Superfood Acai – 7 überraschende gesundheitliche Vorteile der Beeren

Abbildung 1: © Alexander Ruiz

Die blau-violette Acai Beere stammt aus dem Amazonasgebiet. Traditionell wird der Saft zur Erfrischung und als Grundnahrungsmittel getrunken, denn in den Beeren stecken jede Menge Energie und wertvolle Inhaltsstoffe. In den USA entdeckte man schnell die geballte Kraft der Beeren, wodurch ihre internationale Karriere als Superfood begann. Die Inhaltsstoffe sollen helfen, schlank zu machen, halten jung, schützen vor Herzkrankheiten und stärken das Immunsystem. Acai wird gewöhnlich als Pulver verkauft und leistet in Smoothies, Bowls und Säften einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit.

Die Acai Beere - Wissenswertes rund um die Frucht:

Manche Stämme im Amazonasgebiet decken 40 Prozent ihres Tagesbedarfs an Energie mit frischen Acai Beeren. Die Frucht wächst in großen Dolden und schmeckt ein wenig erdig mit einer leicht nussigen Note. Da Acai Beeren 36 Stunden nach der Ernte verderben, gibt es sie außerhalb Südamerikas nur selten zu kaufen. Sie werden daher meist als Saft oder in Pulverform angeboten. Wichtig ist, beim Kauf von Acai Produkten auf namhafte Hersteller zu setzen, die geprüfte Qualität bieten. Acai Beeren werden gerne mit Avocados verglichen. Das liegt am hohen Anteil an Lipiden, die fast zur Hälfte aus der wertvollen Ölsäure bestehen. Der Körper ist nicht in der Lage, diese einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren selbst herzustellen, benötigt aber eine ausreichende Zufuhr als Energiespender und um Stoffwechselprozesse am Laufen zu halten. Besonders wertvoll sind die in der Acai Beere enthaltenen Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren, denn die spielen eine wesentliche Rolle bei der Absenkung des Cholesterinspiegels. Auch die Aminosäuren in der Beere sind für den menschlichen Organismus unabdingbar und besonders wichtig für den Muskelaufbau. Doch was steckt genau in dem Superfood?

Abbildung 2: https://pixabay.com/de/acai-erdbeere-eis-lebensmittel-3345495/

Die Inhaltsstoffe der Acai Beere

Die Acai Beere ist ein echtes Nährstoffwunder. Durch den hohen Anteil pflanzlicher Eiweiße ist die Beere ein idealer Energielieferant, der nicht nur von Sportlern geschätzt wird. Die Nährstoffe im Überblick (Angaben sind pro 100 Gramm Trockensubstanz):

  • ​Fett 50,7 Gramm
  • Ballaststoffe 34,0 Gramm
  • Proteine 18,2 Gramm
  • Kohlenhydrate 6,7 Gramm
  • Glukose 1,5 Gramm
  • Kalium 932 Milligramm
  • Kalzium 286 Milligramm
  • Magnesium 174 Milligramm
  • Phosphor 124 Milligramm
  • Natrium 56,4 Milligramm
  • Eisen 26,0 Milligramm
  • Zink 7,0 Milligramm
  • Kupfer 2,0 Milligramm

Das Besondere an der Acai Beere ist, dass die Wirkstoffe sich gegenseitig beeinflussen und nur als Kombination miteinander funktionieren. Die Beeren stecken voller Vitamine wie B1, B2, B3, Vitamin E, Vitamin C und Vitamin D. 100 Gramm Acai Beeren haben etwa 150 Kalorien, das handelsübliche Pulver 500 Kalorien. Was die Acai Beere von anderen Früchten unterscheidet, ist ihr hoher Gehalt an Antioxidantien, die den Körper dabei unterstützen, die gefährlichen freien Radikale unschädlich zu machen. Antioxidantien sorgen für die Reparatur der Körperzellen, weshalb die Acai Beere auch in Schönheitsprodukten gerne verwendet wird, insbesondere bei Cremes und Lotionen mit einem Anti-Aging-Effekt.

Was die Acai Beere für die Gesundheit tun kann

1. Booster für das Immunsystem

Das komplexe Zusammenwirken der einzelnen Inhaltsstoffe macht die Acai Beere zu einem Booster für das Immunsystem. Die reichlich vorhandenen Antioxidantien verhindern die Zellschädigung. Durch die einzelnen Vitamine werden entzündliche Prozesse im Organismus gehemmt. Wie Studien herausgefunden haben, sorgen die Inhaltsstoffe der Beere dafür, dass die igE-vermittelnde Aktivierung sogenannter Mastzellen eingedämmt wird. Daher sollten besonders Allergiker Acai regelmäßig in Pulver-oder Kapselform zu sich nehmen. Denn ist das Immunsystem gesund, hat der Körper es leichter, mit anderen Herausforderungen fertig zu werden.

2. Ein Jungbrunnen für die Haut

Viele Produkte versprechen einen Anti-Aging-Affekt, doch die Acai Beere hält sich auch daran. Die in ihr enthaltenen Antioxidantien sorgen dafür, freie Radikale abzufangen, die den Körper sonst in oxidativen Stress versetzen. An die 1000 verschiedenen Sorten machen sich täglich über den Organismus her. Wird hier kein Einhalt geboten, kommt es zum Absterben von Zellen oder einer Schädigung der DNA, wodurch Krebs entstehen kann. Die körpereigenen Proteine sind ebenfalls Zielscheibe der freien Radikale, wodurch Stoffwechselprozesse entgleisen können. Die höchste antioxidative Wirkung entfalten die in der Acai Beere enthaltenen Anthocyane, die neben dem Schutz der Gelenke und des Immunsystems für ein faltenfreies Hautbild sorgen. Das Öl der Beere wird direkt in die Hautzellen eingebaut. Polyphenole sorgen für eine bessere Durchblutung der Haut.

​3. Für mehr Leistungsfähigkeit

Das Abfangen freier Radikale schützt das Nervensystem vor Schädigungen, was sich positiv auf Denk- und Erinnerungsvermögen auswirkt. Zusätzlich werden die Nervenbahnen durch Vitamine geschützt. Das Fruchtfleisch der Acai Beere verstärkt die Signalübertragung zwischen den Zellen, fördert die Sensibilität der kognitiven Rezeptoren und erhöht die Enzymaktivität im Gehirn. Wie eine Studie herausgefunden hat, kann die Verringerung der kognitiven Leistungsfähigkeit von Senioren durch die Einnahme von Acai um zweieinhalb Jahre hinausgezögert werden.

4. Unterstützt eine gesunde Verdauung

Der Ballaststoffanteil in der Acai Beere beträgt rund 40 Prozent. Durch deren Aufquellen im Darm werden Giftstoffe gebunden. Bei der Ausscheidung wird alles ganz einfach abtransportiert und sämtliche Schadstoffe verlassen den Organismus.
Die Darmtätigkeit wird durch die Ballaststoffe angeregt, sodass die übrigen Nahrungsbestandteile besser verdaut und wertvolle Inhaltsstoffe durch die Darmwände leichter in den Organismus aufgenommen werden. Die Vitamine in der Acai Beere sorgen zudem für einen reibungslosen Stoffwechsel der Eiweiße und Kohlenhydrate. Die Ballaststoffe helfen beim Abnehmen, denn die Sättigung tritt deutlich schneller ein.

5. Verbessert die Libido

Durch den hohen Gehalt an Vitamin E wirkt die Acai Beere bei allen, die ihre sexuelle Lust verbessern wollen. Denn Vitamin E steuert Hoden und Eierstöcke, was einen indirekten Einfluss auf die Libido hat. Daneben steigern die weiteren Inhaltsstoffe das körperliche Wohlbefinden, was für mehr Ausgeglichenheit und Energie sorgt und sich somit ebenfalls positiv auf ein gesundes Sexualleben auswirkt.

6. Stärkt das Herz-Kreislaufsystem

Die freien Radikale ziehen bei ihrem Angriff auf die Zellen Blutgefäße in Mitleidenschaft. Das begünstigt die Entstehung von Bluthochdruck und Krampfadern. Durch die Antioxidantien in der Acai Beere werden die Gefäße gestärkt und ein freier Blutfluss ermöglicht. Die in der Beere enthaltenen Catechine senken den Cholesterinspiegel an und verhindern Ablagerungen an den Gefäßwänden, was vor Arteriosklerose und der koronaren Herzkrankheit schützt. Daneben haben die Beeren die Eigenschaft, den Blutzuckerspiegel abzusenken, was vor allem für Diabetiker interessant ist.​

7. Steigert die Leistung des Gehirns

In Acai Beeren sind sämtliche Vertreter der Gruppe der B-Vitamine in hoher Konzentration enthalten. Für das Gehirn ist ein gesunder Vitamin B-Spiegel unabdingbar, denn nur so können wichtige Botenstoffe gebildet werden. Dazu zählt das Glückshormon Serotonin, das Gelassenheit verleiht, die für konzentriertes Lernen wichtig ist. Aber auch Dopamin, das die Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit unterstützt und aus dem später Noradrenalin gebildet wird, das für die Steuerung der Wachheit verantwortlich ist.

​Nebenwirkungen der Acai Beere

Auch bei Naturprodukten wie der Acai Beere kann es zu einer Überdosierung kommen, weshalb sich immer an die Herstellerangaben gehalten werden sollte. Da Acai als Nahrungsergänzungsmittel in Pulver- oder Kapselform angeboten wird, ist darauf zu achten, dass dem Produkt keine gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffe wie Appetitzügler beigemischt wurden. Auf die Deklaration der Inhaltsstoffe ist stets zu achten. Wer unter einer Beerenallergie leidet, sollte besser Abstand von Acai nehmen. Personen, die regelmäßig Medikamente nehmen, konsultieren am besten den Hausarzt, bevor sie mit der Einnahme von Acai beginnen, um Wechselwirkungen auszuschließen.

Fazit

Die Acai Beere eignet sich für alle, die ihre Ernährung optimal ergänzen wollen. Experten halten die Beeren nicht nur für eines der besten Anti-Aging-Lebensmittel, das Haut und kognitive Funktionen jung erhält, sondern auch die allgemeine Leistungsfähigkeit und Energie steigert. Daneben schützt die Beere vor Herzkrankheiten und Diabetes. Auch die Verdauung optimiert sich unter der Einnahme. Selbst beim Abnehmen hilft das Superfood, da Acai für ein lange anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt. Aus diesem Grund sollte Acai in keinem gesundheitsbewussten Haushalt fehlen. Schließlich ist Vorbeugen immer besser als Heilen.

​Quellen und weiterführende Links


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.