Sango Meeres Koralle Test 2019: Die besten Sango Korallen Pulver und Kapseln im Vergleich

Bei der Sango Meeres Koralle handelt es sich um ein kleines Wundernahrungsmittel aus Japan, das voller Nährstoffe ist und unter anderem über 70 Mineralstoffe sowie viele Spurenelemente enthält. Die große Besonderheit ist jedoch nicht nur in der beinahe unglaublichen Anzahl der Vitalstoffe gelegen, sondern betrifft auch die Art und Weise, wie diese Vitalstoffe abgegeben werden. Sie liegen nämlich in einer Form vor, die vom Körper besonders schnell aufgenommen und sehr effektiv verwertet werden kann. So soll es zum Beispiel aktuellen Studien zufolge lediglich 20 Minuten dauern, bis das enthaltene Calcium in entsprechenden Sango Meeres Korallen Pulvern und Kapseln bereits in die Blutbahn gelangt ist, wobei eine 90-prozentige Bioverfügbarkeit gegeben ist – es wird also fast das gesamte Calcium auch tatsächlich verwertet.

Obwohl die japanische Koralle in Europa noch recht unbekannt ist, gibt es doch immer mehr Hersteller, die Nahrungsergänzungsmittel auf Basis des kleinen japanischen Wundern produzieren. Wir haben uns einmal die fünf beliebtesten Produkte angesehen und verraten Ihnen, ob diese Präparate auch tatsächlich halten, was sie versprechen.

Vorgestellt: Die besten Sango Meeres Korallen Pulver und Kapseln im Vergleich

Nature Love Sango Meereskorallen Pulver

Da Raubbau ein großes Problem im Meer vor dem japanischen Okinawa darstellt, ist es besonders erfrischend, dass das deutsche Unternehmen Nature Love lediglich die Sango Korallen verwendet, die auch tatsächlich offiziell abgebaut werden dürfen. Gleichzeitig verspricht der Hersteller, dass ein natürliches und für den menschlichen Körper ideales Verhältnis von Kalzium (20 Prozent Anteil) und Magnesium (zehn Prozent Anteil) vorhanden ist, wodurch eine hohe Bioverfügbarkeit garantiert wird – der Körper kann also besonders schnell die Vitalstoffe verarbeiten und in die Blutbahn leiten, von wo aus sie ihre Wirkung erzielen. Darüber hinaus punktet Nature Love damit, dass die Endproduktion in Deutschland stattfindet und vorab sämtliche Chargen der Rohstoffe auf Schadstoffe und Strahlungen überprüft werden. Da das Unternehmen den EU-Richtlinien unterliegt, muss es die strikten Vorschriften von einem unabhängigen Labor überprüfen lassen, wird dafür jedoch auch mit dem HACCP Zertifikat ausgezeichnet, das für eine garantierte Qualität steht.

Auch das Verhältnis von Preis zur geboten Leistung weiß zu überzeugen, denn bei der Einnahme der vom Hersteller empfohlenen Tagesmenge von ungefähr drei Gramm (auf zwei Mahlzeiten aufgeteilt) bedeutet, dass die 250 Gramm schwere Packung knapp drei Monate ausreicht. Ebenfalls praktisch ist die Pulverform, denn so kann die Sango Koralle einfach in einen Smoothie oder in andere Getränke gegeben werden. Auch die Dosierung kann wesentlich flexibler gewählt werden, denn wer eine höhere Anzahl an Magnesium und Kalzium benötigt, der kann auch durchaus größere Mengen des Pulvers zu sich nehmen – denken Sie jedoch daran gegebenenfalls einen Arzt zu kontaktieren und sich bezüglich der optimalen Dosierung für Sie beraten zu lassen. Da es sich hier um einhundert Prozent reine Koralle handelt, sind jedoch keine Nebenwirkungen zu befürchten, wie sie bei anderen Produkten mit Zusatz- oder Füllstoffen auftreten können.

​Wirklich negative Punkte gibt es bei diesem Produkt nicht zu nennen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass das Pulver möglichst trocken und dunkel gelagert wird und sich nicht zu sehr erwärmt – ansonsten bildet es nämlich Klumpen und löst sich schlechter in Flüssigkeiten auf.

Vorteile

  • 100% reine Sango Koralle aus Okinawa
  • Kontrollierter und sanktionierter Abbau
  • In Deutschland nach EU-Richtlinien hergestellt
  • check
    Auf Schadstoffe und Strahlung überprüft
  • check
    Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

​Nachteile

  • ​Keine

NaturaForte Sango Meeres-Koralle

Das deutsche Unternehmen NaturaForte setzt für das Sango Meeres Korallen Präparat auf gemahlene Korallen, die direkt aus dem Gebiet rund um das japanische Okinawa stammen. Dabei verspricht der Hersteller, dass es sich hierbei um einen kontrollierten und offiziell erlaubten Abbau der Korallen handelt und kein Raubbau getrieben wird – ein häufiges Problem der dortigen Gegend. Die Sango Korallen werden zwar in Okinawa gesammelt, die finale Verarbeitung und Verpackung sowie der Vertrieb finden jedoch in Deutschland statt, weshalb hier auch die Richtlinien der Europäischen Union für Lebensmittel greifen. Deshalb wird unter anderem eine regelmäßige Überprüfung der Rohstoff Chargen auf Schwermetalle, Pestizide, radioaktiver Strahlung und anderen Schadstoffen von einem unabhängigen Labor in Deutschland durchgeführt. So soll eine hohe Qualität sowie eine ungefährliche Nutzung des Produkts garantiert werden.

Die große Besonderheit der Meereskoralle ist nicht nur in den hochwertigen Inhaltsstoffen zu finden, sondern vor allem durch eine hohe Bioverfügbarkeit gesichert. So wird ein Großteil der Vitalstoffe innerhalb der ersten Stunde in die Blutbahn abgegeben und kann dort nachhaltig verwertet werden. NaturaForte verspricht nicht nur ein zu einhundert Prozent reines Produkt, das ohne Füll- und Zusatzstoffe auskommt, sondern auch eine 90-prozentige Bioverfügbarkeit – fast alle Elemente werden also tatsächlich auch aufgenommen. Damit dies jedoch garantiert werden kann, sollte die angegebene Tagesdosierung von zwei Gramm pro Tag nicht überschritten werden. Bei dieser Menge hält die Packung auch über vier Monate, wodurch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis gegeben ist. Das Pulver selbst wird übrigens einfach in Wasser oder anderen Getränken aufgelöst und hinterlässt keinen unangenehmen Geschmack im Mund.

​Wer auf hohem Niveau kritisieren möchte, der kann die Plastikdose mit einfachem Abziehdeckel bemängeln, denn zumindest ein Schraubverschluss wäre sinnvoll gewesen. Auch fällt die angegebene Tagesmenge etwas niedrig aus, sodass hier bei Bedarf ruhig größere Portionen benötigt werden können. Letztendlich bietet das Produkt jedoch genau das, was erwartet wird und punktet zudem durch eine echt einfache und sinnvolle Dosierung.

Vorteile

  • Aus kontrolliertem und sanktioniertem Abbau
  • Nach EU-Richtlinien produziert
  • 90% Bioverfügbarkeit aus
  • check
    100% reine Sango Koralle aus Okinawa
  • check
    Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

​Nachteile

  • Tagesdosierung fällt recht niedrig aus
  • Kein luftdichter Verschluss

Nature Love Sango Meereskoralle Kapseln

Auf den ersten Blick wirkt die Verpackung von Nature Love recht groß, sind doch 180 Kapseln voll mit Sango Meereskoralle enthalten. Allerdings liegt die empfohlene Tagesdosierung des Herstellers bei drei Kapseln, die am besten nach jeder Mahlzeit (Morgens, Mittags und Abends) eingenommen werden. Entsprechend ist der Vorrat auch schon nach ungefähr zwei Monaten aufgebraucht, wodurch diese Präparat relativ teuer ist – gerade im Vergleich zur Konkurrenz. Positiv zu erwähnen ist jedoch, dass Nature Love nachweislich nur Rohstoffe von sanktionierten Abbaugebieten rund um Okinawa nutzt und nicht auf die illegalen Raubbau-Varianten zurückgreift. Da die Abfüllung der Kapseln sowie der Vertrieb in Deutschland stattfindet, unterliegt das Unternehmen zudem den Richtlinien der Europäischen Union und muss entsprechend vorsorgliche Labortests durchführen. Dadurch soll unter anderem verhindert werden, dass in den genutzten Rohstoffen Schwermetalle, Pestizide, Strahlung oder andere Schadstoffe enthalten sind.

Die große Besonderheit des Korallenpräparats liegt darin, dass einerseits eine hohe Bioverfügbarkeit (ungefähr 90 Prozent!) vorhanden ist, andererseits enthält Sango bereits ein Verhältnis von Calcium (20 Prozent) und Magnesium (10 Prozent) von 2:1, was auch dem Optimum im menschlichen Körper entspricht. So müssen Sie nicht extra verschiedene Nahrungsergänzungsmittel aufeinander abstimmen, sondern können sich mit einem einzelnen zufriedengeben. Drei Kapseln am Tag stellen zudem eine recht hohe Dosierung dar, die schnell vom Körper verarbeitet wird und dadurch innerhalb der ersten Stunde schon Wirkung zeigen kann. Natürlich verzichtet Nature Love auf unschöne Zusatzstoffe und bietet sogar mit Cellulose eine pflanzliche Lösung bei der Wahl des Kapselmaterials an.

Schade ist, dass die Kapseln doch relativ groß ausfallen und sich dadurch nur schwer schlucken lassen. Wer also sowieso bereits Probleme mit dem Schlucken von Kapseln oder Tabletten hat, der sollte gegebenenfalls eher zu einem Pulver greifen und die Finger von diesem Produkt lassen. Davon abgesehen ist das zu einhundert Prozent reine Produkt durchaus zu empfehlen.

Vorteile

  • Von kontrollierten Zulieferern
  • Veganes Kapselmaterial
  • Hohe Dosierung
  • check
    Nach EU-Richtlinien hergestellt

​Nachteile

  • Kapseln fallen recht groß aus
  • Vergleichsweise teuer

Lovina Sango Meereskoralle

Seit der Entdeckung und Erforschung der Wirkungsweise der Sango Meereskoralle findet nicht selten vor der Küste Okinawas Raubbau statt, bei dem die Korallenriffe illegal abgebaut und dabei nachhaltig beschädigt werden. Lovina setzt bei diesem Produkt jedoch auf einen japanischen Partner, der Mitglied des WWF ist und sich darüber hinaus lediglich unter strengen Vorgaben die Sango Koralle abbaut und nach Deutschland importiert. In Deutschland werden alle Rohstoff Chargen auf Strahlung, Pestizide, Schwermetalle und andere Schadstoffe überprüft, bevor sie zu einem feinen Pulver zermahlen werden. Die strikten Richtlinien für Lebensmittel innerhalb der Europäischen Union, die für das deutsche Unternehmen Lovina selbstverständlich gelten, verlangen diesbezüglich, dass ein unabhängiges Labor eingesetzt wird.

Darüber hinaus soll das Nahrungspräparat mit einer hohen Dosierung auffallen, wofür extra ein Plastiklöffel mitgeliefert wird. Davon sollen sechs über den Tag verteilt am besten zu den Mahlzeiten eingenommen werden – was ungefähr einer Menge von drei Gramm des Pulvers entspricht. Damit halten die im Paket enthaltenen 250 Gramm ungefähr knapp drei Monate. Dadurch ist der Preis durchaus gerechtfertigt und die Pulverform selbst hat natürlich den Vorteil, dass sie vollkommen frei und abhängig von Ihren Bedürfnissen entscheiden können, welche Menge  Sie täglich zu sich nehmen.

Schade ist jedoch, dass Lovina die genauen Angaben zu Inhalten beziehungsweise die Überprüfung des Labors nur auf Nachfrage herausgibt. So ist zwar genügend Transparenz gegeben, doch werden wohl die wenigsten Kunden tatsächlich eine Email als Nachfrage schicken. Davon abgesehen bietet das Produkt jedoch eine einhundert prozentige Reinheit der Koralle, die vollkommen frei von Füll- oder Konservierungsstoffen ist.

Vorteile

  • Nach EU-Richtlinien in Deutschland hergestellt
  • 100% reine Sango Koralle
  • Geregelter und offizieller Abbau der Korallen
  • check
    Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

​Nachteile

  • Laborberichte nur auf Nachfrage

Amaiva Naturprodukte Sango Caps

Obwohl die Sango Meeres Koralle zunächst nur vor der japanischen Insel Okinawa gefunden wurde, gibt es heutzutage eine gleichwertige Fundstelle auf der Insel Hispaniola, die im karibischen Meer liegt. Von dort bezieht auch der deutsche Hersteller Amaiva seine Korallen und nutzt diese zur Produktion der „Sango Caps“. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein reines Korallenprodukt, sondern um eine Mischung aus der Sango Meereskoralle und Dolomit, bei dem es sich um ein häufig vorkommendes Gestein handelt, das einen hohen Anteil von Magnesium und Calcium besitzt. Entsprechend richtet sich dieses Produkt auch in erster Linie an Menschen, die ihrem Körper genau diese Mineralstoffe zuführen möchten und die weiteren guten Eigenschaften der Sango Koralle als einen Bonus ansehen.

Die finale Produktion – also das Pulverisieren sowie das Einkapseln der Inhalte – findet in Deutschland statt und unterliegt damit den recht strikten Richtlinien der Europäischen Union. Entsprechend wird das Präparat auch nach ISO 9001 hergestellt und verzichtet darüber hinaus auf künstliche Zusätze oder Füllstoffe. Gleichzeitig wird statt tierischer Gelatine eine pflanzliche Lösung bei der Produktion der Kapseln gewählt, sodass auch Veganer und Vegetarier getrost zugreifen können.

Leider gibt es auch eine ganze Reihe von negativen Punkten, die erwähnt werden müssen. Zusätzlich zum Korallenpulver und dem Dolomit verwendet Amaiva nämlich Magnesiumstearat als Trennmittel, das im Ruf steht, die Verwertung des Körpers von Vitalstoffen zu verschlechtern. Gleichzeitig reicht eine Packung mit 60 Kapseln bei einer täglichen Einnahme von zwei Kapseln lediglich für einen Monat, wodurch das Präparat ziemlich teuer ist und trotz der enthaltenen Sango Koralle aus preislicher Sicht einfach nicht überzeugen kann. Darüber hinaus ist die Dosierung relativ niedrig und liegt weit unter dem empfohlenen Tagesbedarf für Magnesium und Calcium.

Vorteile

  • Produktion in Deutschland nach EU-Richtlinien
  • Für Veganer und Allergiker geeignet
  • Etwa 40% Anteil Sango Meeres Koralle
  • check
    Hohe Bioverfügbarkeit

​Nachteile

  • Sehr teuer
  • Geringe Dosierung
  • Minderwertiges Magnesiumstearat enthalten

Woher stammt die Sango Koralle eigentlich?

Tatsächlich ist das internationale Wissen rund um die besondere Meereskoralle noch gar nicht so alt, denn erste Langzeitstudien wurden erst in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts durchgeführt. Aufmerksam auf die Koralle ist die Wissenschaft vor allem dadurch geworden, dass die Bewohner der japanischen Insel Okinawa ein sehr hohes Alter erreichen. So wurden überdurchschnittlich viele Menschen einhundert Jahre alt und älter. Einige Wissenschaftler stellten sich also die Frage, was genau die Menschen auf der Insel anders machen und wie genau sie ein so hohes Alter erreichen konnten. Die Antwort dafür wurde auch relativ schnell gefunden: Die Inselbewohner trinken vor allem das örtliche Wasser das besonders rein ist und zudem einen hohen Anteil von Magnesium und Kalzium sowie viele andere Mineralstoffe enthält. Als Verantwortliche für diese hohe Wasserqualität wurde die Sango Koralle ausgemacht.

Vor der Küste der Insel ist nämlich ein ehemaliges Korallenriff gelegen, das noch voll von den Rückständen dieser besonderen Korallenart ist. Wenn nun der Regen durch dieses steinerne ehemalige Riff fließt, so werden all die besonderen Vitalstoffe vom Wasser aufgenommen, bevor sie dann in das Grundwasser und damit in die Dorfbrunnen gelangen. Eine weitere überraschende Besonderheit der Koralle: Sie war lange Zeit tatsächlich nur vor der japanischen Insel gefunden worden, bevor sie dann auch zusätzlich in einem kleinen Gebiet in der Karibik entdeckt wurde. Doch ist sie noch immer sehr selten und durch ihre besonderen Eigenschaften natürlich hochbegehrt.

Die wichtigsten Wirkstoffe in der Übersicht

Die Sango Koralle enthält über 70 verschiedene Mineralstoffe und Spurenelemente und stellt damit ein wahrer Vitalbrunnen für den menschlichen Organismus dar. Allerdings kann der Körper einige dieser Vitalstoffe wesentlich besser verarbeiten und gebrauchen als andere. Die wichtigsten davon sind:

Kalzium: Der Kalzium-Anteil ist hier wesentlich höher als zum Beispiel in der Milch, die ja bekanntlich für starke Knochen und Zähne sorgen soll. Darüber hinaus spielt Kalzium jedoch auch eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel, bei der Blutgerinnung, im Verdauungssystem und hat zudem wichtige Eigenschaften, die zu normalen Muskelfunktionen beitragen. Ein kleiner Alleskönner also, den der Körper unbedingt benötigt.

Magnesium: Auch Magnesium ist essentiell für einen gut funktionierenden Körper und trägt unter anderem etwas zum Nervensystem und den Muskelfunktionen bei. Auch der Stoffwechsel und das Elektrolytengleichgewicht hängen engt mit dem Magnesium-Haushalt zusammen und spielen zudem eine wichtige Rolle bei der Verringerung von Ermüdungen und einer allgemeinen Müdigkeit.

Eisen: Ein starkes Immunsystem ist ebenso auf Eisen angewiesen wie die kognitive Funktion des Gehirns. Darüber hinaus hilft es dabei, eine körperliche Schwachheit und allgemeine Müdigkeit zu bekämpfen.

Jod: Eine normale Schilddrüsenfunktion ist nur dann gegeben, wenn der Körper auch die benötigte Menge an Jod bekommt. Darüber hinaus wirkt sich ein zu niedriger Jod-Spiegel auch auf das Hautbild sowie das gesamte Nervensystem aus.

Silizium: Das wichtigste Spurenelement für Haut, Haar und Nägel ist nur in sehr wenigen Speisen enthalten und besitzt darüber hinaus noch eine recht geringe Bioverfügbarkeit – wird also nur zu einem niedrigen Anteil vom Körper überhaupt aufgenommen. Durch die besondere Beschaffenheit der Sango Koralle ist dies jedoch verbessert.

Chrom: Sowohl Blutzuckerspiegel als auch der gesamte Stoffwechseln benötigen eine geringe Menge an Chrom, die jedoch nur selten über die Nahrung aufgenommen wird.

Eine weitere Besonderheit der Koralle liegt im 2:1 Verhältnis von Kalzium zu Magnesium. Dieses ist deshalb so besonders, weil es genau das Verhältnis widerspiegelt, das der menschliche Körper benötigt. Darüber hinaus sind die Spurenelemente sowie die Mineralstoffe in einer ionisierten Form vorhanden, weshalb die Vitalstoffe einfach und schnell durch die Zellwände dringen können. Dadurch lässt sich auch die hohe Bioverfügbarkeit erklären, sodass einige Inhaltsstoffe sogar nach 20 Minuten bereits in das Blut eingedrungen sind und den Körper versorgen. Gleichzeitig bringen die ionisierten Wirkstoffe eine alkalische Funktion mit, was zu einer Entsäuerung des Körpers führt und zum Beispiel Blähungen oder Sodbrennen lindern kann.

In welchen Formen wird Sango Koralle angeboten?

Wenn Sie sich für ein Präparat interessieren, das auf der speziellen Sango Koralle basiert, dann sollten Sie sich vorab vor allem darüber informieren, welche Angebotsform für Sie am sinnvollsten ist. In der Regel wird das Nahrungsergänzungsmittel nämlich in drei verschiedenen Varianten angeboten: Also Pulver, in Kapseln oder als Tablette beziehungsweise Pressling. Jede Form hat dabei ihre eigenen Vor- und Nachteile, die unbedingt mit in Betracht gezogen werden müssen. Die Pulverform ist zum Beispiel deshalb beliebt, weil sie sich extrem simpel dosieren lässt und damit eine einfache Rücksicht auf die Umstände der einzelnen Nutzer nimmt. Sportler oder Menschen, die unter Krankheiten leiden, benötigen nämlich höhere Dosierungen als Menschen, die einfach nur ihren alltäglichen Ernährungsplan unterstützen möchten. Darüber hinaus lässt sich das Pulver bequem in Flüssigkeiten auflösen und gerade in Smoothies oder Proteinshakes wird es häufig angewendet. Es ist ziemlich geschmacksneutral und kann dank seiner direkten Form auch schnell vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden.

Sango Meereskorallen Kapseln hingegen sind besonders einfach in der Handhabung und punkten durch eine hohe Mobilität. Da sie bereits dosiert sind, müssen Sie hier nicht abmessen oder umständliche Löffelvarianten nutzen. Außerdem lassen Sie sich einfach in einen Rucksack, die Handtasche oder sogar in die Hosentasche stecken und können dann selbst unterwegs einfach eingesetzt werden. Darüber hinaus lassen sie sich sogar theoretisch auch ohne Wasser schlucken, während das bei einer Pulverform natürlich nicht wirklich möglich ist – diese trocknet nämlich den Mund einfach nur aus und erschwert das Schlucken. Allerdings fallen gerade Kapseln mit hoher Dosierung oftmals recht groß aus und wer sowieso Probleme mit der Einnahme von Kapseln hat, der wird diese Modelle nur recht schwer herunter bekommen. Außerdem muss der Magen zunächst einmal die Kapselhülle auflösen, bevor der Wirkstoff verarbeitet werden kann.

Eine beliebte Zwischenform stellen Presslinge beziehungsweise Tabletten dar, die einfach zerkaut oder gelutscht werden können und dadurch einerseits eine hohe Mobilität bieten, gleichzeitig jedoch auch eine schnelle Wirkung garantieren. Auch diese Variante lässt sich in der Regel einfach transportieren und ist extrem simpel in der Nutzung. Da sich die Tabletten im Mund auflösen, werden die Wirkstoffe direkt von der Mundschleimhaut aufgenommen, wodurch die hohe Bioverfügbarkeit schnell wirken kann. Jedoch benötigen Tabletten ein Bindemittel, damit sie nicht einfach auseinanderfallen, was einen unnötigen Zusatzstoff darstellt. Viele Hersteller versuchen in diesem Fall auch Geld zu sparen und setzen eher auf preisgünstige Mittel, was noch einmal die Qualität vermindert. Hier hilft es, wenn die genauen Inhaltsstoffe überprüft werden.

Achtung bei der Dosierung: Diese Mengen sind sinnvoll

Die Dosierung spielt auch bei der Einnahme von Präparaten mit der Sango Koralle eine große Rolle, denn im besten Fall werden die überschüssigen Vitalstoffe einfach über den Verdauungstrakt wieder ausgeschieden, im schlimmsten Fall können langfristige Überdosierungen jedoch auf dem Körper schaden. Da die Koralle an sich bereits über viele Vitalstoffe verfügt und diese in hoher Konzentration an den Körper weitergibt, reichen in der Regel bereits wenige Gramm am Tag aus. Ein durchschnittlicher Erwachsener sollte zwischen anderthalb und drei Gramm zu sich nehmen, während größere Mengen nicht sinnvoll sind – der Körper kann diese nämlich in der Regel einfach nicht verarbeiten. Anders sieht es bei Leistungssportlern oder bei Vorerkrankungen aus, wobei hier immer eine Absprache mit dem Hausarzt stattfinden sollte, bevor langfristig höhere Dosierungen eingenommen werden.

Viele Hersteller raten zudem Risikogruppen (also Kranke, Schwangere, Kleinkinder, etc.) davon ab, die Gesundheitspräparate ohne ärztliche Beratung zu nutzen, denn diesbezüglich gibt es noch keine aussagekräftigen Studien. Es lohnt sich zudem immer einen Blick auf die Packungsbeilage zu wagen und genau festzustellen, was der Hersteller empfiehlt. Nicht immer ist die selbe Konzentration vorhanden und so können sich die Dosierungen von Unternehmen zu Unternehmen durchaus unterscheiden.

Tipps und Tricks zum Kauf der Präparate

Nicht viele Lebensmittel haben tatsächlich die Bezeichnung „Superfood“ verdient, doch die Sango Meereskoralle ist eines davon. Mit über 70 verschiedenen Mineralien und Spurenelementen überzeugte sie schnell die Wissenschaft. Doch auch Hersteller von Nahrungspräparaten haben schon längst ihre Wirkungsweise und ihren Nutzen erkannt und deshalb verschiedenste Produkte auf den Markt gebracht. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Varianten jedoch mitunter stark von einander und wer sich nicht wirklich mit diesem Themengebiet auskennt, der fühlt sich schnell verloren. Wir verraten Ihnen einige Punkte, auf die Sie vor dem Kauf achten sollten. Dazu gehören:

Zusatzstoffe überprüfen: Viele Hersteller versuche ihr Präparat so günstig wie möglich anzubieten und vermischen aus diesem Grund das Korallenpulver mit unnötigen Inhalten. Magnesiumstearate, Aromen, Farbmittel oder Konservierungsstoffe sind oftmals anzutreffen und vermindern die Qualität mitunter stark. Gerade bei diesem Lebensmittel kann eigentlich eine einhundert prozentige Reinheit verkauft werden. Achten Sie zudem darauf, dass bei Kapseln eine Hülle aus Cellulose eingesetzt wird und keine billigen, tierischen Produkte genutzt werden.

Auf die Form achten: Kapsel, Pulverform oder doch lieber Tablette? Wählen Sie das Präparat immer abhängig davon, was für Sie selbst am sinnvollsten ist. Möchten Sie auch während der Arbeit oder unterwegs keine Dosierung verpassen, so sind Tabletten und Kapseln sinnvoller. Das Pulver hingegen lässt sich super einfach dosieren und einfach unter einen Smoothie oder andere Getränke mischen.

Preise vergleichen: Da die Sango Meereskoralle nur an wenigen Orten der Welt abgebaut werden kann, ist sie vergleichsweise teuer. Sollten Sie also ein besonders preisgünstiges Produkt finden, das weit unter der Konkurrenz liegt, so könnte dies bereits ein Zeichen von Zusatzstoffen oder anderen Tricks sein. Überprüfen Sie das Herkunftsland, denn außerhalb der EU gelten andere Richtlinien bei der Herstellung und der Beschriftung, sodass solche Produkte nur mit Vorsicht gewählt werden sollten.

Herkunftsland nachfragen: Während innerhalb der Europäischen Union strikte Regelungen zur Einfuhr der Koralle vorhanden sind und Überprüfungen von unabhängigen Laboren Pflicht sind, sieht das gerade in asiatischen Ländern anders aus. Dort werden oftmals Rohstoffe eingesetzt, die illegal via Raubbau abgebaut wurden. Gleichzeitig können dort auch Schadstoffe enthalten sein, die nicht nur die Qualität des Produkts senken, sondern auch negative Konsequenzen nach sich ziehen können. Fragen Sie notfalls beim Hersteller direkt nach, wo genau das Produkt gefertigt wurde.

Strahlungswerte: Gerade bei Produkten aus dem Meer rund um Japan müssen noch immer auf Strahlenrückstände untersucht werden. Da das Reaktorenunglück in Fukushima jedoch ungefähr 2.000 Kilometer entfernt stattgefunden hat und sowohl Wind als auch Strömung verhindert haben, dass die Küste vor Okinawa verseucht wird, sollten eigentlich alle Sango Korallen nutzbar sein. Trotzdem lassen viele Hersteller dies im Labor überprüfen – es lohnt sich also durchaus auf entsprechende Hinweise in der Beschreibung zu achten.

Es gibt also viele Punkte, die vor dem Kauf eines Korallenpräparates überprüft werden sollten. Vor allem die eigenen Bedürfnisse und Wünsche spielen hier eine große Rolle und sollten unbedingt mit in die Bewertung eines potentiellen Produkts einfließen. Also überlegen Sie genau, was Sie eigentlich benötigen und auf welche Punkte Sie verzichten können.

​Unser Urteil: Das ist das beste Sango Korallen Puler

Die allermeisten von uns überprüften Produkte setzten auf ein absolut reines Produkt, das zu einhundert Prozent auf Sango Meereskoralle aus Japan setzt. Obwohl die Eigenschaften der verschiedenen Präparate doch recht ähnlich sind, konnte uns das Nature Love Sango Meereskorallen Pulver am meisten überzeugen. Es besitzt ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und punktet durch eine Produktion nach strikten EU-Richtlinien. Darüber hinaus setzt der Hersteller auf eine Überprüfung der Rohstofflieferanten und garantiert so, dass nur legal abgebaute Korallen verwendet werden und kein Raubbau unterstützt wird. Zudem wird jede Rohstoff-Charge auf Strahlenrückstände und Schadstoffe überprüft, um tatsächlich die höchstmögliche Qualität zu garantieren.

Als Preis-Leistungs-Sieger wollen wir hingegen NaturaForte Sango Meeres-Koralle hervorheben, denn das Produkt bietet ebenfalls eine hohe Qualität, kann dafür jedoch gleichzeitig mit einem unschlagbar günstigen Preis überzeugen. Auch hier gibt es eine einhundert prozentig reine Sango Meereskoralle in Pulverform, die allerdings eine etwas geringere Dosierung aufweist. Wer jedoch ein Einsteigerprodukt sucht, das günstig erworben werden kann, der sollte hier einen weiteren Blick wagen.


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.