. Nur wenige wissen allerdings, dass das für die Haut in besonders starkem Maße gilt. Studien belegen, dass Vitamin C hilft, Proteine in der Haut aufzubauen und zu schützen. Die Haut wird somit auf ganz natürliche Weise verjüngt.

Biotin

Biotin ist auch unter den Namen Vitamin B7 und Vitamin H zu finden und heutzutage in vielen Hautpflegeprodukten enthalten. Es fördert die natürlichen Regenerationsfähigkeiten der Haut und regt zudem das Wachstum der Talgdrüsen an.

Vitamin A

Vitamin A wirkt glättend auf Falten und sollte für eine jung aussehende, gesunde Haut unbedingt in ausreichendem Maße aufgenommen werden.

In vielen Kosmetika ist statt dem eigentlichen Vitamin A, welches verschreibungspflichtig ist, die Vorstufe Retinol zu finden. Dieses regt im Körper die Bildung von zusätzlichem Vitamin A an.

Vitamin E

Eine genügende Aufnahme von Vitamin E hilft der Haut dabei, ihren Feuchtigkeitshaushalt zu regulieren. Außerdem macht es die Haut elastischer und wirkt sich positiv auf die Wundheilung aus. Selbst kleine Fältchen können mit Vitamin E teilweise geglättet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Kollagen-Hydrolysat und Kollagen-Peptiden?

Die Inhaltsstoffe von Kollagen-Trinkampullen sind für die meisten Verbraucher auf den ersten Blick nur schwer nachzuvollziehen. Bereits der Unterschied zwischen den meistgenutzten Hauptinhaltsstoffen Kollagen-Hydrolysat und Kollagen-Peptiden verursacht häufig Missverständnisse.

Leider gibt es viele Quellen, die hier teilweise irreführende Informationen verbreiten.

Um zu verstehen, was es mit Kollagen-Hydrolysat und -Peptiden auf sich hat, ist es wichtig, den grundlegenden Herstellungsprozess zu verstehen. In Kosmetik-Produkten genutztes Kollagen ähnelt sehr stark der aus der Lebensmitteltechnik bekannten Gelatine.

Im Grunde handelt es sich bei Gelatine und Kollagen um denselben Stoff, der jedoch auf unterschiedliche Weise gewonnen wird und daher am Ende verschiedene Eigenschaften aufweist.

Vereinfacht gesprochen läuft die Herstellung von Kollagen so ab: Aus tierischen Quellen wird über Enzyme das dort enthaltene Kollagen in seine Bestandteile aufgespalten. Diesen speziellen Prozess nennt man Hydrolyse.

Das Kollagen kann man sich dabei als Netzwerk verketteter Aminosäuren vorstellen, das langsam in einzelne Kettenglieder zerfällt. Übrig bleiben am Ende kürzere Aminosäureketten, die Peptide genannt werden.

Das Endergebnis kann demnach sowohl Hydrolysat, als Endprodukt des Hydrolyseprozesses, als auch Peptide nennen.

Einen echten Unterschied zwischen Hydrolysat und Peptiden gibt es also nicht. Der eine Begriff bezieht sich schlicht auf die Herstellungsart, der andere auf die Form, in der die gewonnene Substanz am Ende vorliegt.

Ist ​das Kollagen zum Trinken für Veganer geeignet?

Kollagen bzw. Kollagen-Hydrolysat wird immer aus tierischen Quellen gewonnen und ist daher in keinem Fall für Veganer geeignet. Allerdings gibt es für Veganer gute Alternativen:

Kollagen-Präparaten sind deswegen so gut für die Haut, weil sie bestimmte Aminosäuren in großer Menge enthalten. Es handelt sich hier vor allem um die Aminosäuren Glycin, Prolin und Hydroxyprolin.

Diese können problemlos über pflanzliche Quellen aufgenommen werden, beispielsweise über Walnüsse oder Kürbiskerne. Außerdem bieten einige Hersteller Kosmetika mit Kollagen-Alternativen an, die die genannten Aminosäuren aus anderen Quellen enthalten.

Auf welche weiteren Inhaltsstoffe sollte man achten?

Vor dem Kauf sollten sich Verbraucher nicht nur über die enthaltenen Wirkstoffe und Vitamine, sondern auch auf die weiteren Zusatzstoffe informieren. Gerade im Fall von Kollagen-Trinkampullen enthalten diese fast immer Konservierungsstoffe, die die Haltbarkeit der Lösungen verlängern.

Je nach Präparat können allerdings bedenkliche Stoffe enthalten sein, die sich möglicherweise negativ auf die Gesundheit auswirken.

Des Weiteren sollten Verbraucher auf den Zusatz von Zuckern achten. Vor allem Fruchtzucker (Fruktose) wird häufig genutzt, um den Präparaten einen angenehm süßlichen Geschmack zu verleihen. In hohen Dosen kann Fructose Unverträglichkeiten auslösen.

Außerdem besteht bei regelmäßig hohem Konsum das Risiko für Stoffwechselerkrankungen und Fruktoseintoleranz.

Der Zuckergehalt wird bei vielen Präparaten jedoch nicht direkt angegeben.

​Unser Urteil: Das sind die besten Kollagen Trinkampullen

Kollagen ist ein wichtiges Protein, das für die Straffheit der Haut von entscheidender Bedeutung ist. Im Alter nimmt der Anteil an Kollagen im Körper jedoch ab. Genau hier kommen Kollagen-Präparate wie Trinkampullen ins Spiel.

Kollagen-Trinkampullen können Verbrauchern dabei helfen, die negativen Auswirkungen einer geringeren Kollagen-Produktion aufzufangen. Die positiven Effekte auf die Beschaffenheit und das Aussehen der Haut sind dabei allesamt durch Studien belegt.

In unserem Vergleich zeichnete sich vor allem das Präparat Alp Beauty von Alp Nutrition durch seine zahlreichen Vorzüge aus.

Es enthält einen Kollagen-Komplex, dessen Wirksamkeit durch Studien belegt ist, und zusätzlich eine große Zahl für die Haut wichtige Vitamine und Nährstoffe in hoher Konzentration. Sogar Hyaluronsäure und Lycopin sind enthalten.

Diese Nährstoffkombination ist im Vergleichsfeld einzigartig. Außerdem verzichtet der Hersteller auf den Zusatz von Fruchtzucker und setzt stattdessen auf Stevia.

Steht das Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Kaufentscheidung im Vordergrund, so empfehlen wir Lineavi Kollagen Liquid. Dieses enthält denselben Kollagen-Komplex wie unser Vergleichssieger und zusätzlich mehrere Vitamine. Damit eignet es sich ebenfalls sehr gut für die langfristige Einnahme.

Sale
LINEAVI Kollagen Liquid, Trink-Kollagen, mit...
52 Reviews

Um die Haut zusätzlich mit Nährstoffen von außen zu unterstützen, sei Verbrauchern auch die Cosphera Hyaluron Performance Creme ans Herz gelegt. Diese enthält Hyaluronsäure und einen Vitamin-Komplex, die der Haut im Zusammenspiel wichtige Stoffe punktgenau zuführen.

Sale
Cosphera - Hyaluron Performance Creme 50 ml -...
528 Reviews

Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.