Spirulina Test 2019: Die besten Spirulina Pulver und Kapseln im Vergleich

​Sie ist winzig, hat eine bläulich-grüne Färbung und stammt aus dem Meer – die Mikroalge namens Spirulina. Der Bewohner tropischer und subtropischer Regionen hat einen hohen Nährstoffgehalt und gilt als hervorragendes Mittel gegen einen ungesunden Lebensstil, Zivilisationskrankheiten und das Altern. Außerdem sollen die enthaltenen Wirkstoffe beim Abnehmen helfen und den Muskelaufbau fördern. Aufgrund dieser und von weiteren positiven Eigenschaften ist die Spirulina-Alge in ihren Herkunftsregionen bereits seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der Ernährung. Und auch hierzulande genießt der Meeresbewohner eine immer größere Beliebtheit.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die fünf besten Spirulina-Algen-Präparate vor. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wertvollen Bestandteile des eukaryotischen Lebewesens und erläutern, wie Spirulina Ihre Gesundheit fördern kann. Darüber hinaus gehen wir auf wichtige Kriterien ein, die es bei der Auswahl eines entsprechenden Präparats zu beachten gilt, und reichen Ihnen nützliche Hinweise zur Einnahme an die Hand.

Vorgestellt: Die besten Spirulina Pulver und Kapseln im Vergleich

SEVENHILLS WHOLEFOODS Spirulina-Pulver Bio

SEVENHILLS WHOLEFOODS ist ein auf Vollwertkost und Superfoods spezialisiertes Unternehmen, das seine Rohstofflieferanten nach eigenen Qualitätskriterien aussucht. Der Hersteller arbeitet eng mit erlesenen Bauern zusammen, um eine vertrauensvolle Geschäftsbeziehung aufzubauen und dem Endkunden ausschließlich hochwertige Produkte bieten zu können.

Das Spirulina-Pulver des in West Yorkshire, England angesiedelten Unternehmens wird in Süßwasserteichen angebaut, die strengen Reinheitsbedingungen unterliegen. Sobald die Algen ausreichend gewachsen sind, werden sie einer speziellen Sprühtechnik unterzogen, um die Nährstoffe zu konservieren. Anschließend erfolgen die Ernte und die Trocknung. Dabei sichern schonende Arbeitsprozesse den hohen Nährstoffgehalt zusätzlich.

Das Spirulina-Pulver ist zu 100 Prozent rein und enthält keinerlei Füllstoffe, Bindemittel oder Farbstoffe. Hierdurch kommt die Einnahme auch für Allergiker infrage und durch den Verzicht auf tierische Bestandteile eignet sich das Präparat auch für Menschen mit veganer Ernährung. Die Bio-Qualität des Produkts wird von der Soil Association bestätigt.

Im Produktvergleich fielen lediglich der etwas strenge Geruch und der gewöhnungsbedürftige Geschmack als negativ auf. Allerdings darf man diesen Aspekt nicht überbewerten, da diese Eigenschaften bei natürlichen Pulvern dieser Art vollkommen normal sind.

Vorteile

  • Süßwasserteiche für den Anbau unterliegen Reinheitsbedingungen
  • Schonende Arbeitsprozesse sichern hohen Nährstoffgehalt
  • 100 Prozent rein
  • Keine Zusatzstoffe (Allergiker- und Veganer-geeignet)
  • Bio-Qualität von der Soil Association bestätigt

​Nachteile

  • Mit Einschränkung: strenger Geruch und Geschmack

Vegavero BIO Spirulina + BIO Chlorella

Vegavero ist ein junges familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in der deutschen Hauptstadt. Man hat sich auf die Produktion von veganen Nahrungsergänzungsmitteln spezialisiert und arbeitet mit verschiedenen Ernährungsexperten und anderen Sachverständigen zusammen. Auf Diese Weise möchte man hochwertige Präparate liefern, die nicht an Wirksamkeit zu überbieten sind.

Die Kapseln aus dem Hause Vegavero enthalten jeweils 188 mg Spirulina sowie 188 mg Chlorella. Durch diese Kombination sollen die positiven Eigenschaften beider Algen-Arten miteinander verbunden werden. Der Hersteller verwendet ausschließlich hochwertige Rohstoffe in Bio-Qualität und verzichtet dabei auf den Einsatz von tierischen Bestandteilen (die Kapselhülle besteht aus Hydroxypropylmethylcellulose). Somit eignen sich die geschmacksneutralen Kapseln auch für Veganer.

Dadurch, dass bei der Produktion keine Trennmittel, künstliche Aromen oder andere Zusatzstoffe verwendet werden, weist das Produkt allgemein eine gute Verträglichkeit auf. Lediglich in Einzelfällen kann es zu Durchfall und Magenbeschwerden kommen.

Vorteile

  • Pro Kapsel: 188 mg Spirulina
  • Pro Kapsel: 188 mg Chlorella
  • Hochwertige Rohstoffe in Bio-Qualität
  • check
    Für Veganer geeignet (Kapselhülle aus Hydroxypropylmethylcellulose)
  • check
    Enthält keine Zusatzstoffe (gute Verträglichkeit)

​Nachteile

  • In Einzelfällen: Durchfall und Magenbeschwerden

GeoVitalis Spirulina pure

iQ TRADE bzw. VIVANUTRIA green food & more ist ein auf Green Food und Superfoods spezialisierter Hersteller, der sein bewährtes Sortiment kontinuierlich weiterentwickeln möchte. Laut den Verantwortlichen könnten hochwertige Nahrungsergänzungsmittel die Lösung für das weltweit bestehende Nähr- und Vitalstoffproblem sein.

Eine Tablette des >>GeoVitalis Spirulina pure<< enthält 250 mg reines Spirulina-Pulver. Das Produkt ist vollkommen frei von Konservierungsstoffen und Schadstoffen jeglicher Art. Auch auf gentechnisch veränderte Stoffe wird bewusst verzichtet und dadurch, dass die Tabletten keine Speisestärke, keine Fructose und auch keine Hefe enthalten, kommt die Einnahme ebenfalls für Allergiker infrage. Selbiges gilt für Menschen mit veganer Ernährungsweise – die Presslinge enthalten keine tierischen Bestandteile.

Die Schadstofffreiheit wird durch ein Analysezertifikat gesichert und die Produktion unterliegt strengen Qualitätsstandards (DIN-ISO- und GMP-zertifiziert). Außerdem werden die verwendeten Algen schonend getrocknet, sodass die wichtigen Bestandteile so gut es geht erhalten bleiben.

Diesen positiven Eigenschaften steht eine Aluminium-Verpackung als Nachteil gegenüber. Man muss sich wirklich fragen, warum ein gesundheitsförderndes Präparat in einem Beutel geliefert wird, der nicht nur gesundheitlich bedenklich, sondern auch schädlich für die Umwelt ist. Außerdem stellten wir im Produktvergleich fest, dass die Tabletten in einzelnen Fällen nicht gut verträglich sind und Übelkeit sowie Durchfall hervorrufen können.

Vorteile

  • Pro Pressling: 250 mg reines Spirulina-Pulver
  • Frei von Konservierungsstoffen und Schadstoffen
  • Schadstofffreiheit wird durch ein Analysezertifikat gesichert
  • check
    Für Allergiker und Veganer geeignet
  • check
    Strenge Produktionsstandards (DIN ISO, GMP)

​Nachteile

  • Verpackung enthält Aluminium
  • In Einzelfällen: Übelkeit und Durchfall möglich

Wohltuer Bio-Spirulina

Die Wohltuer GmbH ist ein junges Unternehmen, das sich auf den Handel mit Superfoods und natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln in Bio-Qualität spezialisiert hat. Neben diesen setzt sich das vielfältige Produktsortiment aus Saaten, Ölen, Gewürzen und weiteren Lebensmitteln zusammen.

Für die Produktion der Spirulina-Tabletten setzt der Hersteller auf ein schonendes Trocknungsverfahren. Durch diese behutsame Verarbeitung der Rohstoffe bleiben die Nährstoffe des Naturprodukts bestmöglich erhalten. Die verwendeten Algen stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau (China) mit nachhaltiger Zucht.

Um sicherzustellen, dass man ein rückstandsfreies Bioprodukt anbietet, unterzieht Wohltuer seine Presslinge regelmäßig laboranalytischen Kontrollen (AGROLAB). Des Weiteren unterliegt nicht nur der Anbau, sondern auch die Ernte sowie die Verarbeitung der EU-Öko-Verordnung. Negative Aspekte konnten wir im Produktvergleich nicht feststellen.

Vorteile

  • Schonendes Trocknungsverfahren für Erhalt der Nährstoffe
  • Anbau, Ernte und Verarbeitung unterliegen EU-Öko-Verordnung
  • Nachhaltige Zucht
  • Regelmäßige laboranalytische Kontrollen sichern Rückstandslosigkeit

​Nachteile

  • Keine

VITASYG Spirulina

Die Firmenphilosophie von VITASYG besteht darin, hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zum möglichst günstigen Preis anzubieten. Das versucht man zu erreichen, indem man weitestgehend auf Marketing- und ähnliche Ausgaben verzichtet. So spart der Hersteller laut eigenen Aussagen an allem, außer der Produktqualität. Die Kundenzufriedenheit sei das Einzige, was zählt.

Die Presslinge aus dem Hause VITASYG sind zu 100 Prozent rein und weisen eine geprüfte Qualität auf. Sie sind reich an Mineralien, Vitaminen und weiteren wertvollen Bestandteilen und kommen ohne tierische Produkte aus, sodass sie auch für Veganer geeignet sind. Dadurch, dass die Tabletten keinerlei Zusätze aufweisen, eignet sich die Einnahme zudem für Allergiker.

Das Spirulina-Präparat ist allgemein gut verträglich, kann in Einzelfällen jedoch Durchfall und ähnliche Beschwerden hervorrufen. Ansonsten ließen sich aber keine negativen Punkte ausmachen.

Vorteile

  • Zu 100 Prozent rein (geprüfte Qualität)
  • Für Veganer und Allergiker geeignet
  • Allgemein gut verträglich

​Nachteile

  • In Einzelfällen sind Magenbeschwerden möglich

Spirulina Ratgeber – alles, was Sie über die wertvollen Lebewesen wissen müssen

Die zu den sogenannten Urzeit-Bakterien gehörende Spirulina-Alge wird in vielen Kulturen bereits seit Jahrhunderten als Lebensmittel genutzt. Die Blaualge ist überwiegend in flachen tropischen und subtropischen Gewässern mit einem hohen Salzgehalt zuhause. Der pH-Wert der Gewässer beträgt dabei i.d.R. zwischen 9 und 11. Die Spirulina mag also alkalisches Wasser. Sie ist in Südostasien, Australien, Afrika und Mittelamerika heimisch, wird aber auch immer mehr in anderen Regionen für kommerzielle Zwecke kultiviert.

Interessant: Jedes Jahr werden über 3.000 Tonnen Spirulina-Algen in Form von Nahrungsmitteln verkauft. Des Weiteren ist sie in vielen Bio-Lebensmitteln wie Fruchtriegeln, Nudeln und Getränkepulvern enthalten. Und selbst in Tierfutter (z.B. Katzenfutter) findet das Cyanobakterium Verwendung, um den Nährstoffgehalt zu erhöhen.

Es wird allgemein von bis zu 35 verschiedenen Spirulina-Arten ausgegangen. Zu diesen gehören u.a. die Spirulina maxima, die Spirulina platensis und die Spirulina fusiformis. Bis heute ist jedoch unklar, ob die Familienangehörigen nicht letztendlich doch alle zur selben Art gehören, denn die Blaualge passt ihre Gestalt an den Nährstoffgehalt sowie an den pH-Wert ihrer Umgebung an.

Die Spirulina-Alge setzt sich aus mehrzelligen, wendelförmigen Mikrofilamenten zusammen. Der Durchmesser der zylindrischen Zellen beträgt 1-5 μm und die Länge liegt meist gerade einmal bei 1-3 μm. Was die Alge zudem von vielen anderen Pflanzen unterscheidet, ist die Tatsache, dass sich das Chlorophyll nicht in den Chloroplasten, sondern in der Membran befindet. Diese umfasst nahezu die gesamte Zelle.

Es ist das Chlorophyll, die der Spirulina ihre grüne Farbe verleiht. Da sie weitere Farbpigmente enthält, wird der Grünton aber meist von einem Blauschimmer überlagert. Hierin liegt auch der Grund, warum sie zu den Blaualgen gezählt wird.

Interessant zu wissen: Da die Spirulina über keinen Zellkern verfügt, handelt es sich genau genommen gar nicht um eine Alge. Fest steht aber, dass das Lebewesen zu den ältesten Bewohnern unseres Planeten zählt. Die Spirulina benötigt Sonnenlicht, um wachsen zu können und ist dazu in der Lage, Sauerstoff zu produzieren (Stichwort “Photosynthese“).

Doch was macht die Spirulina-Alge eigentlich so wertvoll für die Gesundheit des Menschen? Dieser Frage wollen wir in den folgenden Abschnitten nachgehen.

Die wertvollen Inhaltsstoffe sind kaum zu überblicken

Spirulina-Pulver und –Kapseln enthalten viele Vitamine und Spurenelemente, die diverse Funktionen im menschlichen Körper erfüllen. Zu diesen Inhaltsstoffen zählen in erster Linie Vitamin C, Vitamin E und Vitamin B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 sowie Vitamin B12. Außerdem enthält die Alge von Natur aus Provitamin A, Zink, Eisen, Kalium und Magnesium. Und dann wären noch Calcium, Selen, Jod, Natrium, Beta-Carotin und reichlich Proteine als Bestandteile zu nennen. Bedenken Sie aber, dass es sich um ein Naturprodukt handelt, d.h. je nach der Umwelt der Pflanze und einer möglichen Schadstoffbelastung kann die Inhaltsstoff-Zusammensetzung variieren.

Tipp: Anders als die meisten anderen Algen-Arten enthält die Spirulina keine großen Mengen an Jod, sodass Personen mit einer Schilddrüsenüberfunktion bei der regelmäßigen Einnahme nichts zu befürchten haben.

Die Alge als “Allgemeinmediziner“

Aus den genannten Bestandteilen der Spirulina-Alge ergeben sich die folgenden positiven Wirkungen auf den menschlichen Organismus.

  • Mikroalgen eignen sich allgemein hervorragend für eine Entgiftung des Körpers. Die Spirulina ist beispielsweise dazu in der Lage, Quecksilber und Schwermetalle zu absorbieren. Aus diesem Grund verabreichen viele Zahnärzte ihren Patienten Spirulina-haltige Produkte, wenn eine Amalgam-Sanierung vorgenommen wird.
  • Der hohe Protein-Gehalt regt die Killerzellen-Produktion an. Diese haben die Funktion eines Krankheitsbekämpfers.
  • Die enthaltenen Proteine stimulieren außerdem die Produktion von Antikörpern und sogenannten Helferzellen. Auch diese schützen den Organismus effektiv gegen potentielle Infektionen.
  • Der hohe Gehalt an verschiedenen Vitaminen stärkt das Immunsystem und protektiert den Körper vor Viren unterschiedlichster Art (z.B. Herpes-Viren oder Influenza A-Viren).
  • Diverse Bestandteile der Alge wirken blutzucker- und cholesterinsenkend.
  • Auch der Blutdruck kann mit Spirulina-Präparaten gesenkt werden.
  • Die enthaltenen Antioxidantien (Vitamin C und E sowie Beta-Carotin) wirken entzündungshemmend.
  • Durch die Steigerung der Zellgesundheit scheint Spirulina eine Art Anti-Aging-Effekt zu haben.
  • Die Wirkstoffkombination kann eine Steigerung der Leistungsfähigkeit bewirken.
  • Diverse Bestandteile regen die Produktion von roten Blutkörperchen an.

Bedenken Sie, dass die Schwermetall-absorbierenden Eigenschaften der Alge zwar äußerst gesundheitsfördernd sind, aber ebenso ein Problem darstellen können. Und zwar dann, wenn die Alge in belasteten Gewässern “aufwächst“. In diesem Fall nehmen die Lebewesen und letztendlich auch Sie die Schwermetalle auf. Deswegen ist es enorm wichtig, ein Präparat zu wählen, das strengen Qualitätskontrollen unterliegt. Mehr hierzu im weiteren Verlauf des Artikels.

Praxistipp: Aufgrund der entzündungshemmenden Eigenschaften der Alge kann eine Spirulina-Maske eine wahre Wonne für Ihre Gesichtshaut sein. Rühren Sie eine solche Maske an, indem Sie etwas Algen-Pulver mit Wasser vermengen. Diese Masse tragen Sie anschließend auf Ihr Gesicht auf und lassen sie trocknen. Zum Schluss gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen und sich an einem reineren Hautbild erfreuen.

Einschränkungen bei der Wirksamkeit

Die Blaualge kann sich also auf vielfältige Weisen positiv auf Ihre Gesundheit auswirken. Allerdings muss sich jeder noch so große Spirulina-Fan eingestehen, dass die Datenlage zu diesen Wirkungen noch recht lückenhaft ist. Es gibt noch nicht genügend Studien, die die genannten Wirkungen ausreichend belegen, um von einer wissenschaftlich fundierten Datenlage zu sprechen. Dass die Algen-Präparate den Cholesterinspiegel und den Blutdruck senken können, gilt aber weitestgehend als anerkannt. Zudem konnten viele weitere Wirkungen bereits in Tierversuchen bestätigt werden.

So finden Sie das optimale Spirulina-Präparat

Es gibt Spirulina in Pulverform sowie als Kapseln und als Tabletten bzw. als Presslinge. Der große Vorteil eines Pulvers gegenüber den anderen Darreichungsformen ist, dass Sie dieses individuell dosieren und beispielsweise in einen Smoothie untermischen können. Allerdings haben die Pulver auch einen sehr intensiven Geschmack, was längst nicht jedermanns Sache ist. Deswegen bevorzugen viele die Kapseln oder die Tabletten. Letztere können, genau wie das Pulver, in Wasser aufgelöst werden und sind besonders einfach zu dosieren. Die einfache Dosierung trifft natürlich auch auf die Kapseln zu.

Hinweis: Ein weiterer Unterschied besteht in der unterschiedlich hohen Dosierung von einzelnen Kapsel- und Presslinge-Präparaten. Dabei gilt allgemein: je höher die Dosierung, desto besser.

In Sachen Inhaltsstoffe unterscheiden sich die Produkte kaum voneinander. Der hauptsächliche Unterschied besteht vielmehr in Qualitätsschwankungen, die auf die Umgebungen, in denen die Algen wachsen, zurückzuführen sind. Diesbezüglich empfehlen wir Ihnen, zu einem Bio-Präparat zu greifen. Diese weisen i.d.R. einen geringeren Schadstoffgehalt auf und bestimmte Zertifikate garantieren der Herstellung die Einhaltung von entsprechenden Richtlinien.

Eines dieser Zertifikate ist das Naturland-Zertifikat. Hierbei handelt es sich um eine noch strengere Richtlinie als es beispielsweise die Bio-Zertifizierung ist. Stoßen Sie auf ein Produkt mit einem solchen Siegel, können Sie sicher sein, dass bei der Verarbeitung der Rohstoffe keine konventionellen Presshilfsstoffe oder andere Zusätze Verwendung finden. Außerdem unterliegen Hersteller mit diesem Zertifikat sozialen Richtlinien, die dazu beitragen sollen, faire Marktbedingungen für die Arbeiter, die die Algen sammeln und trocknen, zu schaffen. Liegt Ihnen nicht nur ein ökologischer Anbau, sondern zudem die soziale Verantwortung am Herzen, ist das Naturland-Zertifikat also eine gute Sache!

Tipp: Viele Anbieter – und längst nicht nur solche mit Bio-Zertifizierung - von hochwertigen Spirulina-Präparaten unterziehen ihr Produkt regelmäßigen Tests, um die Schadstoffbelastung zu kontrollieren.

Das Naturland-Zertifikat als Garantie für höchste Reinheit

In diesem Abschnitt haben wir die Vor- und Nachteile des Naturland-Zertifikats gegenüber Produkten mit Bio-Zertifizierung einmal für Sie zusammengefasst.

Vorteile

​Nachteile

​Die Garantie der Reinheit ist noch einmal erweitert (strenge Richtlinien für die Hersteller)

​Die Auswahl an zertifizierten Produkten ist sehr beschränkt

​Nachhaltiges Verantwortungsbewusstsein

​Die sozialen Standards sind wesentlich höher und zwar gegenüber allen Personen, die an der Produktion beteiligt sind

Hinweis: Keines der in unserem Produktvergleich vorgestellten Präparate ist mit dem Naturland-Siegel zertifiziert. Dennoch stellt dieses ein zuverlässiges Kriterium für die Auswahl eines hochwertigen Präparats dar. Es gibt weitere Zertifikate und Standards, die eine hochwertige Qualität und eine Schadstofffreiheit sicherstellen.

Zusatzstoffe? Nein, danke!

Sofern Sie eine vegane Ernährungsweise pflegen, sollten Sie bei Kapsel-Präparaten auf eine Kapselhülle aus Cellulose Wert legen. Viele Anbieter stellen diese “Verpackung“ nämlich unter der Verwendung von tierischer Gelatine her, was einer veganen Lebensweise natürlich nicht gerecht wird.

Darüber hinaus sollten Sie insbesondere bei Spirulina-Kapseln auf den Verzicht auf überflüssige Bestandteile achten. Nicht wenige Hersteller setzen Trenn- und/ oder Füllmittel ein, die nicht nur die Verträglichkeit schmälern, sondern auch Einfluss auf die Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe nehmen. Demgegenüber können Sie bedenkenlos zu einem Präparat greifen, das zusätzlich Chlorella enthält. Die Inhaltsstoffe dieser weitverbreiteten Süßwasseralge ergänzen sich mit denen der Spirulina und können die positiven Eigenschaften des Präparats somit maximieren.

Hinweise zur Einnahme von Spirulina-Präparaten

  • Ernährungsexperten empfehlen für die Spirulina-Einnahme eine Tagesdosis von 3 bis 4 g. Diese Menge lässt sich bei einem Pulver problemlos abwiegen. Bei den Kapseln und Presslingen hängt die Menge der zu schluckenden Tabletten wiederum von der Dosierung des Präparats ab. Beachten Sie dabei auch stets die Hinweise des Herstellers.
  • Pulver lassen sich in Wasser auflösen und können über den Tag verteilt getrunken werden. Allerdings haben diese Präparate, wie bereits erwähnt, einen strengen Eigengeschmack, sodass Sie das Pulver auch in anderen Flüssigkeiten wie Saft oder Sojamilch auflösen können, um den Algengeschmack zu überdecken. Auch Smoothies sind hervorragend für den Verzehr geeignet.
  • Kapseln und Presslinge nehmen Sie am besten mit ausreichend Wasser ein. Auch hier gilt es, die Hinweise des Herstellers zu beachten.
  • In den ersten Tagen, in denen Sie Ihr Spirulina-Präparat einnehmen, können leichte Nebenwirkungen (s.u.) auftreten. Deswegen empfiehlt es sich, die Tagesdosis zu Beginn nicht zu hoch anzusetzen. Fangen Sie stattdessen mit einer leichten Dosierung an und steigern Sie diese allmählich, damit sich Ihr Körper an die Inhaltsstoffe und die mit diesen verbundenen Wirkungen gewöhnen kann. Hören Sie dabei auf Ihren Körper, d.h. sollten Beschwerden auftreten, muss die Einnahme ggf. unter- oder gar abgebrochen werden.

Leichte Nebenwirkungen sind vollkommen normal

Wie bereits erwähnt, kann es bei der Ersteinnahme des Spirulina-Präparats zu leichten Nebenwirkungen kommen. So berichten Personen häufig von einer beschleunigten Darmentleerung sowie von einer vermehrten Gasbildung. Das ist zwar etwas unangenehm, aber keinesfalls schwerwiegend und geht i.d.R. auch schnell vorüber. Parallel dazu kann sich der Stuhlgang etwas grünlich verfärben, was aber auch in keiner Weise bedenklich ist und sich schlichtweg auf die natürlichen Farbstoffe der Alge zurückführen lässt.

Mögliche Kontraindikationen

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können gleichermaßen von den Wirkungen der Mikroalge profitieren. Wenn Sie Blutverdünner einnehmen, raten wir Ihnen jedoch dazu, mit Ihrem Arzt mögliche Wechselwirkungen mit dem Spirulina-Präparat abzuklären. Es gibt zwar keine Berichte über Wechselwirkungen mit Blutverdünnern und anderen Medikamenten, da die Alge die Produktion von roten Blutkörperchen anregt, ist es dennoch ratsam, sich medizinisch abzusichern.

Wichtig: Es existieren keine Untersuchungen zum Thema Spirulina und Schwangere bzw. stillende Mütter. Somit ist unklar, ob Sie als schwangere Frau Algen-Präparate problemlos einnehmen können. Aus diesem Grund raten wir allgemein davon ab. Sollten Sie sich die wertvollen Inhaltsstoffe dennoch zu Nutze machen wollen, ist die Einnahme mit Ihrem Arzt abzusprechen.

Berichte zu einer Allergie gegen die Blaualge liegen übrigens nicht vor.

Weiterführende Hinweise

Wir haben bereits erläutert, dass einige Präparate zusätzlich mit der Süßwasseralge Chlorella ausgestattet sind. Chlorella-Produkte sind auch separat erhältlich und der größte Unterschied dieser Lebewesen zur Spirulina-Alge ist die Eigenschaft, Schwermetalle noch stärker absorbieren zu können. Somit ist das Entgiftungspotenzial von Chlorella etwas höher als das der Spirulina. Ansonsten bestehen kaum Unterschiede und beide Algen sind hervorragend geeignet, um den Körper und das Blut zu reinigen.

Alles in allem lässt sich festhalten, dass keine der Algen-Arten besser oder schlechter ist. Und zwar insbesondere aus dem Grund, dass Menschen mit einer ausgewogenen Ernährung und einer gesunden Lebensweise keinen erhöhten Bedarf in Sachen Schwermetall-Absorbierung haben.

Übrigens: Vielen stellt sich vermutlich die Frage, ob man Spirulina nicht auch selber anbauen kann, um in den Geschmack eines möglichst natürlichen Produkts zu kommen. Das ist allgemein möglich, bedarf allerdings einer Menge Arbeit. Wollen Sie unter die Algen-Züchter gehen, benötigen Sie u.a. ein Aquarium, entsprechende Mineralstoffe zur Anreicherung des Wassers, eine Spirulina-Kultur sowie einen Kescher.

​Unser Urteil: Das ​sind die besten Spirulina Pulver und Kapseln

Je nachdem, ob Sie mehr Wert auf eine individuelle oder eine möglichst gleichmäßige Dosierung legen eignet sich ein Pulver oder ein Präparat in Kapselform besser für Sie. Um Ihnen die Entscheidung für ein Produkt so einfach wie möglich zu machen, stellen wir Ihnen im Folgenden den Preis-Leistungs-Sieger in beiden Kategorien vor. Bedenken Sie, dass Pulver-Präparate allgemein günstiger sind als Kapseln und Tabletten, die erst noch hergestellt werden müssen.

Die Algen für das Spirulina-Pulver von SEVENHILLS WHOLEFOODS werden in Süßwasserteichen angebaut, die strengen Reinheitsbedingungen unterliegen. Sind die Algen ausreichend gewachsen, unterzieht sie der Hersteller einer speziellen Sprühtechnik. Diese dient dazu, die wichtigen Nährstoffe zu konservieren. Anschließend erfolgt die schonende Ernte und Trocknung. Und bei der Weiterverarbeitung wird ebenfalls auf schonende Prozesse Wert gelegt, um den hohen Nährstoffgehalt zusätzlich zu sichern.

Sale
Sevenhills Wholefoods Spirulina-Pulver Bio 1kg
52 Reviews

Das Präparat ist zu 100 Prozent rein. Es enthält demnach weder Bindemittel noch Füll- oder Farbstoffe. Aus diesem Grund eignet sich das Pulver auch für Allergiker. Darüber hinaus enthält das Pulver von Natur aus keine tierischen Produkte, sodass auch Menschen mit veganer Ernährung von der Einnahme profitieren können. Die Soil Association bestätigt die Bio-Qualität des >>Spirulina-Pulver Bio<<.

Negative Aspekte konnten wir im Produktvergleich keine ausmachen. Es sei aber noch einmal darauf hingewiesen, dass sowohl der Geruch als auch der Geschmack von Spirulina-Pulvern sehr streng und gewöhnungsbedürftig sind. Das Präparat von SEVENHILLS WHOLEFOODS stellt hier keine Ausnahme dar. Manchmal hat Natürlichkeit eben ihren Preis.

Bei den Kapseln und Presslingen lässt sich wiederum das >>BIO Spirulina + BIO Chlorella<< von Vegavero als Preis-Leistungs-Sieger ausmachen. Das Präparat enthält je Einheit 188 mg Spirulina sowie 188 mg Chlorella. Auf diese Weise werden die positiven Eigenschaften der beiden Algen miteinander kombiniert. Der Hersteller setzt auf Rohstoffe in Bio-Qualität und verwendet Cellulose (Hydroxypropylmethylcellulose) für die Kapselhülle, sodass die geschmacksneutralen Tabletten auch für Veganer geeignet sind. 

Das Produkt zeichnet sich außerdem durch eine allgemein gute Verträglichkeit aus, die u.a. darauf zurückzuführen ist, dass Vegavero keine künstlichen Aromen, Trennmittel oder andere Zusatzstoffe verwendet. Nur in Einzelfällen, sprich: bei einem empfindlichen Magen können Beschwerden wie Durchfall auftreten.


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.