Shampoo gegen trockene Haare: Die besten Shampoos für trockene Haare im Vergleich

​Statt der seidigen, glänzenden Frisur, die man gerne hätte, zieren doch wieder nur stumpfe, glanzlose Strähnen das Haupt? Dieses Problem kennen viele Menschen. Mit dem richtigen Shampoo gegen trockene Haare kann man es aber in den Griff bekommen. Die passende Pflege ist bei trockenen Haaren von besonderer Wichtigkeit, allerdings kann man es auch übertreiben. Wir beschreiben den schmalen Grat zwischen Notwendigkeit und Übertreibung, geben Tipps, die über das Waschen hinausgehen, und empfehlen ein hilfreiches Shampoo.

​Vorgestellt: Das sind die 5 besten Shampoos für trockene Haare!

In unserem Vergleich betrachten wir Shampoos gegen trockene Haare von artnaturals, LOGONA, NONIQUE, Fanola und Herbal Essences. Wir schauen, welches Produkt wie wirkt und welche Inhaltsstoffe es jeweils mit sich bringt. Schließlich gibt es Nutzer, die herkömmliche Shampoos bevorzugen, und solche, die der Naturkosmetik den Vorzug geben. Am Ende küren wir unseren Sieger, was zusammen mit den anderen Informationen aus diesem Artikel die Kaufentscheidung erleichtern kann.

​Ergänzend zum Shampoo: Cosphera Haar-Vitamine

​Bei sehr trockenem und strapaziertem Haar empfehlen wir ​​ergänzend​ die Einnahme von Haar Vitaminen, um dass Haar von innen heraus zu kräftigen.

Spricht man von einem Pflegemittel zur Behandlung von trockenem Haar, denkt man zunächst an Shampoos. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten, das Haar mit wertvollen Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen. Die Haar-Vitamine Kapseln von Cosphera sind eine wirksame ​Ergänzung zu den klassischen Shampoos. Anders als bei diesen erfolgt die Aufnahme der Mikronährstoffe über die orale Einnahme. 

20, für die Gesundheit des Haares elementare, Inhaltsstoffe, die in ihrer Kombination darauf abzielen, trockenes Haar zu behandeln und diesem vorzubeugen, sind in einer Kapsel vereint. Eine regelmäßige Dosis von zwei Kapseln am Tag soll das gewünschte Ergebnis erzielen. Zu den wichtigsten Bestandteilen des Wirkkomplexes zählen Vitamine aus der B-Gruppe, Vitamin E und C sowie wertvolle Spurenelemente, wie Zink und Selen. Auf die Hinzugabe von Farb-, Konservierungs-, Aromastoffe sowie tierische Materialien verzichtet der Hersteller. Zudem ist das Produkt zu 100 Prozent gluten- und laktosefrei.

​Im Vergleich zu den Shampoos aus unserem Vergleich, rangieren die Cosphera Kapseln am oberen Preislevel. Jedoch ist zu beachten, dass eine Vorratspackung eine Einnahmedauer von zwei Monaten abdeckt.

Vorteile

  • ​100 Prozent vegan, gluten- und laktosefrei
  • ​20 wertvolle Mikronährstoffe in einer Kapsel enthalten
  • ​keine Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe
  • check
    ​unkomplizierte Anwendung

​Nachteile

  • ​nicht für Schwangere, Stillende, Jugendliche und Kinder bestimmt

NONIQUE Feuchtigkeitsshampoo

Die schlichte Flasche mit dem weißen Etikett kann man leicht übersehen, und es wäre schade darum! Das NONIQUE Feuchtigkeitsshampoo mit Bio-Olivenöl und Bio-Avocadoöl zählt zur zertifizierten Naturkosmetik. Als solche enthält sie keine Silikone, Parabene, Paraffine, Sulfate und Duft- oder Konservierungsstoffe. Sie wird vegan und ohne Tierversuche hergestellt. Für ihren angenehmen Duft sind mediterrane Kräuter verantwortlich.

Das NONIQUE Feuchtigkeitsshampoo schäumt für ein Naturkosmetikprodukt relativ stark. Es reinigt die Haare schonend. Die Nutzer sind nicht nur wegen der Reinigungswirkung des Shampoos gegen trockene Haare sehr zufrieden, sondern auch, weil die Haare weniger fliegen. Das Shampoo ist auch für empfindliche Kopfhaut geeignet und darüber hinaus bezahlbar. Besonders interessant ist zu sehen, dass es keinerlei Beschwerden oder Gegenmeinungen gibt. Top!

Vorteile

  • zertifizierte Naturkosmetik
  • mit wertvollen Bio-Ölen
  • ohne Silikone und andere schädliche Inhaltsstoffe
  • check
    vegan und ohne Tierversuche
  • check
    erschwinglich für Naturkosmetik

​Nachteile

  • keine Nachteile bekannt

Fanola Nutri Care Shampoo

Das Fanola Nutri Care Shampoo in seiner schlichten weißen Flasche pflegt trockenes Haar mit Milchproteinen wieder weich und glänzend. Es hat einen angenehmen, leicht an Karamell erinnernden Geruch. Die Nutzer sind überzeugt von der Wirksamkeit des Shampoos, das die Haare nicht nur geschmeidig, sondern auch leichter kämmbar macht. Sie werden gekräftigt und halten mehr Feuchtigkeit.

Das Fanola Nutri Care Shampoo ist keine Naturkosmetik und hat auch nicht den Anspruch. Es ist daher deutlich günstiger als die meisten anderen Shampoos gegen trockene Haare in diesem Vergleich, enthält aber auch andere Inhaltsstoffe, von denen einige als bedenklich oder sehr bedenklich eingestuft werden (wobei man festhalten muss, dass viele Shampoos derartige Stoffe beinhalten).

Vorteile

  • toller Duft
  • enthält pflegende Milchproteine
  • erleichtert das Kämmen
  • check
    pflegt die Haare glänzend und geschmeidig
  • check
    sehr günstig

​Nachteile

  • teilweise bedenkliche Inhaltsstoffe

LOGONA Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Aloe vera

Bei dem LOGONA Feuchtigkeits-Shampoo Bio-Aloe vera handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik, die vegan und ohne Tierversuche hergestellt worden ist. Es pflegt die Haare sanft ohne Silikone, Mineralöle oder Paraffine. Die enthaltene Bio-Aloe vera ist ein natürlicher, beruhigender Feuchtigkeitsspender, und sowohl Betain wie auch Hyaluron unterstützen die Haare bei der Aufnahme und Speicherung von Feuchtigkeit.

Da nur milde Zuckertenside enthalten sind, schäumt das Shampoo weniger stark als viele andere. Der Reinigungswirkung tut das aber keinen Abbruch. Da das Produkt pH-neutrale Aminosäuren enthält, sorgt es nicht für Juckreiz oder Irritationen bei empfindlicher Haut, wie manche anderen Shampoos sie hervorrufen können.

​Die meisten Nutzer sind zufrieden mit dem Shampoo gegen trockene Haare, da es ihrem Haar neuen Glanz und Geschmeidigkeit verleiht. Bei einigen anderen schlägt es allerdings nicht gut an. Auch die Kämmbarkeit der Haare nach der Anwendung wird von einigen Kunden bemängelt.

Vorteile

  • zertifizierte Naturkosmetik
  • verbessert Aufnahme und Speicherung von Feuchtigkeit
  • ohne Silikone, Mineralöle und Paraffine
  • check
    vegan und ohne Tierversuche
  • check
    mit pH-neutralen Aminosäuren

​Nachteile

  • nicht immer positive Wirkung
  • negative Auswirkungen auf die Kämmbarkeit
  • schäumt nur wenig

artnaturals Argan Oil Shampoo

Das artnaturals Argan Oil Shampoo besteht laut Herstellerangaben allein aus naturreinem Arganöl und weiteren Pflanzenextrakten. Es verzichtet auf Silikone, Sulfate, künstliche Zusatzstoffe und viele Chemikalien, die bei anderen Shampoos zum Einsatz kommen.

Arganöl enthält neben Vitamin B auch wertvolle ungesättigte Fettsäuren und Antioxidantien, die das Haar schützen und pflegen. Aloe vera versorgt es mit Feuchtigkeit und hat eine beruhigende Wirkung auf die Kopfhaut. Echinacea (Sonnenhut) wirkt entzündungshemmend und macht das Shampoo auch geeignet bei Problemen mit der Kopfhaut. Die Haare sollen nach der Anwendung leichter kämmbar sein. Das artnaturals Argan Oil Shampoo wird vegan und tierversuchsfrei hergestellt und dazu passend in einer umweltfreundlichen Verpackung geliefert.

Die große Mehrheit der Nutzer ist begeistert von dem Shampoo, wenn auch nicht vom offenbar sprunghaft angestiegenen Preis. Das Produkt aus den USA riecht angenehm und pflegt die Haare vieler Menschen glänzend und schön. Allerdings gibt es einige Kunden, bei denen nicht der gewünschte Effekt eintritt: Bei einigen wurden die Haare trocken, bei anderen begannen sie plötzlich, sehr schnell nachzufetten. Da der Hersteller eine Zufriedenheitsgarantie gibt und man bei einer Reklamation sein Geld zurückerhält, kann man trotzdem einen Versuch wagen.

Vorteile

  • mit wertvollem Arganöl
  • auch für gereizte Kopfhaut geeignet
  • ohne Silikone, Sulfate und andere schädliche Zusatzstoffe
  • check
    vegan und ohne Tierversuche
  • check
    Hersteller gibt Zufriedenheitsgarantie

​Nachteile

  • außergewöhnlich kostenintensiv
  • wirkt nicht in allen Fällen positiv

Herbal Essences Verwöhnende Feuchtigkeit für trockenes Haar

Das Shampoo Herbal Essences Verwöhnende Feuchtigkeit für trockenes Haar hat seit Jahren treue Anhänger: Es duftet angenehm nach Kokosnuss, versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und macht es spürbar leicht kämmbar. Es lässt sich leicht dosieren und sorgt für einen tollen Glanz und kräftige Haare.

Zwar gemahnt der Markenname Herbal Essences an Natur und ätherische Öle, dennoch handelt es sich hierbei nicht um Naturkosmetik. Die kräftigen, leicht kämmbaren Haare werden nicht nur durch Kokos-Essenzen, sondern durch Silikone, Paraffine und künstliche Farb- sowie Duftstoffe erreicht. Das Shampoo Herbal Essences Verwöhnende Feuchtigkeit für trockenes Haar ist dadurch ebenfalls günstiger als die meisten anderen Vergleichsprodukte. Wer wenig Wert auf möglichst natürliche Inhaltsstoffe legt, findet mit dem Shampoo Herbal Essences Verwöhnende Feuchtigkeit für trockenes Haar ein Produkt, das die Haare mit Feuchtigkeit versorgt und einen angenehmen Geruch hinterlässt.

Vorteile

  • toller Duft
  • enthält pflegende Kokos-Essenzen
  • verbessert die Kämmbarkeit
  • check
    sorgt für Glanz und Geschmeidigkeit
  • check
    relativ günstig

​Nachteile

  • teilweise bedenklich Inhaltsstoffe

Trockene Haare haben unterschiedliche Ursachen

In manchen Fällen hängen trockene Haare mit einer trockenen Kopfhaut zusammen: Die Talgdrüsen in der Kopfhaut produzieren nicht genügend Talg, um die Haare wirkungsvoll vor Umwelteinflüssen und Feuchtigkeitsverlust zu schützen. In solchen Fällen ist ein Shampoo gegen trockene Kopfhaut ein Muss.

Es kann allerdings auch sein, dass die Talgdrüsen ganz normal arbeiten und die Haare trotzdem strohig und glanzlos sind und leicht abbrechen oder elektrisieren. In diesem Fall kann ein Shampoo gegen trockene Haare in Verbindung mit der richtigen Pflege die Probleme beheben. Unsere Haare bestehen aus totem Gewebe, ähnlich wie Zehen- und Fingernägel. Deshalb verursacht es auch keine Schmerzen, wenn wir sie abschneiden. Allerdings hat das Gewebe selbst keine natürlichen Abwehrkräfte – wird es geschädigt, kommt es schnell zu Spliss und Haarbruch.

Viele Vorgänge bei der Pflege und beim Styling entziehen den Haaren Feuchtigkeit. Dazu zählen vor allem Colorationen, Glätten oder Locken der Haare, heiße Föhnluft, das Waschen mit zu heißem Wasser und die Verwendung von Spray oder Schaum. Auch Umwelteinflüsse strapazieren die Haare. Im Winter setzt ihnen der Wechsel aus der trockenen Heizungsluft in die Kälte zu, im Sommer die UV-Strahlung in Verbindung mit Chlor- oder Salzwasser.

Gute Inhaltsstoffe für das Shampoo gegen trockene Haare

Viele Shampoos für normale oder fettige Haare zielen darauf ab, den körpereigenen Talg abzuwaschen. Das ist beim Shampoo gegen trockene Haare nicht der Fall. Es muss gegenteilig dafür sorgen, dass die Feuchtigkeit im Haar gehalten wird. Nur so behält es seine Spannkraft und seinen Glanz. Gesunde Haare mit ausreichend Feuchtigkeit haben eine heile, schützende Schuppenschicht, die das Licht reflektiert und so für Glanz sorgt. Ist diese Schicht aufgeraut und spröde, wirkt das Haar nicht nur stumpf, sondern reißt auch leichter.

Ein Shampoo gegen trockene Haare enthält zumeist Stoffe wie pflanzliche Öle (weit verbreitet sind Kokos-, Argan- und Olivenöl), Urea, Keratin, Panthenol, Aloe vera, pflanzliches Glycerin und/oder ungesättigte Fettsäuren. Auch Bestandteile von Meeresmineralien oder Algen werden gern eingesetzt. Diese Inhaltsstoffe sind dazu da, die Haarstruktur zu glätten, dem Haar Feuchtigkeit zu verleihen und dafür zu sorgen, dass es sie lange speichern kann​.

Um diese Inhaltsstoffe macht man besser einen Bogen

Silikone sorgen zu Beginn der Nutzung dafür, dass die Haare gesund, dicker und glänzend aussehen. Sie legen sich wie ein schützender Mantel um den Haarschaft. Leider sind sie in den meisten Fällen wasserundurchlässig. Das bedeutet, dass das Haar darunter keine Feuchtigkeit mehr bekommt und umso stärker austrocknet. Inzwischen gibt es zwar auch wasserlösliche Silikone, aber da sie wieder ausgewaschen werden, ist ihre Wirksamkeit fragwürdig.

Tenside sorgen dafür, dass das Shampoo richtig schön schäumt. Viele Leute verbinden damit eine besonders gründliche Reinigung. Allerdings entziehen die meisten Tenside dem Haar auch Feuchtigkeit, daher sind dieser Stoffe in einem Shampoo gegen trockene Haare eher kontraproduktiv.

​Die richtige Anwendung

Bei trockenen Haaren gilt der Grundsatz "weniger ist mehr". Es reicht locker aus, sie alle zwei bis drei Tage zu waschen, denn bei jeder Haarwäsche entzieht man Kopfhaut und Haar ein bisschen Feuchtigkeit. Fettet der Ansatz schnell nach, ist es auch möglich, etwa nur die Ponyregion und den oberen Hinterkopf zu waschen. Die Längen der Haare bleiben dabei trocken.

Vor der Wäsche wird das Haar sorgfältig gebürstet. Das Shampoo wird ins nasse Haar massiert, vor allem am Ansatz. Für die Längen reicht es aus, wenn das Shampoo sie beim Auswaschen umspült. Das Wasser sollte nicht zu heiß sein, also die 37 Grad nicht übersteigen. Am besten ist es aber, kurz vor Beendigung der Haarwäsche die Haare noch einmal mit kaltem Wasser durchzuspülen, da sich so die Schuppenschicht schließt und es zu weniger Haarbruch kommt.

Wer besonders empfindliche Haare hat, die sich leicht verknoten, sollte neben dem Shampoo gegen trockene Haare auch eine Spülung verwenden. Sie erleichtert das Kämmen. Wer allerdings darauf verzichten kann, sollte das zumindest ab und zu auch tun. Trockene Haare benötigen nämlich noch weitere Pflege, und Shampoo, Spülung, Kur UND Fluid wird auf die Dauer einfach zu viel: Die Haare werden nicht gesund gepflegt, sondern hängen einfach nur pappig herunter.

Weitere Tipps gegen trockene Haare

Allein das richtige Shampoo gegen trockene Haare hilft nicht weiter. Wer stark gespaltene Spitzen hat, sollte sie besser beim Frieur stutzen lassen, als auf Wundermittel zu hoffen. So spalten die Haare sich nicht weiter, sondern können gesund nachwachsen. Trockene Haare sollten möglichst wenig Belastungen ausgesetzt werden. Wann immer es möglich ist, sollten sie allmählich an der Luft trocknen. Ist der Einsatz des Föhns unumgänglich, sollte er auf die niedrigste Stufe gestellt werden. Wird der Luftstrom so auf die Haare gerichtet, dass er sie von schräg oben nach unten trocknet, schließen sich die Haarschuppen besser und es gibt weniger Frizz.

Bei sehr trockenen Haaren kann eine Kur weiterhelfen, die einmal die Woche angewendet wird: Sie enthält Stoffe, die sich an den geschädigten Stellen anlagern und sie verschließen. Gleichzeitig versorgt sie das Haar mit Feuchtigkeit und hilft, sie zu speichern. In akuten Fällen gibt es auch verschiedene Produkte, die das Haar nähren und stützen und nach der Anwendung im Haar verbleiben können. Sie sollten aber, ähnlich wie die Kur, nicht zu häufig verwendet werden! Überpflegte Haare sind genauso ungesund wie zu trockene. Bei strohigen Spitzen helfen Haaröle oder Haarspitzenfluids weiter: Kleine Mengen davon werden mit den Fingern in die Haarspitzen gerieben und stabilisieren sie.

Haaröle können auch über Nacht sparsam im Haar und auf der Kopfhaut verteilt und morgens ganz normal mit dem Shampoo gegen trockene Haare wieder ausgespült werden. Wer auf Stylingprodukte nicht verzichten möchte, sollte zu solchen Mitteln greifen, die das Haar nicht zusätzlich austrocknen. Es gibt zum Beispiel Stylingcremes oder Haarwachse, die eigens für trockenes Haar konzipiert worden sind.

Grundsätzlich gilt, dass unser Allgemeinzustand sich auch auf unsere Haare auswirkt. Wer also auf Nikotin verzichtet und sich gesund und ausgewogen ernährt, hat im Normalfall auch gesündere Haare als Menschen, bei denen eine Mangelernährung vorliegt oder die sich Gifte zuführen. Eine angenehme Methode, gegen trockene Haare vorzugehen, ist die regelmäßige Kopfmassage. Sie regt die Durchblutung und auch die Produktivität der Talgdrüsen an. Das Haar wird so vom Beginn des Wachstums an besser mit Nährstoffen versorgt und geschützt.

Unser Urteil: Das ist das beste Shampoo ​für trockenes Haar

Selten war ein Sieger in einer Kategorie so klar: Das Shampoo von NONIQUE ist der unangefochtene Spitzenreiter der Shampoos gegen trockene Haare. Seine rein pflanzlichen Wirkstoffe sind fein aufeinander abgestimmt und pflegen trockene Haare sorgfältig und behutsam. Im Gegensatz zu den Shampoos von Herbal Essences und Fanola beinhaltet es ausschließlich unbedenkliche Stoffe. Es beeinträchtigt anders als das LOGONA-Produkt nicht die Kämmbarkeit, und es gibt keine Stimmen, die dem Shampoo eine eingeschränkte oder gar kontraproduktive Wirkung bescheinigen.

NONIQUE Feuchtigkeits Shampoo, 1er Pack (1 x 250...
9 Reviews
NONIQUE Feuchtigkeits Shampoo, 1er Pack (1 x 250...
  • Feuchtigkeitsspendendes Shampoo für trockenes Haar.
  • Erhöhte Widerstandskraft.
  • Frischer Duft durch mediterrane Kräuter.
  • Enthält milde pflanzliche Waschsubstanzen.
  • NATRUE zertifiziert und vegan.

Die umwelt- und tierfreundliche Herstellung ist ein weiterer Pluspunkt. Und trotz der Tatsache, dass es sich um zertifizierte Naturkosmetik handelt, ist das Shampoo weit erschwinglicher als das Konkurrenzprodukt von artnaturals. Ohne jegliche Abzüge in der B-Note lauten daher die Vorzüge des NONIQUE Feuchtigkeitsshampoos:

  • sehr wirksam gegen trockene Haare
  • herrlicher Duft nach Kräutern
  • ohne jegliche bedenklichen Inhaltsstoffe
  • mit wertvollen Bio-Ölen
  • zertifizierte Naturkosmetik
  • auch für empfindliche Kopfhaut geeignet
  • vegan und ohne Tierversuche
  • für Naturkosmetik erfreulich günstig    

Das Shampoo von NONIQUE ist zwar verglichen mit anderen Produkten der zertifizierten Naturkosmetik verhältnismäßig günstig, doch mit manchem herkömmlichen Shampoo kann es in finanzieller Hinsicht nicht mithalten.

Neben speziell dafür bestimmten Shampoos gegen trockenes Haar, können auch Nahrungsergänzungsmittel eine wirkungsvolle Hilfestellung leisten. Die Cosphera Haar-Vitamine in Kapselform enthalten alle wichtigen Inhaltsstoffe, die für die Behandlung von stumpfem und sprödem Haar notwendig sind.

Sale
Cosphera Haar-Vitamine - Hochdosiert mit Biotin,...
46 Reviews
Cosphera Haar-Vitamine - Hochdosiert mit Biotin,...
  • MEHRFACH-KOMPLEX FÜR HAUT, HAARE, NÄGEL: Mit Cosphera...
  • ANGEREICHERT MIT VITAMINEN & MINERALIEN: Unser...
  • ZU 100 % VEGAN OHNE MAGNESIUMSTEARAT: Bei der...
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND & MEHRFACH ZERTIFIZIERT: Mit...
  • RISIKOLOSE BESTELLUNG MIT GELD-ZURÜCK-GARANTIE: Bei...

Wer zwischendurch seinen Geldbeutel schonen und trotzdem gute Ergebnisse erzielen möchte, kann zum Fanola Nutri Care Shampoo greifen: Es pflegt die Haare weich, kräftig und glänzend und eignet sich, wenn man nicht unbedingt auf Naturkosmetik besteht. Preislich ist es in diesem Vergleich unschlagbar, und auch die Nutzer zeigen sich allesamt begeistert. Die Vorteile des Fanola Nutri Care Shampoos im Überblick lauten:

  • sehr angenehmer Karamellgeruch
  • versorgt die Haare mit Feuchtigkeit
  • verleiht den Haaren Kraft und gesunden Glanz
  • verbessert die Kämmbarkeit
  • ausgesprochen günstig
Fanola Nutri Care Shampoo 1000 ml...
12 Reviews
Fanola Nutri Care Shampoo 1000 ml...
  • Shampoo für trockenes und krauses Haar

Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.