Porenreiniger Test: Das sind die besten Mitesser Sauger

 

 

More...

Mitesser, auch Komedonen genannt, bieten optimale Ausgangsbedingungen für entzündliche, eitrige Pickel. Speziell für Mitesser bietet der Handel praktische Porensauger an. Diese elektrischen Geräte helfen dabei, die Mitesser hygienisch sanft und porentief zu entfernen. Aber worauf kommt es bei einem Porensauger an? Was macht diese Geräte so besonders? Um einen Porenreiniger zu kaufen, bietet der nachfolgende Ratgeber wichtige Informationen zu fünf der beliebtesten Geräte.

Viele betroffene Personen fragen sich, wie sich ​Blackheads beseitigen lassen. Das Ausdrücken der Mitesser gilt nur eingeschränkt als ratsam, da Bakterien tiefer in die Haut dringen können. An ​dieser Stelle kommen elektrische Porensauger zum Einsatz. Diese schlanken, handlichen Geräte üben einen sanften Sog auf der Haut aus, sodass die Mitesser vom Porenreiniger angesaugt werden. Im Folgenden informiert der Artikel darüber, wie Pickel und Mitesser überhaupt entstehen und warum moderne Porensauger hilfreiche Werkzeuge sind, um sie zu beseitigen.

Porensauger ​Test – Das sind die 5 besten Porenreiniger!

​Zu den fünf vorgestellten Produkten gehören die elektrischen Porenreiniger der Marken Xpreen, Repou, iSuri, KANARS und Isuda. Der Leser erfährt, was die einzelnen Produkte auszeichnet, wo ihre individuellen Vorzüge liegen und in welchen Bereichen sie schwächeln. Mit all diesen konkreten Informationen zur Hand, sind Interessierte in der Lage die passende Wahl für die eigenen Bedürfnisse zu treffen.

Xpreen – Elektrischer Porenreiniger für Mitesser

Elektrischer Mitesser Sauger mit vier verschiedenen Aufsätzen von Xpreen

Die Marke Xpreen liefert mit dem Blackhead Cleaner einen Porenreiniger, der mit einer Nennleistung von 0,75 Watt sowie 200 mAh und einem reichhaltigen Inhalt der Packung viele Nutzer überzeugt. Die Packung enthält den handlichen Porenreiniger in der Farbe Weiß, vier unterschiedliche transparente Aufsätze, ein Ladekabel, einen praktischen Mitesser-Quetscher aus rostfreiem Stahl sowie eine Gebrauchsanweisung.

Die vier enthaltenen Vakuum-Aufsätze erleichtern die Reinigung des Gesichts, da sie durch ihre individuelle Größe und Form jeweils ideal für bestimmte Bereiche und Anwendungszwecke sind. So enthält das Paket einen großen und einen kleinen runden Aufsatz, einen ovalen Aufsatz sowie einen mikrokristallinen Ionenaufsatz. Für die Reinigung selbst stehen insgesamt vier Stufen zur Verfügung.

Da das Gerät über eine einzelne Taste verfügt, ist die Bedienung unkompliziert: Das Betätigen der Taste schaltet das Gerät ein/aus und steuert die Saugstärken. Eine zusätzliche Indikatorlampe gibt Auskunft darüber, wie der Batteriestand ist, wobei es insgesamt vier mögliche Kontrollleuchten gibt (rot, gelb, grün, weiß).

Grundsätzlich ist es möglich, das Gerät mithilfe von einem USB-Kabel aufzuladen. Die enthaltene Lithium-Batterie ist speziell für diesen Betrieb wiederaufladbar. Die besonderen Vorzüge liegen bei diesem Hersteller in der Wirksamkeit begründet: Die Haut fühlt sich nach der Anwendung weicher an als vorher und große Poren lassen sich sichtbar verringern. Gleichzeitig sorgt der Unterdruck für eine Milderung feiner Fältchen im Gesicht.

Bei richtiger Anwendung schmerzt es nicht und die Haut wird weder gereizt noch wesentlich gerötet. Speziell um Rötungen und Reizungen vorzubeugen, empfiehlt sich das vorherige Öffnen der Poren mithilfe eines warmen Dampfbades oder eines feuchtwarmen Tuch auf dem Gesicht. Der größte Nachteil des Gerätes findet sich ​im falschen Gebrauch: Wer seine Poren zuvor nicht extra öffnet, erzielt weniger Erfolg beim Reinigen mit dem Porensauger von Xpreen.

Zusammengefasst lassen sich folgende Vor- und Nachteile für den Porenreiniger von Xpreen ausmachen:

Vorteile

  • ​Vielfältige Aufsätze für jeden Gesichtsbereich
    •    vielfältige Aufsätze für jeden Gesichtsbereich
  • ​Per USB-Kabel aufzuladen
  • ​Weichere Haut nach dem Gebrauch
  • ​Kleinere Poren nach dem Gebrauch
  • ​vier verschiedene Saugstärken

​Nachteile

  • Keine Wirkung bei verschlossenen Poren
  • ​Dampfbad vorher absolut notwendig für Erfolg
    Dampfbad vorher absolut notwendig für Erfolg

​Repou ​Porensauger

Porenreiniger von Repou in Front- und Seitenansicht

Der Mitesser-Entferner aus dem Hause Repou bietet ein schickes Design in den Farben Rosa und Weiß. Mit 20 Zentimetern Länge liegt der Porenreiniger sehr gut in der Hand, was den Gebrauch vereinfacht. Zusätzlich ermöglicht das mitgelieferte USB-Ladekabel das Aufladen der eingebauten Lithium-Batterie mit 1000 mAh. Die insgesamt fünf möglichen Saugstärken sorgen für eine maximale Saugkraft von 53 kPa. Diese Saugstärke entfernt sowohl abgestorbene Hautschuppen aus dem Gesicht als auch die unschönen Blackheads und die Anzeichen einer Akne. Durch den Unterdruck erhöht sich die Blutzirkulation der Haut, sodass das Gesicht frischer und straffer wirkt.

Der Porenreiniger von Repou verfügt über vier unterschiedliche Saugköpfe. Dabei hilft die kleine Sonde dabei, die Unreinheiten der Haut entlang der Nase zu entfernen, während sich der große runde Saugkopf für die weiche Haut entlang der Wangen eignet. Damit lassen sich wirksam Mitesser und Unreinheiten beseitigen – teilweise sogar noch ehe sie sichtbar sind.

Der ovale Aufsatz ist schließlich optimal, um die Haut zu straffen und die Durchblutung zu verbessern. Besonders bei feinen Falten empfiehlt sich dieser Aufsatz. Zum Abtragen von abgestorbenen Hautschuppen ist zuletzt die sogenannte mikrokristalline Ionensonde zu verwenden. Dieser Aufsatz verfügt über einen Schleifzusatz, sodass sich die Haut effektiv und zugleich sanft abschleifen lässt.

Der Hersteller empfiehlt zudem, die Aufsätze mithilfe eines Wattestäbchens und einer Reinigungscreme oder milden Alkohols zu reinigen. Für besonders tief sitzende Mitesser bietet Repou das sogenannte „Blackhead educe liquid“ an. Stellen mit Flecken oder Narbengewebe sollten nicht mit dem Porenreiniger behandelt werden. Zudem ist es nicht ratsam, eine Stelle lange Zeit zu behandeln, da dies die Haut reizt und teilweise blaue Flecken oder zumindest starke Rötungen hervorrufen kann.

Besonders vorteilhaft gelten diese Aspekte bei dem Porenreiniger von Repou:

Vorteile

  • ​Viele Saugstufen für optimale Ergebnisse
    Viele Saugstufen für optimale Ergebnisse
    •    vielfältige Aufsätze für jeden Gesichtsbereich
  • ​Hohe Saugleistung​
    Hohe Saugleistung reinigt gründlich
  • ​Lange Akkulaufzeit von ungefähr zwei Stunden
    Lange Akkulaufzeit von ungefähr zwei Stunden
  • ​Preiswert
    Preiswert

​Nachteile

  • ​Vorsicht bei empfindlicher und sensibler Haut
    Vorsicht bei empfindlicher und sensibler Haut
  • ​Englischsprachige Bedienungsanleitung
    Englischsprachige Bedienungsanleitung
    Dampfbad vorher absolut notwendig für Erfolg

​iSuri Mitesser Sauger

Mitesser-Entferner von iSuri
Mitessersauger von iSuri mit 3 Ausätzen

Das Gerät zum Entfernen von Mitessern aus dem Hause iSuri verfügt über ein angenehm handliches, abgerundetes Design in weißer Farbe mit rosa Farbakzenten. Es ist ebenfalls in weißer Färbung mit goldenem Farbakzent erhältlich. Mit 17,8 Zentimetern Länge passt der schlanke Porensauger bequem in eine Hand.

Vor jeder Anwendung, so der Hersteller, sollte sichergestellt werden, dass keine allergischen Reaktionen auftreten. Daher empfiehlt der Hersteller, das Gerät zuvor an einer unauffälligen Stelle zu testen und es keinesfalls auf vernarbtem Gewebe anzuwenden. Durch den Unterdruck kommen sonst unter Umständen Schäden zustande, die dem Hautbild nicht zuträglich sind.

Generell zeichnet sich der Porensauger durch seine vielfältige Funktionalität aus: Mit dem Porenreiniger von iSuri ist es unkompliziert möglich, die Oberfläche der Haut zu verbessern, indem diese gründlich gereinigt und massiert wird.

Die verschiedenen bläulich-transparent wirkenden Aufsätze ermöglichen wahlweise das Entfernen der abgestorbenen Hautschuppen, das Reinigen der Haut sowie das Verbessern der Durchblutung aufgrund des Ansaugdrucks.

Die Saugstärke ist in drei Stufen regelbar und lässt sich mithilfe einer Taste schnell und einfach einstellen. Dazu genügt ein Tastendruck, um in die nächsthöhere Saugstufe zu wechseln oder um das Gerät ein- oder auszuschalten.

Zusätzlich rät der Hersteller beim Gebrauch dazu, die Poren zuvor mit einem Dampfbad, einer Dusche oder einem warmen Tuch zu öffnen und die Haut anschließend mithilfe einer Eismaske zu beruhigen.

Der Porensauger von iSuri verfügt über eine Leistung von zwei Watt und einer aufladbaren Batterie mit 600 mA. Damit lassen sich im Allgemeinen wirksame Resultate erzielen.

Vorteile

  • ​Handliche Bauweise
    Handliche Bauweise
    •    vielfältige Aufsätze für jeden Gesichtsbereich
  • ​Solide verarbeitet
    Solide verarbeitet
  • ​Lässt sich leicht reinigen
    Lässt sich leicht reinigen
  • ​Zusätzliche Dichtungsringe und Schwämme enthalten
    Zusätzliche Dichtungsringe und Schwämme enthalten

​Nachteile

  • ​Vorbehandlung absolut notwendig
    Vorbehandlung absolut notwendig
  • ​Nur englischsprachige Gebrauchsanweisung enthalten
    Nur englischsprachige Gebrauchsanweisung enthalten
    Dampfbad vorher absolut notwendig für Erfolg

​KANARS Porenreiniger

Porensauger bei Mitesser von KANARS
Porenreiniger von der Marke KANARS in Front und Seitenansicht

Das Gerät von KANARS enthält neben den vier verschiedenen blaugefärbten Aufsätzen und dem USB-Kabel zusätzlich eine Ladestation, eine Anleitung sowie weitere Schwämmchen und eine schicke Geschenk-Box. ​Mithilfe der enthaltenen Ladestation sieht das Gerät ebenfalls ansprechend aus, wenn es nicht im Gebrauch ist.

Der Hersteller gibt außerdem an, dass die Saugstärke höher ist als bei anderen Produkten. Daher empfiehlt es sich, das Gerät im Vorfeld auf dem Arm auszuprobieren, um ein Gefühl für die verschiedenen Stufen zu bekommen. Es sind maximal drei Saugstärken einstellbar: schwach, mittelstark und stark. Zudem verfügt der Porensauger von KANARS über ein bläuliches Licht, sodass ​der behandelte Bereich immer gut beleuchtet ist.

Das Besondere an diesem Porenreiniger sind die integrierten LED-Lämpchen. Diese zeigen dem Anwender, welche Saugstärke aktiviert ist. Außerdem ist es ratsam, im Anschluss an einer Behandlung eine Eismaske oder kühlende Pflegeprodukte auf die Haut aufzutragen. Das sorgt dafür, dass gerötete und geschwollene Stellen schneller abschwellen und wieder normal aussehen.

Nachteilig wirken sich die Saugstärken bei empfindlicher Haut aus: Einige Anwender berichten von blauen Flecken und Blutergüssen nach dem Gebrauch. Besonders in jenen Fällen, in denen das Gerät zu lange auf einer Stelle bleibt, zeigen sich schnell Rötungen und blaue Flecken. Aber auch wer zu sensibler Haut neigt, lässt besser Vorsicht walten und beginnt mit der niedrigsten Stufe.

Zudem ist es ratsam, die Anwendungsdauer insgesamt möglichst gering zu halten, um keine unschönen Rötungen und Verfärbungen der Haut heraufzubeschwören. Der Hersteller gibt an, dass Prellungen am Anfang durchaus vorkommen können. Diese verschwinden aber bald wieder, sodass sich der Anwender davon nicht entmutigen lassen sollte.

Vorteile

  • ​Inklusive Ladestation
    Inklusive Ladestation
    •    vielfältige Aufsätze für jeden Gesichtsbereich
  • ​Starke Saugwirkung
    Starke Saugwirkung
  • ​Modernes Design
    Modernes Design
  • ​Entfernt Mitesser, Schmutz und Hautschuppen
    Entfernt Mitesser, Schmutz und Hautschuppen

​Nachteile

  • ​Blaue Flecken entstehen vergleichsweise schnell
    Blaue Flecken entstehen vergleichsweise schnell
  • ​Nicht geeignet, um Pickel zu entfernen
    Nicht geeignet, um Pickel zu entfernen
    Dampfbad vorher absolut notwendig für Erfolg

​Isuda elektrischer ​Porensauger

Mitesser Entferner von Isuda
elektrischer Porensauger von Isuda mit verschiedenen Modi und 3 Aufsätzen

Der Porenreiniger von Isuda ist inzwischen in der sechsten Generation erhältlich und verfügt über eine wiederaufladbare Batterie mit 500 mAh. Diese lässt sich sehr leicht mit dem mitgelieferten USB-Kabel innerhalb von etwa zwei bis drei Stunden aufladen.

Im Unterschied zu anderen Porensaugern ist das Gerät mit 380 Gramm relativ schwer. Zudem ist es einige Zentimeter größer als andere vergleichbare Produkte, da es eine Länge von 22 Zentimetern aufweist. Die Verarbeitung ist qualitativ ansprechend und mit der Farbgebung in Silber wirkt der Porensauger von Isuda durchaus hochwertig. Der Hersteller liefert das Gerät mitsamt vier unterschiedlichen transparenten Aufsätzen.

Auch bei diesem Gerät ist es entscheidend für den Erfolg, dass die Haut mit einem Dampfbad oder einem warmen Tuch vorher behandelt wird. Dadurch lassen sich die Poren öffnen und die Resultate verbessern. Zusätzlich kommt das Gerät höchstens zweimal pro Woche zum Einsatz, um eine unnötige Reizung der Haut zu vermeiden und um sicherzustellen, dass sich die behandelten Hautpartien erholen können.

Vorteilhaft ist bei diesem Gerät, dass es auch außerhalb des Gesichts nutzbar ist. So entfernt es auch Mitesser an anderen Körperstellen (z. B. Rücken oder Arme). Im Unterschied zur ersten Generation weist die sechste ein verbessertes Design auf: Der Kunststoff ist mattiert und nicht länger glänzend, zudem ist die Verarbeitung hochwertiger als bei der Anfangsgeneration.

Der Mitesser-Entferner von Isuda bietet insgesamt vier Stufen zum Einstellen anhand einer zentral positionierten Taste auf dem Gerät. Generell ist empfehlenswert, zunächst mit der niedrigsten Stufe zu beginnen. Die höchste Stufe verfügt über eine besonders starke Saugwirkung, sodass hier besondere Vorsicht geboten ist, um keine blauen Flecken zu riskieren. Ein zusätzliches Lämpchen informiert über den Ladestand der enthaltenen Batterie.

Vorteile

  • ​Vier Saugstufen
    Vier Saugstufen
    •    vielfältige Aufsätze für jeden Gesichtsbereich
  • ​Einfache Bedienung
    Einfache Bedienung
  • ​Hohe Saugkraft
    Hohe Saugkraft
  • ​Weiterentwickelte Generation
    Weiterentwickelte Generation
  • ​Verbesserte Haptik
    Verbesserte Haptik

​Nachteile

  • ​Gerät erzielt eher durchwachsene Resultate
    Gerät erzielt eher durchwachsene Resultate
  • ​Blutergüsse sind möglich
    Blutergüsse sind möglich
    Dampfbad vorher absolut notwendig für Erfolg
  • exclamation-triangle
    ​Vorbehandlung ist unerlässlich
    Vorbehandlung ist unerlässlich

Sind Porenreiniger das Mittel der Wahl gegen Mitesser?

Mitesser und Pickel stellen nicht nur während der Pubertät ein unschönes Übel dar. Viele Menschen sind jahrelang von immer wiederkehrenden dunklen oder weißen Punkten, Rötungen und Unreinheiten bis hin zu eitrigen Pusteln betroffen. Dabei stellt sich die Frage, wie Unreinheiten entstehen und wie sie sich besonders einfach beseitigen lassen.

Der Markt bietet inzwischen zahlreiche Produkte gegen Unreinheiten an. Dabei vergessen viele, dass das Entfernen von Mitessern häufig eine Frage der Ursache und des Hauttyps ist, sodass nicht immer jedes Produkt gleich gut wirkt. Somit entsteht leicht der Eindruck, dass ein Porenreiniger eine ideale Lösung gegen Mitesser bietet.

Mitesser – Entstehung der dunklen Punkte in der Haut

Komedonen, früher als sogenannte Dürrmaden bekannt, finden ihre Ursache überwiegend in den Talgdrüsen unter der Haut. Diese Drüsen produzieren Lipide, die die Feuchtigkeit der Haut bewahren. Treten diese Lipide mithilfe von feinen Kanälen durch die Poren nach draußen, gelten sie als Talg – eine schützende Fettschicht. Mitunter kommt es vor, dass die Talgdrüsen übereifrig arbeiten und zu viel Talg produzieren. Die Poren verhornen und verstopfen, sodass sich Pfropfen bilden, die die Kanäle verschließen. Mitesser bilden sich, die im schlimmsten Fall zu eitrigen, dicken und schmerzhaften Pickeln heranwachsen.

Die Mitesser lassen sich zwischen dunkle und helle Mitesser unterscheiden. Bei den dunklen Komedonen handelt es sich keineswegs um Schmutz unter der Haut. Vielmehr oxidiert Melanin, ein Farbstoff, in Verbindung mit Sauerstoff. Dadurch färben sich die Mitesser dunkel (Quelle: https://de.Wikipedia.org/wiki/komedo). Die hellen, weißen Mitesser zeigen an der Oberfläche ausschließlich die helle Farbe des Talgs. Solche Mitesser kommen verstärkt entlang der T-Zone im Gesicht vor (Stirn, Nase, Kinn) und seltener auf den Wangen. Eine Hautpflege, die dem Hauttyp (fettig, trocken oder Mischhaut) entspricht, ist unerlässlich, um erfolgreich gegen unreine Haut vorzugehen. Porensauger unterstützen die Reinigung und Pflege der Haut bei vielen Menschen – gleichgültig, welcher Hauttyp vorliegt.

Herkömmliche Methoden gegen Mitesser – und warum sie versagen

Das Entfernen von Mitessern ist heutzutage durch zahllose Produkte aus der Drogerie, Apotheke oder dem Reformhaus gestützt. Grundsätzlich ist es nicht ratsam, die Mitesser oder Pickel mit den Händen auszudrücken. Das eigenhändige Ausdrücken der Mitesser führt häufig dazu, dass sich die jeweiligen Hautstellen entzünden, weil die Bakterien von den Fingern und der Hautoberfläche in die tieferen Hautschichten gedrückt werden.

Das Ausdrücken zieht im schlechtesten Fall eitrige Pusteln nach sich, die aufgrund der Hautschädigung zu Narben führen. Empfehlenswerter ist es, professionelle Kosmetiker oder Dermatologen an die Mitesser zu lassen oder auf die erhältlichen Reinigungs- und Pflegeprodukte im Handel zurückzugreifen. Speziell bei den Produkten ist der Hauttyp entscheidend. Ein Porensauger benötigt solch eine Eingrenzung nicht – er eignet sich prinzipiell für jeden Hauttyp.

Wer dennoch erst auf andere Produkte vertraut, findet im Handel sogenannte Clear-Up-Strips. Diese Streifen lassen sich nach der Gesichtsreinigung auf die betroffenen Hautpartien aufkleben und nach einigen Minuten Einwirkzeit wieder abziehen. Im Idealfall entfernen sie auch die Mitesser. Oftmals ist jedoch das Gegenteil der Fall: Die Wirkung der Strips fällt in vielen Fällen zu schwach aus, sodass die Mitesser nicht wirklich verschwinden.

Andere Produkte wie Gesichtswässer nutzen die Wirkstoffe Zink und Salizylsäure. Dies wirkt vor allem bei fettiger Haut und Mischhaut gut. Bei trockener Haut kann es passieren, dass die Haut zusätzlich austrocknet und extra Pflege benötigt. Zuletzt kann Make-up dabei helfen, die unschönen Punkte abzudecken. Aber entfernen lassen sie sich mit Schminke nicht. Hinzu kommt, dass in schweren Fällen das Make-up nicht vollständig abdeckt, sodass große Poren auch nach dem Schminken noch sichtbar sind. Anstatt mehrere Produkte zu kaufen, die vom Hauttyp abhängig sind und womöglich zusätzliche Produkte benötigen, lohnt sich unter Umständen der Blick auf die elektrischen Mitesser-Entferner.

Gründe, die für einen Porensauger gegen Mitesser sprechen

Was kann ein Porenreiniger, was andere Hilfsmittel nicht können? Diese Frage stellen sich viele Menschen, die darüber nachdenken, sich einen Porensauger zu kaufen. Fakt ist, dass sich Mitesser auch mit einem elektrischen Porenreiniger nicht dauerhaft beseitigen lassen. Eine anerkannte Dermatologin aus den USA glaubt an die Wirksamkeit dieser Geräte – jedoch nur für oberflächliche Hautzellen und Mitesser. Tiefer sitzende Verunreinigungen schaffen die Porensauger kaum. Die Dermatologin bezweifelt allerdings, dass solche Tools die Kollagen-Produktion aufgrund einer verbesserten Durchblutung der Haut steigern

Wie bei allen Hilfsmitteln, die der Bekämpfung von Mitessern und Pickeln dienen, ist auch beim Porensauger eine regelmäßige Anwendung empfehlenswert. Das bedeutet für gewöhnlich, dass bis zu zweimal pro Woche der elektrische Mitesser-Entferner zum Einsatz kommen sollte. Manchen Personen genügt auch eine Anwendung pro Woche.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen ist der Gebrauch daher alle zwei oder drei Tage ratsam. Dabei profitieren Anwender ebenfalls von einem optischen Effekt: Feine Fältchen lassen sich aufgrund der Anwendung kurzzeitig mildern. Dieser Effekt hält nicht dauerhaft an, wer aber kurzfristig einen frischeren Teint wünscht, nutzt den Porensauger für ein verfeinertes Hautbild.

Aussehen und Merkmale ​eines Porenreinigers

Ein moderner Porensauger passt bequem in eine Hand. Die Geräte enthalten für gewöhnlich ein Ladekabel, eine Betriebsanleitung sowie mehrere unterschiedliche Aufsätze und einen Filter. Normalerweise funktionieren Porensauger mithilfe eines Unterdrucks.

Der Unterdruck, der ebenfalls als Vakuum zu betrachten ist, besagt, dass der Druck innerhalb des Geräts geringer als der äußere Druck ist (Quelle: www.chemie.de/lexikon/Vakuum.html). Das sorgt dafür, dass der Porenreiniger wie ein Staubsauger funktioniert: Ein Unterdruck wird erzeugt, der schließlich die Mitesser in der Haut ansaugt und so die Poren reinigt.

Dabei erhalten die Geräte ihre Energie von einer Batterie oder einem Akku. Kaum einer der elektrischen Porenreiniger funktioniert mit einem Kabel. Zudem sind diese Geräte üblicherweise mit mehreren Stufen ausgestattet. Diese Stufen regeln die Stärke, mit der das Gerät die Haut ansaugt.

Bei einigen Porensaugern existiert lediglich ein einzelner Knopf, um die Stufen einzustellen und das Gerät ein- oder auszuschalten. Andere Modelle verfügen über mehrere Knöpfe: einen zum Anschalten, zwei weitere beispielsweise, um die Saugstärke einzustellen.

Anwendung der Porenreiniger - Tipps zum erfolgreichen Gebrauch

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, vor dem Gebrauch ein Dampfbad anzuwenden oder ein warmes feuchtes Tuch für einige Minuten bis zu einer Viertelstunde auf die zu reinigende Haut zu legen. Dieses Vorgehen öffnet die Poren und erhöht den Erfolg der Behandlung mit einem Porenreiniger.

Die geöffneten Poren erlauben dem Gerät, die Mitesser und anderen Schmutz leichter anzusaugen und herauszuziehen, sodass die Poren insgesamt geklärt werden und sich dadurch optisch verfeinern. Somit ist ein Porenreiniger auch für Personen geeignet, die generell zu vergrößerten Poren neigen.

Manch einer fragt sich vor dem Kauf eines Porensaugers, ob Nebenwirkungen oder Gefahren zu befürchten sind. Grundsätzlich nein – vorausgesetzt die Anwendung erfolgt genau so, wie der Hersteller es vorsieht. Manche Anwender berichten von Blutergüssen und blauen Flecken im Gesicht, nachdem sie ein solches Gerät benutzt haben. Häufig sind solche Verletzungen auf Anwendungsfehler zurückzuführen. Prinzipiell ist es wichtig, dass die Porenreiniger nur sehr kurze Zeit auf eine Stelle positioniert bleiben.

Der Unterdruck sollte maximal wenige Sekunden auf einer Hautpartie angewandt werden. Andernfalls zeigt sich ein Effekt, der dem eines Knutschflecks ähnelt: Der Ansaugdruck verursacht erst Rötungen, ehe sich das Bild zu einem Bluterguss vertieft. Um das zu vermeiden ist es empfehlenswert, den Gebrauch an der jeweiligen Stelle zu unterbrechen, sobald diese sich stark rötet. Ebenso ist es wichtig, darauf zu achten, die Behandlungen nicht zu kurz aufeinander folgen zu lassen. Entscheidend für eine erfolgreiche Anwendung sind vor allem das eigene Körpergefühl und das persönliche Wohlbefinden währenddessen.

Das folgende Video zeigt in einem Test anschaulich, wie die Anwendung von solch einem Gerät generell funktionieren kann und wie das Ganze in der Praxis aussieht:

Unser Urteil

​Im direkten Vergleich der verschiedenen Porensauger sticht das Gerät des Herstellers Xpreen besonders hervor, dicht gefolgt von der Marke Repou. Generell empfehlen sämtliche Hersteller der elektrischen Mitesser-Entferner eine mehr oder weniger ausgeprägte Vorbehandlung, ehe das jeweilige Gerät zum Einsatz kommt. Die Marke Xpreen überzeugt vor allem durch den zusätzlich enthaltenen Mitesser-Quetscher zum manuellen Abtragen der Komedonen. Damit hebt sich Xpreen von Konkurrenzprodukten ab, die sich bei dem Lieferumfang auf das reine Gerät beschränken.

Xpreen Porenreiniger​

​Unsere Bewertung

Wenngleich der Porensauger von Xpreen lediglich 200 mAh als Akkuleistung beziffert, offenbart sich das Gerät im Vergleich zu anderen Produkten dennoch als leistungsstark: Der Akku hält zwar eine kürzere Zeitspanne als andere. Allerdings bietet das Gerät insgesamt vier Saugstufen, um die ideale Stärke für die eigene Haut einzustellen. Mit diesen vier Stufen lassen sich all die Effekte erzielen, die von einem elektrischen Porenreiniger zu erwarten sind:

  • ​Entfernt Mitesser
  • ​Reinigt gründlich
  • ​Regt die Durchblutung an
  • arrow-right
    ​Beseitigt abgestorbene Hautzellen
  • arrow-right
    ​Hilft Pickeln vorzubeugen
  • arrow-right
    ​Verfeinert das Hautbild

​Die Marke bietet ein solides, handliches und hochwertig verarbeitetes Gerät. Die einzigen Nachteile, die das Tool zum Entfernen von Mitessern aufweist, zeigt sich im tatsächlichen Gebrauch: Für ein optimales Ergebnis sollten die Poren durch eine Wärmebehandlung geöffnet werden und die Haut leicht feucht sein.


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here