Hoggar Night Test & Erfahrungen: Wie gut ist das rezeptfreie Schlafmittel?

Nicht einschlafen zu können oder häufig wieder aufzuwachen ist an sich schon nervtötend. Dauert dieser Zustand länger an, kommt es zu Leistungsminderung, Gereiztheit oder vorzeitiger Alterung. Diese Folgen sind zwar unschön, doch dauert es noch länger an, ergibt sich daraus ein erhöhtes Unfallrisiko oder wegen der verminderten Leistungsfähigkeit der Arbeitsplatzverlust.

Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollten Schlafstörungen so früh wie möglich behandelt werden.

Das Arzneimittel Hoggar Night, ist das meistverkaufte, nicht-rezeptpflichtige Schlafmittel in deutschen Apotheken und verspricht Ihnen kurzfristig, schnell und sanft zu helfen. So sollen Sie besser und schneller einschlafen und endlich durchschlafen.

Doch wie gut ist Hoggar Night wirklich? Wir nehmen das Schlafmittel genauer unter die Lupe und erklären Ihnen alles, was Sie zu Hoggar Night wissen müssen.

Was muss vor dem Kauf von Schlafmitteln beachtet werden?

Rezeptfreie Schlafmittel sind eine unkomplizierte Lösung gegen gereizte Stimmung, Leistungsabfälle oder ständiger Müdigkeit, die die Folgen von zu wenig oder zu unruhigem Schlaf sind. Solche Symptome können schwerwiegende Folgen haben, wie zum Beispiel Unfälle oder Verlust des Arbeitsplatzes durch das geringe Arbeitsvermögen.

Es gilt die Ursache dafür schnell aus dem Weg zu räumen, um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen.

Schlafmittel reduzieren die Einschlafzeit, verbessern das Durchschlafen und erhöhen so das ausgeruhte Gefühl am nächsten Morgen. Sie eignen sich am besten für Menschen mit gelegentlichen Schlafstörungen. Zum Beispiel Schichtarbeiter oder bei Jetlag.

Treten die Symptome regelmäßig über längere Zeiträume auf eignen sich Schlafmittel eher weniger. Es kann sein, dass eine Erkrankung für den schlechten Schlaf verantwortlich ist. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen Hausarzt zu Rate zu ziehen, der der Ursache auf die Schliche kommt.

Auf dem Markt gibt es einige pflanzliche Präparate. Diese sind besonders für diejenigen empfehlenswert, die noch keine Erfahrungen mit Schlafmitteln haben und sich langsam daran tasten wollen.

Vor dem Kauf von Schlafmitteln gilt es folgende Punkte zu beachten, um das für sich passende Präparat zu finden:

  • Allergien oder Unverträglichkeiten auf die Inhaltsstoffe
  • Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die eingenommen werden
  • lediglich eine kurzzeitige Lösung
  • nicht geeignet bei gleichzeitigem Alkoholkonsum oder anderen Beruhigungs- oder Rauschmitteln
  • ausreichendes Schlaffenster sollte geben sein
  • viele Präparate haben ein hohes Gewohnheitspotenzial
  • Beginn mit niedrigeren Dosierungen

Was ist Hoggar Night und wie wirkt es?

Hoggar Night ist ein in Apotheken freiverkäufliches Schlafmittel von Stada mit dem Wirkstoff Doxylamin.

Dieser Wirkstoff bewirkt eine Blockung von Rezeptoren des Hormons Histamin. Dieses Hormon ist bei allergischen Reaktionen beteiligt. Über diesen Mechanismus wird zugleich Ermüdung ausgelöst, weshalb das Medikament überwiegend als Schlafmittel verwendet wird.

Es ist rezeptfrei in Tablettenform erhältlich, mit der Stärke 25 mg Doxylamin hydrogensuccinat. Weitere Inhaltsstoffe sind: Gelatine, Kartoffelstärke, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat, Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid und Talkum.

Bei der Packungsgröße kann zwischen 10 und 20 Stück ausgewählt werden.

Das Medikament wirkt einschlaffördernd und beruhigend, sodass es ein leicht verträgliches, effektives Mittel gegen Schlafstörungen darstellen kann. Es verkürzt den Einschlafprozess, der bei Schlafproblemen häufig länger ist, als gewöhnlich.

Dabei beeinflusst Hoggar Night nicht den natürlichen Einschlafprozess. Diese Eigenschaft ist wichtig, denn je natürlicher der Schlaf anfängt, desto höher ist die Schlafqualität des gesamten Schlafes. Alle Schlafphasen können durchlaufen werden, was einen guten Indikator für eine regenerierende Nacht darstellt.

Auch bei Nervosität oder Erregungszuständen leistet das Arzneimittel in den meisten Fällen gute Dienste, da es eine sehr beruhigende Wirkung hat. Unruhe oder unruhigem Schlaf kommt diese Eigenschaft ebenfalls zugute, denn diese sind die häufigsten Ursachen für Durchschlafprobleme.

Die dämpfende Wirkung auf die Gehirnfunktion kann zusätzlich das Ein- und Durchschlafen unterstützen.

Hoggar Night kann aufgrund dieser vielfältigen Wirkungen bei der Mehrzahl der kurzfristigen Schlafstörungen die Lösung dafür sein wieder erholt und ausgeschlafen am nächsten Morgen aufzustehen und die gewünschte Leistung wieder zu erbringen.

​Hoggar Night Dosierung, Einnahme und Anwendung

Die übliche Dosis beträgt 1 Tablette Hoggar Night entsprechend 25 mg Doxylamin hydrogensuccinat, welche 30 bis 60 Minuten vor dem Einschlafen unzerkaut eingenommen wird.

Am Anfang der Behandlung kann die Dosis auch halbiert werden, um die Wirkung bei sich selbst zu testen.

Die Einnahme erfolgt nahrungsmittelunabhängig und mit einem Glas Wasser. Allerdings ist darauf zu achten, dass sie nicht gemeinsam mit Alkohol oder anderen Rausch- beziehungsweise Beruhigungsmitteln eingenommen wird.

Das Schlaffenster nach der Einnahme sollte ausreichend lang sein, damit es am nächsten Morgen zum gewünschten ausgeschlafenen und ausgeruhten Ergebnis kommt. Sind die Schlafstörungen stärker ausgeprägt, kann die Dosis auf insgesamt 50 Doxylamin hydrogensuccinat erhöht werden, was 2 Tabletten Hoggar Night entspricht.

Das Arzneimittel sollte nicht länger als 2 Wochen täglich eingenommen werden. Nach diesen zwei Wochen ist es zu empfehlen, das Medikament nicht abrupt abzusetzen, sondern in der Dosis langsam zu reduziert und auszuschleichen.

Es empfiehlt sich zusätzlich eine Rücksprache mit dem Hausarzt, der den Schlafstörungen nochmal genauer auf den Grund gehen kann.

​Hat Hoggar Night Nebenwirkungen – und wenn ja, welche?

Das rezeptfreie Schlafmittel Hoggar Night gilt allgemein als gut verträglich. Nebenwirkungen können trotzdem auftreten. Folgende sind beispielsweise möglich:

Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrung, Unruhe, trockener Mund oder Magen-Darm-Beschwerden. Wenn Sie auf eine ausreichende Trinkmenge achten und sich an die empfohlenen Dosierungen halten, kann das Risiko der unerwünschten Wirkungen verringert werden.

Nach der Einnahme von Hoggar Night sollten keine Maschinen bedient werden. Auch Autofahren sollte vermieden werden, denn die Reaktionsfähigkeit nimmt durch die Einnahme ab, was zu Unfällen führen kann.

Die Wirksamkeit von Antibiotika und Schmerzmitteln kann durch das Medikament unterdrückt werden.

Wechselwirkungen können ebenfalls auftreten. Vor allem in Kombination mit Psychopharmaka, anderen Schlafmitteln, starken Schmerzmitteln, Narkosemittel, Epilepsiemedikamente und Neuroleptika kommt es zur gegenseitigen Verstärkung oder Abschwächung der Wirkung.

Unvorhergesehene Wirkungen können mit gleichzeitigem Alkoholgenuss oder der Einnahme von MAO-Hemmern auftreten. Deshalb wird davor gewarnt diese Stoffe mit Hoggar Night zu kombinieren.

Zu ausführlicheren Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker oder ziehen den Beipackzettel zu Rate.

​Hoggar Night Abhängigkeit - Besteht Suchtpotential?

Das rezeptfreie Schlafmittel hat ein geringes Potenzial körperlich abhängig zu machen. Allerdings kann eine Gewöhnung eintreten, bei der die Schlafqualität ohne dieses Medikament abnimmt.

Um dem vorzubeugen empfiehlt es sich, Hoggar Night nur gelegentlich zu nehmen, wenn es wirklich notwendig ist oder nach zweiwöchiger täglicher Einnahme die Dosis langsam zu reduzieren.

Die empfohlene Einnahmedosis von 25 – 50 mg Doxylamin hydrogensuccinat sollte nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt überschritten werden. Wird diese Dosis eingehalten, ist das Risiko einer Gewöhnung sehr gering.

Gewichtszunahme durch Hoggar Night

Bei der Einnahme von Antihistaminika, wozu auch dieses Schlafmittel zählt, ist die Zunahme des Appetits eine mögliche Nebenwirkung. Daraus kann eine Gewichtszunahme resultieren. Möglich sind mehrere Kilogramm in wenigen Wochen.

Am häufigsten tritt diese Nebenwirkung auf, wenn das Arzneimittel über längere Zeit hinweg regelmäßig eingenommen wird. Bei gezielter, unregelmäßiger Anwendung mit der empfohlenen Dosis wird die Wahrscheinlichkeit einer Gewichtszunahme geringer.​

Um das Risiko noch weiter zu minimieren kann vermehrt auf die zugeführte Kalorienmenge geachtet werden oder mehr Bewegung in den Alltag integriert werden. Entweder durch Sport oder einfacheren Veränderungen des Alltags wie öfter zu Fuß gehen, lieber die Treppe statt den Aufzug zu nehmen oder mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

​Hoggar Night Erfahrungen und Bewertungen

Die Bewertungen von Hoggar Night fallen überwiegend positiv aus. Es wird davon berichtet, dass die Einschlafzeit verkürzt wird und endlich das Durchschlafen wieder ermöglicht wurde.

Die meisten Anwender können am nächsten Morgen erholt und mit hoher Leistungsfähigkeit aufstehen. Das Medikament wurde gut vertragen und es besteht ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Andere Anwender gaben an, dass sie sich am nächsten Tag noch etwas benommen und müde fühlen würden, weil das Medikament bei ihnen wohl länger wirkt, als bei anderen. Andere wiederum gaben an, dass sie keinerlei Wirkung bemerkt hätten oder die Wirkung sehr stark variiert. Vereinzelt wurde die geringe Packungsgröße bemängelt.

Zusammenfassend ergab sich folgende Pro und Kontra Liste:

Vorteile

  • ​Förderung des Durchschlafens
  • ​schnelles, sanftes Einschlafen
  • ​gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ​gute Verträglichkeit

​Nachteile

  • ​keine schlaffördernde Wirkung bei wenigen Anwendern
  • ​vereinzelte Benommenheit am nächsten Tag
  • ​verlängerte Wirkung mit lange andauernder Schläfrigkeit

​Wo kann man am besten Hoggar Night kaufen?

Wie bei allen Arzneimitteln sollten Sie Hoggar Night nur bei einem vertrauenswürdigen Anbieter kaufen.

Im Online-Handel sind Medikamente in der Regel am günstigsten zu erwerben.
Wir empfehlen die beiden vertrauenswürdigen Versandapotheken Doc Morris und Shop-Apotheke, aufgrund Ihrer günstigen Preise, schnellen Lieferzeiten und hervorragender Kundenbetreuung.

Bei geringen Rechnungsbeträgen fallen hier allerdings Versandkosten von etwa 3€ - 4€ an.

Um sich die Versandkosten zu sparen, kombinieren Sie Ihren Einkauf am besten mit anderen, auch rezeptpflichtigen Medikamenten und sonstigem Apothekenbedarf.

Schnell und günstig ist auch der Einkauf bei Amazon. Verbinden Sie den Kauf mit weiteren Artikeln, sparen Sie sich ebenfalls die Versandkosten.

Für Amazon-Prime Mitglieder fallen hier keine Versandkosten an.

Gut beraten sind Sie auch, wenn Sie Hoggar Night in Ihrer Apotheke vor Ort kaufen. Wenn Sie unsicher sind, können Sie sich nochmals ausführlich beraten lassen und Ihre Fragen werden Ihnen fachkundig und detailliert beantwortet.

Wie viel kostet eine Packung Hoggar Night?

Der Preis der 10 Tabletten Packung beträgt zwischen 3,79 € und 4,57 €.

Die Packung mit 20 Stück liegt preislich bei 4,85 € und 9 €.

Bei der großen Packung kann also in den meisten Fällen gespart werden. Online Apotheken oder Amazon haben üblicherweise die niedrigsten Preise mit dem schnellsten Versand.

Fazit

Schlafstörungen sind ein häufiges Problem, die teilweise auch schwerwiegende Folgen haben können, wenn nichts dagegen unternommen wird.

Beispielsweise geringe Leistungsfähigkeit, Gereiztheit wie auch Unaufmerksamkeit, die zum Jobverlust oder Unfällen führen können. Um es gar nicht erst dazu kommen zu lassen, ist es wichtig frühestmöglich etwas dagegen zu unternehmen.

Hoggar Night kann eine mögliche Lösung dafür sein, denn es hilft sanft beim Ein- und Durchschlafen ohne den eigenen Rhythmus zu verändern. Es kann rezeptfrei gekauft werden und es ist im Allgemeinen gut verträglich.

Dadurch kann es schnell und unkompliziert dem Schlafmangel vorbeugen und die Leistungsfähigkeit und Regeneration des Körpers wieder zurückholen.


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.