Weizengraspulver Test 2019: Die besten Weizengras Pulver und Kapseln im Vergleich

​Weizengraspulver zählt aufgrund seiner hohen Nährstoffvielfalt zu den sogenannten Superfoods. Es wird aus den frischen Keimblättern der Pflanze gewonnen und bei niedrigen Temperaturen schonend getrocknet, um es anschließend fein zu mahlen. Weizengraspulver findet auf vielfältige Weisen als Nahrungsergänzungsmittel Verwendung und bereits eine Dosis von etwa zwei Teelöffeln reicht aus, um Salate u.Ä. mit wertvollen Vitalstoffen anzureichern.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die fünf besten Weizengras-Präparate vor. Wir sagen Ihnen, was es bei der Auswahl eines Produkts zu beachten gilt und liefern Informationen zu den wertvollen Bestandteilen der Pflanze. Darüber hinaus erläutern wir, wie sich Weizengraspulver und –kapseln positiv auf die Gesundheit auswirken und wir liefern weiterführende Informationen zu dem Thema.

Vorgestellt: Die besten Weizengras Pulver und Kapseln im Vergleich

GRASS & GREEN BIO Weizengras Gerstengras Lemongras Kapseln

Die Biohacks GmbH hat sich auf die Entwicklung von innovativen Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert. Es ist vor allem das “Hang & Over® - Abends feiern“, mit dem sich das Unternehmen einen Namen gemacht hat.

Drei Kapseln (das entspricht einer Tagesdosis) aus dem Hause Biohacks enthalten 450 mg Weizengras, 450 mg Zitronengras sowie 450 mg Gerstengras. Getreu dem Motto “die Kombi macht`s“ vereint der Hersteller die wertvollen Bestandteile dieser Pflanzen. So ist das Weizengras reich an Riboflavin, Vitamin C, weiteren Vitaminen und Zink sowie an weiteren Spuren- und Mengenelementen. Derweil ist Gerstengras für seinen hohen Vitamin-C- und Vitamin-B-Gehalt bekannt. Aber auch diese Pflanze enthält weitere wichtige Nährstoffe wie Kalium und Kalzium. Und Zitronengras macht die Kombination mit seinem Mangan- und Zink-Gehalt perfekt.

Die Herstellung des Produkts unterliegt diversen Qualitätskontrollen (z.B. ISO 9001) und die Kapseln enthalten keine Aromastoffe oder andere Zusätze. Somit weisen sie eine gute Verträglichkeit als auch eine hohe Bioverfügbarkeit auf. Die Kapselhülle besteht aus pflanzlicher Cellulose, sodass die Einnahme auch für Menschen mit einer veganen Ernährungsweise infrage kommt. Toll ist auch, dass der Hersteller Ihnen eine Zufriedenheitsgarantie gewährleistet. Bedeutet: Sollten Sie nicht von dem Präparat überzeugt sein, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Der einzige Nachteil, den wir im Produktvergleich feststellen konnten, ist der hohe Anschaffungspreis und zwar insbesondere im Vergleich zu Pulver-Präparaten.

Vorteile

  • 450 mg Weizengras, 450 mg Zitronengras
  • Außerdem 450 mg Gerstengras je Tagesdosis
  • Hoher Gehalt an verschiedenen wertvollen Nährstoffen
  • check
    Herstellung des Produkts unterliegt diversen Qualitätskontrollen
  • check
    Gute Verträglichkeit und hohe Bioverfügbarkeit

​Nachteile

  • Sehr hoher Anschaffungspreis

Wohltuer Bio Weizengraspulver

Die noch junge Wohltuer GmbH hat sich auf den Handel mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln und Superfoods in Bio-Qualität spezialisiert. Neben diesen bietet man Gewürze, Öle sowie weitere Lebensmittel an.

Das Weizengraspulver ist vollkommen rein und enthält keinerlei Zusätze. Durch die behutsame Trocknung und ein schonendes Mahlverfahren ist der Hersteller dazu in der Lage, ein nährstoffreiches Naturprodukt in Rohkostqualität anzubieten. Das Präparat versorgt Sie sowohl mit Vitaminen und Mineralstoffen als auch mit Ballaststoffen, sekundären Pflanzenstoffen und weiteren gesundheitsfördernden Bestandteilen.

Durch den Verzicht auf Aroma- und Geschmacksstoffe sowie auf weitere Zusätze werden eine gute Verträglichkeit und eine hohe Bioverfügbarkeit gewährleistet. Derweil sichern deutsche Kontrollstellen die Einhaltung der EU-Öko-Verordnung und zwar sowohl beim Anbau als auch bei der Ernte und bei der Verarbeitung. Darüber hinaus kontrollieren deutsche Labors regelmäßig die Rückstandslosigkeit. Negative Aspekte konnten wir im Produktvergleich nicht ausmachen.

Vorteile

  • Frei von Zusatzstoffen
  • Gute Verträglichkeit und hohe Bioverfügbarkeit
  • Schonende Verarbeitung für hohe Qualität
  • check
    Vielfältiger Vitalstoffgehalt
  • check
    Produktkontrolle durch deutsche Kontrollstellen und Labors

​Nachteile

  • Keine

Rainforest Foods Weizengras-Kapseln

Das Unternehmen Rainforest Foods wurde laut eigenen Angaben gegründet, um Menschen dabei zu unterstützen, einen modernen und gesunden Lebensstil zu vereinen. Der Hersteller bezieht seine Rohstoffe aus der ganzen Welt und verarbeitet diese so, dass ein maximaler Nährstoffgehalt sowie eine möglichst bequeme Anwendung für den Kunden gewährleistet werden.

Die Kapseln von Rainforest Foods enthalten je Einheit 500 mg organisches Neuseeland-Weizengraspulver. Das Gras wird auf einer Farm kultiviert, die bereits seit über 20 Jahren organisch zertifizierten Anbau betreibt. Das Präparat enthält Vitamin A, Vitamin C, Folsäure sowie Chlorophyll als auch weitere Stoffe, die die allgemeine Gesundheit fördern. Dabei weisen die Kapseln keinen Bestandteil außer dem Pulver auf und die Kapselhülle besteht aus pflanzlicher Cellulose, sodass die Einnahme auch für Personen mit einer veganen Ernährungsweise infrage kommt.

Des Weiteren wissen die >>Rainforest Foods Weizengras-Kapseln<< durch die Zertifizierung durch die Soil Association als auch durch die Vegan Society zu überzeugen. Erstere bestätigt den organischen Anbau, letztere vergibt das Zertifikat nur für tatsächlich authentisch vegane Nahrungsmittel und zwar sowohl in Bezug auf die Inhaltsstoffe als auch in Bezug auf die Herstellungsmethoden.

Die Kapseln sind angenehm groß und somit leicht einzunehmen. Zu dieser komfortablen Einnahme trägt auch die Geruchs- und Geschmacksneutralität bei. Außerdem garantiert Rainforest Foods, dass jedes verkaufte Produkt in Form einer kleinen Spende zum Erhalt von Regenwaldregionen beiträgt. Mit dem Präparat tun Sie also nicht nur sich, sondern auch der Natur etwas Gutes – zumindest, wenn man dem Hersteller glauben darf. Negative Aspekte haben wir im Produktvergleich keine ausgemacht.

Vorteile

  • Je Einheit: 500 mg organisches Neuseeland-Weizengraspulver
  • Organisch zertifizierter Anbau
  • Kapseln enthalten keine Zusatzstoffe
  • check
    Vegan und Zertifizierung durch Soil Association
  • check
    Angenehme Größe, geruchs- und geschmacksneutral

​Nachteile

  • Keine

LINEAVI Weizengraspulver

Laut eigenen Aussagen ist man sich bei LINEAVI über die Verantwortung gegenüber dem Kunden bewusst, weshalb man bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln größten Wert auf Seriosität und Professionalität legt. Der Anbieter steht im ständigen Austausch mit Laboren und achtet auf eine besondere Reinheit der verwendeten Rohstoffe.

Das Weizengraspulver aus dem Hause LINEAVI ist zu 100 Prozent rein und enthält keinerlei Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker oder Farbstoffe. Neben Riboflavin und Vitamin B6 enthält das Präparat Folsäure, Magnesium und Zink, sodass ein hoher Nährstoffgehalt geboten wird. Es hat außerdem einen hohen Ballaststoffgehalt und ist nicht nur vielfältig einsetzbar (z.B. für eine Rohkost- oder eine Clean-Eating-Ernährung), sondern darüber hinaus für Veganer und Allergiker geeignet. Die Herstellung des Weizengraspulvers erfolgt in Deutschland und unter höchsten Qualitätsstandards (ISO 9001, HACCP, GMP).

Im Produktvergleich fällt als kritisch auf, dass das Präparat Ei und Soja sowie Gluten enthalten kann. Somit ist es, entgegen den Herstellerangaben, nur bedingt für Menschen mit einer veganen Ernährungsweise und für Allergiker geeignet. Zudem fällt auf, dass das Pulver trotz seiner allgemeinen guten Verträglichkeit in Einzelfällen zu Durchfall und Übelkeit führen kann. Und auch der Geschmack ist äußerst gewöhnungsbedürftig, da sehr grasig und bitter.

Vorteile

  • Zu 100 Prozent rein
  • Keine Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker
  • Hoher, vielfältiger Nährstoffgehalt
  • Made in Germany
  • Produktion unterliegt strengen Standards

​Nachteile

  • Nur bedingt Allergiker- und Veganer-geeignet
  • In Einzelfällen: Durchfall und Übelkeit möglich
  • Grasiger, bitterer Geschmack

AMLAWELL Bio-Weizengras-Pulver

Die ALMAWELL Naturprodukte UG (haftungsbeschränkt) ist zum Verkauf von Bio-Lebensmitteln zertifiziert (von der GfRS - Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH). Indem man Weizengras, Gerstengras und weitere Präparate in Eigenproduktion herstellt, ist man dazu in der Lage, diese zu einem möglichst günstigen Preis anzubieten.

Das Präparat von AMLAWELL besteht zu 100 Prozent aus Bio-Weizengraspulver aus deutschem Anbau. Bei der Trocknung werden Temperaturen über 42°C vermieden, um die Rohstoffqualität zu erhalten und den Vitalstoffreichtum des Weizengrases zu sichern. Rückstandskontrollen und verschiedene Analysen sichern wiederum die hohe Qualität und, genau wie die anderen Produkte des Herstellers, unterliegt das Weizengraspulver der Zertifizierung und Überwachung durch die deutsche Ökokontrollstelle GfRS.

Da das Produkt ohne Zusatzstoffe auskommt, weist es eine gute Verträglichkeit und eine hohe Bioverfügbarkeit auf. Außerdem eignet es sich für Allergiker, da beispielsweise kein Gluten vorkommt.

Man muss allerdings sagen, dass das Pulver nach dem Vermischen mit Wasser recht dickflüssig ist, sodass die Einnahme dem einen oder anderen etwas schwerfallen kann. Und auch der Geschmack ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, was allerdings auf das natürliche Aroma des Weizengrases zurückgeführt werden kann.

Vorteile

  • Bio-Weizengraspulver aus deutschem Anbau
  • Schonende Trocknung für eine hohe Qualität
  • Zertifizierung und Überwachung durch die GfRS
  • check
    Gute Verträglichkeit und hohe Bioverfügbarkeit
  • check
    Für Allergiker geeignet (enthält kein Gluten)

​Nachteile

  • Erschwerte Einnahme aufgrund von Dickflüssigkeit
  • Gewöhnungsbedürftiger (bitterer) Geschmack

Weizengras​ – ein kleiner Ratgeber

Das Konzept der Superfoods, sprich: der Lebensmittel mit einem hohen Nährstoffgehalt, die sich besonders positiv auf die Gesundheit des Menschen auswirken sollen, ist keine neue Idee, wird aber stets um Trends erweitert. Neben Chia-Samen, Gojibeeren und weiteren exotischen Produkten kommt in diesem Bereich bei uns heimischen Pflanzen eine immer größere Rolle zu, allen voran das Weizengras. Doch was zeichnet die Pflanze eigentlich aus, sprich: welche Bestandteile sind es, die diese so wertvoll für uns Menschen machen?

Weizengraspulver ist reich an Vitamin C, Vitamin A, Mangan, Zink, Calcium und weiteren Inhaltsstoffen, die unser Immunsystem stärken und uns gegen diverse Krankheitserreger (z.B. Viren und Bakterien) schützen. Hinzu kommt ein nicht zu verachtender Gehalt an essentiellen Aminosäuren. Diese kann der menschliche Körper nicht selber herstellen, weshalb die ausreichende Aufnahme von höchster Bedeutung für die allgemeine Gesundheit ist. Die acht Aminosäuren sind immerhin maßgeblich für die Verstoffwechselung und viele weitere Prozesse im Organismus.

Darüber hinaus ist Weizengraspulver ein guter Lieferant von Chlorophyll. Das Farbpigment, das Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht, unterstützt die Entgiftung von krebserregenden Substanzen und den Aufbau von neuen Blutzellen. Zudem fördert es die Regeneration von Strahlenschäden, es sorgt für einen angenehmen Körpergeruch und gewährleistet einen regelmäßigen Stuhlgang. Und dann wäre da noch die der Wundheilung dienende Funktion zu nennen.

Last but not least ist Weizengras, das übrigens zur Familie der Süßgräser zählt und eine der ältesten bekannten Kulturpflanzen der Welt darstellt, ein wertvoller Eisenlieferant: Während Spinat beispielsweise lediglich 3 bis 4 mg und Basilikum 7 bis 8 mg pro 100 g bieten, liegt der Gehalt von Weizengras bei 14 bis 133 mg. Diese Werte beziehen sich auf frische Lebensmittel.

Tipp: In getrockneter Form kann der Eisengehalt von Spinat und Co. wesentlich höher sein. So besitzt getrocknete Petersilie beispielsweise pro 100 g bis zu 97 mg Eisen. Allerdings verzehrt man von diesen Kräutern nur sehr wenig, was zu einer Relativierung der Werte führt.

So wird das gesundheitsfördernde Pulver hergestellt

Weizengraspulver wird aus den Keimblättern von jungen Pflanzen gewonnen. Die Ernte erfolgt etwa vier bis 15 Tage, nachdem die Keimung eingesetzt hat. Und zwar aus dem Grund, dass die Nährstoffdichte zu diesem Zeitpunkt am höchsten ist. Nach der Ernte werden die Gräser bei niedrigen Temperaturen schonend getrocknet. Die Höchsttemperatur beträgt dabei 42°C und die Trocknungsdauer liegt i.d.R. nicht über 30 Minuten.

Zu guter Letzt muss das Pflanzenmaterial zu einem feinen Pulver gemahlen werden. Die Verpackung erfolgt lichtgeschützt und luftdicht, um das Präparat vor der Oxidation zu schützen und möglichst viele Nährstoffe zu erhalten.

Gut zu wissen: Anders als die Weizensamen enthält das -gras kein Gluten. Bedenken Sie darüber hinaus, dass der übermäßige Verzehr von Weizengras Magenprobleme begünstigen kann. Ansonsten haben Sie aber keine Nebenwirkungen zu befürchten. Zumindest, solange Sie an keiner Allergie leiden.

Weizengras-Präparate einnehmen – ja oder nein?

In diesem Abschnitt möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile einer Nahrungsergänzung mit Weizengraspulver näherbringen. So können Sie entscheiden, ob die Einnahme eines entsprechenden Präparats für Sie infrage kommt oder nicht. Eines nehmen wir dabei vorweg: Aus gesundheitlicher Perspektive lohnt sich die Nahrungsergänzung allemal!

Vorteile

​Nachteile

​Weizengras ist reich an wichtigen Nährstoffen.

​Insbesondere der bittere Geschmack von reinem Pulver ist sehr gewöhnungsbedürftig.

​Es ergeben sich wichtige Funktionen wie die Entgiftung des Körpers und die Stärkung des Immunsystems.

​Der übermäßige Verzehr kann Magenprobleme begünstigen.

​Die Dosierung (vor allem bei Kapseln) ist einfach und kann flexibel gestaltet werden.

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Wenn Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Weizengras-Präparat sind, sollten Sie sich nicht in erster Linie am Preis der Produkte orientieren. Besonders günstige Pulver und Kapseln können nämlich Füll- und Trennmittel enthalten, die den Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen reduzieren und darüber hinaus die Verträglichkeit sowie die Bioverfügbarkeit beeinträchtigen. Setzen Sie stattdessen vor allem auf die Reinheit eines Präparats. Zudem spielen der gewünschte Anwendungsbereich und die Art der Lagerung eine wichtige Rolle für den Kauf. Im Folgenden gehen wir näher auf die wichtigsten Auswahlkriterien ein.

Weizengraspulver und –kapseln sind vor allem dann nährstoffhaltig und gesund, wenn die Rohstoffe schonend getrocknet und gemahlen werden. Nur dann kann gewährleistet werden, dass die Vitalstoffe der Pflanze bei der Produktion nicht verloren gehen. Darüber hinaus zeichnen sich hochwertige Präparate dadurch aus, dass keine Zusätze wie Farb- und Aromastoffe oder Geschmacksverstärker enthalten sind. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Weizengras-Präparats auf Analysezertifikate, die die Naturreinheit sicherstellen.

Tipp: Es gibt auch verschiedene Zertifikate, die die Freiheit von gentechnisch veränderten Stoffen kennzeichnen.

Wie bereits erwähnt, enthalten Weizengraspulver i.d.R. kein Gluten, was darauf zurückzuführen ist, dass dieses lediglich im Mehlkörper und nicht etwa in dem Gras der Weizenpflanze vorkommt. Sollte ein Produkt dennoch Spuren von Gluten aufweisen, liegt das an den Produktionswegen und den Herstellungsprozessen. In diesem Fall ist das Präparat mit einem Allergie-Hinweis versehen. Das gilt auch für Spuren von Nüssen, Ei, Soja etc. Ein Weizengras-Präparat ist also keinesfalls automatisch für Personen mit einer veganen Ernährungsweise geeignet!

Verfügt ein Weizengraspulver über ein Bio-Siegel, ist das eine Garantie für einen kontrolliert ökologischen Anbau. Dieser wird regelmäßig überprüft. Dabei stammen viele Produkte aus einem Anbau in Deutschland. Jedoch ist es wichtig zu wissen, dass das jeweilige Herkunftsland nicht zwangsweise eine Garantie für eine hohe Qualität ist. Anders ausgedrückt: Auch in Bio-Präparaten aus Deutschland wurden bereits schädliche Rückstände (Pestizide) gefunden.

Welche ist die passende Darreichungsform für Sie?

So viel zu den individuellen Merkmalen der Präparate. Sie sollten sich darüber hinaus aber auch Gedanken zum (gewünschten) Anwendungsbereich machen. So wissen Weizengraskapseln durch eine einheitliche Dosierung zu überzeugen und sie lassen sich schnell einnehmen. Außerdem sind derartige Produkte meist geschmacks- und geruchsneutral, was die Einnahme für empfindliche Menschen deutlich erleichtern kann.

Anders sieht das bei Personen aus, die Probleme mit dem Schlucken von Tabletten haben. In diesem Fall ist ein Weizengraspulver möglicherweise die bessere Wahl. Sie können dieses einfach mit Wasser, Säften etc. vermischen oder es für die Smoothie-Zubereitung verwenden. Außerdem kann die etwas grasige Note zum Verfeinern von Salaten, Quark, Müsli usw. dienen. Allerdings ist der bittere Geschmack längst nicht jedermanns Sache. Dafür lassen sich Pulver wiederum individuell dosieren.

Die folgende Tabelle fasst die Vor- und Nachteile von Weizengraspulvern und –kapseln übersichtlich für Sie zusammen.

Darreichungsform

​Vorteile

Nachteile

Kapseln

  • Einheitliche Dosierung
  • Für die schnelle Einnahme geeignet
  • Geschmacks- und geruchsneutral
    • ​Weniger für ungeübte “Tablettenschlucker“ geeignet

    ​Pulver

  • Gute Alternative zum Schlucken von Kapseln
  • Lassen sich mit Wasser, Säften usw. vermischen
  • Individuelle Dosierung
  • Gewöhnungsbedürftiger Geruch und Geschmack
  • Zubereitung nimmt mehr Zeit in Anspruch
  • Wichtiger Hinweis: Sie dürfen Weizengraspulver nicht mit zu heißen Getränken oder Speisen einnehmen. Andernfalls gehen die wertvollen Nährstoffe, die im Rahmen der schonenden Trocknung konserviert wurden, wieder verloren. Beachten Sie außerdem unbedingt die empfohlene Tagesdosis des jeweiligen Herstellers. Nehmen Sie zum ersten Mal ein Weizengras-Präparat ein, empfehlen wir Ihnen, den Konsum nach und nach zu steigern. So kann sich Ihr Körper an die Einnahme und die Wirkungen des Pulvers bzw. der Kapseln gewöhnen und Sie stellen sicher, dass Sie das Produkt vertragen.

    Der Schutz vor Oxidation

    Weizengras-Präparate kommen meist in einer Dose oder einem Beutel daher. Ein Unterschied besteht hier kaum, jedoch sollte die Verpackung unbedingt luft- und lichtgeschützt sein. Auf diese Weise werden eine längere Frische und ein länger anhaltender Geschmack sichergestellt.

    Praxistipp: Lagern Sie das Weizengras-Präparat möglichst trocken und kühl. Zudem sollten Sie nach der Verwendung die Luft aus dem Beutel drücken, ehe Sie diesen wieder versiegeln.

    Weiterführende Hinweise

    Wenn Sie nicht unnötig viel Geld für Ihr Weizengras-Präparat ausgeben wollen, können Sie die Pflanze auch selber züchten. Hierzu benötigen Sie, neben einer geeigneten Anbauschale, vor allem entsprechende Samen und Wasser. Sie können wählen, ob Sie das Gras mit oder ohne Erde züchten und der Anbau ist das ganze Jahr über (innen und außen) möglich. Haben Sie Ihre Pflanzen geerntet, können Sie das Weizengras auspressen und beispielsweise zu Saft verarbeiten.

    Weizengras und Gerstengras – ein Vergleich

    Vermutlich stellt sich Ihnen die Frage, was besser ist: Weizengras oder Gerstengras? Die Antwort lautet: weder noch. Beide Gräser gehören zu den Süßgräsern und sind sowohl in Pulver- als auch in Kapsel- bzw. Pressling-Form (und seltener auch als Saft) erhältlich. Die Nährstoff- und Vitalstoffkonzentration und somit auch die Wirkungen auf den Körper sind sehr ähnlich, sodass der hauptsächliche Unterschied zwischen den beiden Gräsern im Geschmack liegt: Während Weizengras grasig-bitter schmeckt, lässt sich das Aroma von Gerstengras eher als herb-würzig beschreiben. Für welches Pulver Sie sich entscheiden, ist also in erster Linie eine Frage Ihres persönlichen Geschmacks.

    ​Unser Urteil: Das ist das beste Weizengras Pulver

    Wer für seine Gesundheit keine Kosten scheut, ist mit den >>GRASS & GREEN BIO Weizengras Gerstengras Lemongras Kapseln<< bestens beraten. Das Produkt aus dem Hause Biohacks enthält pro Tagesdosis (drei Tabletten) 450 mg Weizengras, 450 mg Zitronengras und 450 mg Gerstengras. Somit vereinen die Kapseln die wertvollen Bestandteile dieser drei Pflanzen. Die Herstellung unterliegt strengen Qualitätskontrollen (z.B. ISO 9001) und das Präparat kommt ohne Zusätze wie Aromastoffe aus, sodass eine gute Verträglichkeit als auch eine hohe Bioverfügbarkeit geboten werden. Darüber hinaus eignet sich das Produkt auch für Personen mit veganer Ernährungsweise, was auf die Kapselhülle aus pflanzlicher Cellulose zurückzuführen ist. Und da Biohacks vollkommen von seinem Weizengras-Präparat überzeugt zu sein scheint, gewährleistet der Hersteller Ihnen eine Zufriedenheitsgarantie, d.h. sollten Sie wider Erwarten nicht mit den Wirkungen zufrieden sein, erhalten Sie Ihr Geld zurück. Und zwar laut Biohacks vollkommen problemlos.

    Eine günstige Alternative mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist das >>Bio Weizengraspulver<< aus dem Hause Wohltuer. Dieses ist zu 100 Prozent rein und enthält keinerlei Zusätze wie Aroma- oder Geschmacksstoffe. Somit weist auch dieses Präparat eine gute Verträglichkeit sowie eine hohe Bioverfügbarkeit auf und dank der behutsamen Produktion erhalten Sie ein nährstoffreiches Produkt in Rohstoffqualität. Das Pulver versorgt Sie mit diversen gesundheitsfördernden Stoffen und deutsche Kontrollinstitute sichern die Einhaltung der EU-Öko-Verordnung. Außerdem sind deutsche Labors für die Sicherung der Rückstandslosigkeit verantwortlich. Negative Aspekte konnten wir im Produktvergleich nicht feststellen.


    Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.