Hantelbank Test 2018: Die besten Hantelbänke im Vergleich

​Mit einer Hantelbank führen Sie verschiedene Übungen aus, die darauf abzielen, den allgemeinen Muskelaufbau zu fördern sowie einzelne Muskelgruppen zu stärken. Somit ist das Trainingsgerät nicht nur ein unverzichtbares Utensil für fortgeschrittene Kraftsportler, die in den eigenen vier Wänden “pumpen“ wollen – auch Kraftsport-Einsteiger profitieren von einer Hantelbank.

In diesem Artikel vergleichen wir die besten Hantelbänke miteinander. Wir geben Ihnen außerdem einen Überblick über verschiedene Formen von Hantelbänken und erklären, worauf es beim Kauf einer solchen ankommt. Abschließend geben wir einige wichtige Tipps zum Training, ehe wir den Produktvergleichssieger küren.

Vorgestellt: Die besten Hantelbänke im Vergleich

GORILLA SPORTS Hantelbank Universal

Das Team von GORILLA SPORTS besteht aus leidenschaftlichen Kraftsportlern, die einen hohen Anspruch an Fitnessgeräte haben. Und das wirkt sich auch auf die Produkte aus. Diese werden laut GORILLA SPORTS nämlich so entwickelt, dass ein Höchstmaß an Funktionalität und Sicherheit geboten wird.

Die >>Hantelbank Universal<< kommt mit einem Hantel-Komplettset inklusive einer Langhantel-, einer SZ-Curlhantel- und zwei Kurzhantelstangen sowie mit Gewichten aus Guss daher. Somit bietet sie ideale Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining: Mit dem Modell können Sie nicht nur Ihren Oberkörper, sondern auch Ihre Beine und weitere Muskeln stählern. Hierzu eignen sich Übungen wie Dips, Curls und das Bankdrücken. Was das Gerät zudem von vielen anderen Hantelbänken unterscheidet, ist der integrierte Seilzug, mit dem ebenfalls diverse Muskelgruppen trainiert werden können.

Das Rückenpolster der Konstruktion ist sechsfach, die Hantelablage fünffach und das Curlpolster dreifach verstellbar. So wird ein individuelles Workout geboten. Sogenannte Rastbolzen dienen der Schnellverstellung, sodass beim Training nicht viel Zeit verloren geht und die nicht verwendeten Gewichte können sicher auf den dafür vorgesehenen Ständern abgelegt werden.

Die Füße der Konstruktion sind mit bodenschonendem Gummi ausgestattet und die Maße der Hantelbank Universal betragen 180x125x90-110 cm. Das Rückenpolster ist wiederum 68x29x4 cm groß. Somit eignet sich das 40 kg schwere Trainingsgerät für Personen mit einer Körpergröße von bis zu 1,90 m. Die maximale Belastbarkeit inklusive Körpergewicht beträgt 280 kg. Im Lieferumfang sind acht Sternverschlüsse enthalten.

Man muss allerdings sagen, dass die Konstruktion “keinen Preis für ihre Stabilität gewinnt“ - auch nach dem sorgfältigen Aufbau wackelt sie an der einen oder anderen Stelle. Zudem blättert der Lack der Gewichte recht schnell ab, was aber lediglich ein ästhetisches Problem ist.

Vorteile

  • Inklusive Hantel-Komplettset
  • Viele verschiedene Übungen (Seilzug etc.)
  • Individuelles Training dank vielfältigen Verstellmöglichkeiten
  • check
    Rastbolzen für Schnellverstellung
  • check
    Ständer für nicht verwendete Gewichte

​Nachteile

  • Die Konstruktion wackelt an einigen Stellen
  • Lack der Gewichte blättert ab

PROFIHANTEL Premium Line Hantelbank

PROFIHANTEL hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Sportler und die, die es noch werden wollen, beim Erreichen ihrer (Trainings-) Ziele zu unterstützen. Und zwar mit innovativen Fitnessartikeln in höchster Qualität. Man bietet sowohl Hantelbänke als auch weitere Artikel für das Workout im Eigenheim an.

Die >>Premium Line Hantelbank<< besteht aus stabilen Stahlrohren und ist laut Hersteller unter Belastungen von bis zu 1.000 kg getestet worden. Somit weist das Modell eine maximale Belastbarkeit von 550 kg auf. Es bietet 21 verschiedene Verstellmöglichkeiten (Rückenlehne siebenfach und Sitz dreifach) und darüber hinaus eine verstellbare Beinhalterung samt Schaumüberzug. Auf diese Weise wird ein individuelles Training mit hohem Komfort geboten. Zu diesem Komfort trägt auch der hochwertige Polsterbezug mit Echtlederstruktur bei. Dieses Material ist außerdem schweiß- und wasserabweisend, sodass das Training möglichst hygienisch ist.

Die Hantelbank aus dem Hause PROFIHANTEL eignet sich nicht nur für ein effektives Brust- und Schultertraining, sondern die Beinhalterung kann zudem genutzt werden, um negatives Bankdrücken und ein Bauchmuskeltraining (Situps) durchzuführen. Und damit Sie wirklich von all den Möglichkeiten profitieren, legt der Hersteller dem Lieferumfang ein großes Kurzhantel-Trainingsposter bei, das einen Überblick über die 30 effektivsten Übungen mit diesen gibt.

Der Zusammenbau des Produkts gelingt dank der guten Anleitung vollkommen problemlos. Ärgerlich ist hingehen der stark chemische Geruch der Polster, der erst nach einigen Tagen verfliegt. Außerdem wird im Vergleich ersichtlich, dass der Abstand zwischen der Sitz- und der Rückenlehne recht groß ist. Je nach Körpergröße kann es zu Problemen kommen, da man während des Trainings ein Hohlkreuz einnimmt, was alles andere als förderlich für die Gesundheit ist.

Vorteile

  • Belastungen von bis zu 550 kg
  • 21 verschiedene Verstellmöglichkeiten für individuelles Training
  • Trainieren von diversen Muskelgruppen
  • Hygiene dank wasser- und schweißabweisendem Material
  • Leichter Zusammenbau, praktisches Trainingsposter im Lieferumfang

​Nachteile

  • Stark chemischer Geruch der Polster
  • Großer Abstand zwischen Sitz- und Rückenlehne

HOP-SPORT zusammenklappbare Hantelbank HS-1055

HOP-SPORT ist ein bekannter Hersteller von Trainingsbänken und Gewichtsscheiben. Darüber hinaus entwickelt man diverse andere Heimtrainer, mit denen sich die allgemeine Fitness verbessern lässt.

Die Hantelbank HS-1055 ist in verschiedenen Ausführungen, d.h. mit unterschiedlichen Stangen und Gewichten erhältlich. Bei jeder dieser Ausführungen sind Sternverschlüsse im Lieferumfang enthalten, die verhindern, dass die Gewichte während des Trainings von der Stange rutschen.

Die Hantelbank ist im aufgebauten Zustand 112x121x162 cm (LxBxH) groß und bringt 17 kg auf die Waage. Die dreifach verstellbare Rückenlehne ist wiederum 90x31 cm (LxB) groß und die Maße der Sitzfläche betragen 28x30 cm (LxB). Außerdem beträgt der Abstand der Langhantelablage zur Lehne (flach) 58 cm - Ihre Arme müssen lang genug sein, um in liegender Position nach der Stange greifen zu können. Alternativ können Sie die Rückenlehne als Schrägbank nutzen und so die Übungen variieren.

Die Hantelbank aus dem Hause HOP-SPORT kommt nicht nur mit einer Langhantelablage, sondern darüber hinaus mit Butterfly-Funktion und Beincurler daher. Somit eignet sich das Modell, um sowohl die Brustmuskulatur als auch die Beine und weitere Muskeln zu stärken. Die maximale Belastbarkeit der praktisch zusammenklappbaren Stahlkonstruktion beträgt dabei 200 kg (inkl. Körpergewicht) und laut Herstellerangaben können Personen mit einer Körpergröße von bis zu 1,80 m auf dem Gerät trainieren.

Die Hantelbank ist stabil und nichts wackelt, sodass man sich während des Workouts keine Gedanken über die Sicherheit machen muss. Allerdings lässt sich die Aufbauanleitung als ein wenig unübersichtlich beschreiben und wer mit hohen Gewichten Bank drücken möchte, merkt, dass das Gerät schnell an seine Grenzen stößt. Bei der Verwendung von großen Gewichtsscheiben kollidieren diese nämlich mit den Butterfly-Bögen, sodass diese für “schweres Pumpen“ abgeschraubt werden müssen.  

Vorteile

  • Verschiedene “Ausführungen“ erhältlich
  • Als Flach- und Schrägbank nutzbar
  • Langhantelablage und weitere Trainingsmöglichkeiten
  • check
    Bis zu 200 kg Belastung
  • check
    Stabile Konstruktion

​Nachteile

  • Unübersichtliche Aufbauanleitung
  • Einschränkung beim Training mit großen Gewichtsscheiben

GORILLA SPORTS Hantelbank mit Langhantelset

Das Team von GORILLA SPORTS besteht laut eigenen Angaben aus leidenschaftlichen Kraftsportlern, die einen hohen Anspruch an Fitnessgeräte haben. Das spiegelt sich auch in den Produkten des Herstellers wider: eine hohe Funktionalität und eine einwandfreie Qualität stehen im Fokus der Arbeit. Mit einem breiten Sortiment an Fitnessartikeln möchte man für jeden den passenden “Trainer“ bieten – egal, ob Jugendlicher, Erwachsener oder Erwachsener im fortgeschrittenen Alter.

Die Hantelbank aus dem Hause GORILLA SPORTS kommt mit einem Kombi-Hantelset sowie mit kunststoffüberzogenen Gewichten daher. Während ersteres für Abwechslung beim Training sorgt, gewährleistet der Kunststoffüberzug, dass die Scheiben im Falle eines Aufpralls auf den Boden keinen allzu großen Schaden anrichten.

Das Trainingsutensil zeichnet sich ferner durch eine robuste, gut gepolsterte Kunstleder-Oberfläche aus und der vordere Standfuß kann eingeklappt werden, um die Bank auch als Schrägbank zu nutzen. An der Langhantelablage befinden sich Dipgriffe, die die Trainingsmöglichkeiten noch einmal erweitern und hat man sein Workout beendet, lässt sich die Konstruktion schnell und platzsparend zusammenklappen.

Die Maße im ausgeklappten Zustand betragen 118x54,5x92-112 cm (LxBxH) und das Liegepolster ist 110x25x5 cm groß. Das Eigengewicht der Konstruktion beläuft sich auf 20 kg und die Hantelablage hält Belastungen von bis zu 200 kg stand. Die Liegefläche kann ebenfalls mit bis zu 200 kg belastet werden. Im Lieferumfang sind neben der Hantelbank und den verschiedenen Hanteln acht Sternverschlüsse zur Sicherung der Gewichtsscheiben enthalten.

Der Aufbau gelingt dank der guten Anleitung im Handumdrehen und die Verarbeitung des Modells kann als zufriedenstellend bezeichnet werden, wenn auch keine Studioqualität erreicht wird. Allerdings zeigt der Produktvergleich, dass das Schraubgewinde der Hanteln nicht ganz sauber verarbeitet ist, sodass die Sternverschlüsse beim Auf- und Abschrauben verkanten können.

Vorteile

  • Inklusive Kombi-Hantelset und kunststoffüberzogenen Gewichten
  • Gut gepolsterte Kunstleder-Aufliegefläche
  • Auch als Schrägbank einsetzbar
  • Dipgriffe für zusätzliche Trainingsmöglichkeiten
  • Schnell und platzsparend zusammenklappbar

​Nachteile

  • Auf-/ Abschrauben der Sternverschlüsse: Verkantungen möglich

HAMMER Hantelbank POWER XTR

HAMMER ist bereits seit über 100 Jahren in der Sportartikelherstellung tätig und somit ein erfahrener Partner für Kraft- und andere Sportler. Man bietet sowohl Hantelbänke als auch Geräte für die Verbesserung der Ausdauer etc. an. Dabei ist man nach eigenen Angaben stets bestrebt, dem Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten.

Die Hantelbank aus dem Hause HAMMER ist enorm stabil und weiß durch einen geringen Platzbedarf zu überzeugen. Mit ihr lassen sich sowohl Brust- als auch Schulter-, Rücken- und andere Übungen durchführen. Dabei können verschiedene Winkel (Rückenlehne) eingestellt werden, um sämtliche Fasern der Brustmuskulatur anzusprechen. Und auch die Langhantelablage sowie die Butterfly-Arme können an die Armlänge des Trainierenden angepasst werden. Der Stahlrohrrahmen gewährleistet derweil ein sicheres Training und die Aufstellmaße der Konstruktion betragen 230x135x134 (LxBxH).

Die Anleitung ist sehr genau und gewährleistet einen schnellen Aufbau. Allerdings verwenden Sie für diesen besser Ihr eigenes Werkzeug, denn das mitgelieferte ist alles andere als hilfreich. Ziehen Sie die Schrauben besonders fest. Ansonsten kann das Gestell nämlich leicht wackeln.

Darüber hinaus ist als kritisch zu erachten, dass der Hersteller keine Angaben zur max. Belastbarkeit des Produkts macht. Deswegen sollten Sie die Hantelbank nicht mit mehr als 200 kg belasten! Unpraktisch ist auch, dass die Langhantel beim Auflegen genau mit dem Griffbereich aufliegt, was ein wenig Übung beim Umgreifen vor dem Stemmen der Gewichte erfordert. Und für Fortgeschrittene dürfte es traurig zu hören sein, dass sich die Rückenlehne trotz den mehrfachen Verstellmöglichkeiten nicht negativ und auch nicht im 90-Grad-Winkel einstellen lässt. Hierdurch muss auf einige Übungen verzichtet werden.

Vorteile

  • Stabil (Stahlrohrrahmen) und platzsparend
  • Schneller Aufbau dank genauer Anleitung
  • Viele Muskelgruppen trainieren
  • Verstellbare Rückenlehne, Langhantelablage und Butterfly-Vorrichtung

​Nachteile

  • Rückenlehne: nicht negativ und im 90-Grad-Winkel
  • Mitgeliefertes Werkzeug lässt zu wünschen übrig
  • Keine Angaben zur Belastbarkeit
  • Langhantel liegt mit Griffbereich auf

Ratgeber: An der Hantelbank trainieren

Mit einer Hantelbank können Sie sowohl Bankdrücken als auch Bizeps-Curls und weitere Freigewichtsübungen durchführen. Hierin unterscheiden sich Hantelbänke von den klassischen Kraftmaschinen im Fitnessstudio. Die an diesen ausgeführten Bewegungen werden nämlich durch die Konstruktion geführt bzw. vorgegeben. Was natürlich nicht bedeutet, dass es im Gym nicht auch Hantelbänke und ähnliche Kraftstationen gibt. Aber worin genau liegt der Unterschied zwischen den freien Bewegungen an einer Hantelbank und denen an einem “herkömmlichen“ Fitnessgerät?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Geräten eine größere Effektivität zugeschrieben wurde als dem Training mit freien Gewichten. Untersuchungen zeigen allerdings, dass die Maschinen zwar die Kraft steigern und den Muskelaufbau fördern, jedoch die Rumpf- und Stabilisationsmuskulatur vernachlässigen. Das ist auf die vorgegebenen Bewegungsabläufe zurückzuführen und hat Kraftmaschinen bei vielen einen schlechten Ruf eingebracht. Ganz so einfach ist es aber nicht, denn auch die Geräte haben ihre Vorteile und die Entscheidung, ob Sie an einem solchen oder an einer Hantelbank trainieren sollten, hängt u.a. von Ihren Zielen ab. Im Folgenden gehen wir genauer auf die Vor- und Nachteile der beiden Trainingsmöglichkeiten ein.

Diese Vorteile bieten Kraftmaschinen

  • Für Anfänger geeignet. Die Bewegungen an den Maschinen sind weitestgehend selbsterklärend und es genügt i.d.R., wenn der Trainer im Studio die Übung einmal vormacht.
  • Auch für ältere Menschen und für die Rehabilitation geeignet. Die Geräte eignen sich, um ein Kraftfundament aufzubauen und bei einer bestehenden Verletzung kann um diese “herumtrainiert“ werden. So halten Sie sich auch fit, wenn einige Muskeln nicht funktionsfähig sind.
  • Muskelgruppen isoliert trainieren. Die meisten Maschinen sprechen einen Muskel gezielt an und schalten die anderen dabei sozusagen aus. Somit eignen sich Geräte, um einen ausgewählten Muskel zu trainieren.
  • Mehr Gewicht ist möglich. Wenn man keinen Trainingspartner hat, ist es beim Training auf einer Hantelbank ab einem gewissen Punkt sehr schwer, das Gewicht zu steigern. Maschinen können sozusagen den Partner ersetzen und ermöglichen es Ihnen, an Ihre Grenzen zu gehen, ohne Überlastungen und Verletzungen zu riskieren.

Die Nachteile von Fitnessgeräten

  • Wenig funktionell. Fitnessgeräte erfordern nahezu keine natürlichen, sprich: alltäglichen Bewegungsmuster. Somit eignen sie sich zwar zum Muskelaufbau, jedoch fällt Ihnen dadurch beispielsweise das Treppensteigen nicht leichter.
  • Vernachlässigung von stabilisierenden Muskeln. Durch die Isolierung einer Muskelgruppe werden andere Muskeln vernachlässigt. Werden diese nicht separat trainiert, können eine schlechte Körperhaltung sowie Verletzungen die Folge sein.

Das Training auf der Hantelbank hat viele Vorteile

  • Training mit voller Bewegungsamplitude/ Funktionelles Training. Die Bewegungen mit freien Gewichten kommen den alltäglichen Bewegungsmustern deutlich näher. Das ist vor allem auf die große Amplitude der Bewegungen sowie auf das Zusammenspiel mehrerer Muskeln zurückzuführen. Schließlich sind auch an jeder alltäglichen Bewegung immer mehrere Muskeln beteiligt. Mit einer Hantelbank fördern Sie dieses Zusammenspiel (Stichwort: intermuskuläre Koordination).
  • Stärkung der stabilisierenden Muskeln. Durch die Beanspruchung der stabilisierenden Synergisten werden die Gelenke “gestärkt“, was zu einer allgemein geringeren Verletzungsanfälligkeit beiträgt.
  • Optimales Verhältnis zwischen Zeit und Leistung. Mit entsprechenden Übungen können gleichzeitig mehrere Muskeln trainiert werden.
  • Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Allein mit zwei Kurzhanteln lassen sich sowohl die Arme als auch die Brustmuskulatur, die Beine und weitere Muskelgruppen stärken.  
  • Ihr persönliches Gym. Sobald Sie die Bewegungen beherrschen, können Sie vollkommen “frei“ trainieren. Sie können die Hantelbank beispielsweise auch im Garten aufstellen.
  • Kostenersparnis. Eine Hantelbank und Gewichte kosten, anders als die Mitgliedschaft in einem Studio, nur einmalig Geld.

Einige Nachteile des Trainings mit freien Gewichten

  • Hoher Anspruch an die Technik. Übungen mit freien Gewichten sind wesentlich schwieriger zu erlernen als Übungen an Maschinen. Es ist ratsam, sich zunächst von einem Experten coachen zu lassen, um die korrekten Bewegungsmuster zu verinnerlichen.
  • Höheres Verletzungsrisiko. Eine einwandfreie Technik ist das A und O. Während die meisten Geräte technische Fehler zumindest teilweise verzeihen, führt eine falsche Ausführung auf der Hantelbank schnell zu Zerrungen u.Ä.
  • Schwere Gewichte erfordern Hilfestellung. Um an Ihr Leistungslimit gehen zu können, bedarf es eines Trainingspartners. Andernfalls kann die plötzliche Ermüdung Ihrer Muskeln schlimme Folgen haben.

Praxistipp: Jeder profitiert von einer starken Muskulatur mit funktioneller Kraft – sei es im Alltag, bei einer bestimmten Sportart oder in einem anderen Bereich. Somit kommt das Training an einer Hantelbank bzw. mit freien Gewichten für jedermann infrage. Aufgrund der hohen Verletzungsgefahr sollten Sie als Einsteiger aber unbedingt zunächst an Kraftmaschinen trainieren! Nach einer gewissen Zeit ist Ihre allgemeine Muskulatur stark genug, um die freien Bewegungen auf der Hantelbank zu meistern. Um Verletzungen jeglicher Art zu vermeiden, sollten Sie sich von einem Fitnesstrainer beraten lassen.

Welche Arten von Hantelbänken gibt es?

Der größte Unterschied zwischen Kraftsport und den meisten anderen Sportarten besteht darin, dass man im ersteren allgemein weniger Wiederholungen einer Bewegung absolviert. So sollen die körperliche Fitness verbessert und das Muskelwachstum angeregt werden. Eine Hantelbank ist da genau das Richtige! Sie hilft Ihnen, die entsprechenden Bewegungen präzise und korrekt auszuführen. Sie bietet nicht nur die Möglichkeit, mit Lang- und Kurzhanteln zu trainieren, sondern eignet sich, je nach Ausführung, auch für Dips, Situps und weitere Übungen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten von Hantelbänken vor.

Hinweis: Entgegen dem weitverbreiteten Irrtum hilft viel nicht immer viel. Ausreichende Muskelreize sind zwar notwendig, um das Wachstum der Muskulatur anzuregen, allerdings hat die korrekte Technik immer Vorrang. Sie sollten die richtige Ausführung der Übungen erlernen und das Trainingsgewicht nach und nach steigern.   

Hantelbänke mit Grundfunktionen

Bei einer einfachen Hantelbank handelt es sich um eine Flachbank bzw. eine Schrägbank, die über eine Sitzfläche und eine Rückenlehne verfügt. Die Flächen lassen sich i.d.R. verstellen (Wechsel zwischen Flach- und Schrägbank) und viele Produkte verfügen über eine “Halterung“ für die Füße, sodass sich Situps durchführen lassen. Als Zubehör wird oft ein Hantelset angeboten. Zudem können einige Modelle in einem negativen Winkel (Rückenlehne) eingestellt werden, sodass die Situps etc. noch einmal fordernder sind. Mit “negativ“ ist hier ein Winkel gemeint, der unter der Horizontalen liegt.

Diese Hantelbänke sind deutlich platzsparender als Modelle mit Langhantelablage etc., weisen jedoch auch einige Nachteile sowie weitere Vorteile auf:

Vorteile

​Nachteile

Platzsparend

Weniger Übungen möglich als bei Bänken mit “Zusatzfunktionen“

Können schnell aufgestellt werden

​Kein Langhantel-Training ohne Partner

​Hohe Mobilität

​Günstig in der Anschaffung

Mehr Funktionen für mehr Muskeln

Viele Hantelbänke kommen mit einer Langhantelablage daher. Diese ermöglicht das sichere Langhanteltraining ohne die Anwesenheit eines Trainingspartners. Außerdem befindet sich an der Hantelablage häufig eine Dip-Station, mit der zusätzliche Übungen für die Brustmuskulatur und den Trizeps absolviert werden können. Wie unser Produktvergleich zeigt, gibt es eine Vielzahl an weiteren Ausstattungsmerkmalen, die sich perfekt auf Ihre Ansprüche abstimmen lassen. Worauf Sie beim Kauf Ihrer Hantelbank im Einzelnen achten müssen, erfahren Sie im weiteren Verlauf des Artikels.

Vorteile

​Nachteile

​Langhantelablage und weitere Ausstattungsmerkmale

​Weniger kompakt als einfache Modelle

​Vielfältigere Übungsauswahl

​Zusatzelemente sind nicht immer optimal in die Konstruktion integriert (wackeln beim Workout)

Merke: Während sich simple Hantelbänke auf den Einsatz von Kurzhanteln konzentrieren, legen Artikel mit Zusatzfunktionen wie einer Langhantelablage den Fokus auf vielfältige Trainingsmöglichkeiten.

Sie kommen bei den Begriffen Hantelbank und Co. durcheinander?

Kein Problem! Die untenstehende Tabelle grenzt die Begriffe voneinander ab.

​Bezeichnung

​Beschreibung

​Hantelbank

​Hierbei handelt es sich um einen Sammelbegriff für die unterschiedlichen Produkte. Eine Hantelbank besteht grundlegend aus einer Sitz- und einer Rückenlehne, die sich im Winkel zueinander anpassen lassen.

Flachbank

Die meisten Modelle können als Flach- und als Schrägbank verwendet werden. Es gibt aber auch solche, die lediglich als Flachbank fungieren. Hierbei handelt es sich um die simpelste Ausführung. Diese verfügt lediglich über ein durchgehendes Polster.

​Schrägbank

​Derartige Bänke ermöglichen zusätzliche Übungen wie Schrägbank-Drücken und negative Situps.

​Drückerbank

​Auch dieser Begriff könnte Ihnen über den Weg laufen. Letztendlich handelt es sich aber nur um eine Hantelbank, die für das Training mit einer Langhantel optimiert ist.

Worauf Sie beim Kauf achten müssen

  • Aufliegeflächen: Die Maße müssen zu Ihrer Körpergröße passen. Andernfalls kann das Training zu Fehlbelastungen und Verletzungen führen. Idealerweise liegen Sie auf der Bank Probe und lassen sich von einem Fachmann beraten. Machen Sie sich auch Gedanken darüber, ob Sie eine Flach- oder eine Schrägbank bzw. ein Modell benötigen, das beide Einstellungen (und eventuell auch negative Winkel) erlaubt.
  • Die Belastbarkeit: Muss höher sein als Ihr Gewicht inklusive den Hanteln und Scheiben, mit denen Sie trainieren wollen. Sie sollten keinesfalls knapp kalkulieren, denn aller Voraussicht nach werden Sie im Verlauf Ihres Trainings die Gewichte steigern.
  • Mögliche Übungen: Wie gezeigt, kommen viele Geräte mit Zusatzausstattungen daher, um weitere Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Hier kommt es einzig und allein auf Ihre Ansprüche an: Wollen Sie nur mit Kurzhanteln trainieren oder auch die Langhantel nutzen, Situps durchführen etc.? Bedenken Sie, dass sich eine Hantelbank mit einer Vielzahl an Zusatzelementen nicht so platzsparend verstauen lässt wie eine einfache Ausführung. Somit ist der Ihnen zur Verfügung stehende Platz ein weiteres nicht zu unterschätzendes Auswahlkriterium.
  • Klappbar oder nicht: Eine Bank, die zusammengeklappt werden kann, lässt sich leichter verstauen, weist aufgrund der vielen Gelenke jedoch auch mehr mögliche Bruchstellen auf.
  • Zertifizierungen: Geben Aufschluss über eine geprüfte Sicherheit der Hantelbank. Das CE- und das TÜV-Zertifikat sind die am weitesten verbreiteten in diesem Zusammenhang.

Weiterführende Hinweise zum Training

  • Anfänger sollten sich von einem professionellen Trainer einweisen lassen.
  • Der Einstieg in das Krafttraining erfolgt über Maschinen.
  • Regeneration ist genauso wichtig wie das Training an sich. Gönnen Sie Ihrem Körper ausreichend Erholungsphasen!
  • Bei Schmerzen sind die verursachenden Übungen auszulassen.
  • Bei chronischen Beschwerden ist das Training mit einem Sportmediziner abzuklären. Das gilt auch für Personen, die noch nie regelmäßig Sport getrieben haben.
  • Bedenken Sie immer, dass die richtige Technik das A und O ist. Steigern Sie die Gewichte behutsam und geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die Belastungen zu gewöhnen.

​Unser Urteil: Das ist die beste Hantelbank

Die mit Abstand meisten Funktionen bietet die Hantelbank Universal von GORILLA SPORTS. Das Modell eignet sich für das Training mit der SZ-Curlhantel, mit der Langhantel und mit Kurzhanteln und es kommt mit Gewichten aus Guss daher. Darüber hinaus verfügt die Hantelbank über einen integrierten Seilzug, der den Rücken und weitere Muskelgruppen stärkt.

Die verschiedenen Polster der Konstruktion lassen sich mittels Schnellverstellung vielfältig variieren und ermöglichen somit ein individuelles Workout. Derweil können nicht verwendete Gewichte auf den speziellen Ständern abgelegt werden, was die Sicherheit beim Training erhöht. Und die Gummifüße schonen den Boden.

Das Trainingsgerät bringt 40 kg auf die Waage und eignet sich für Personen mit einer Körpergröße von bis zu 1,90 m. Die maximale Belastbarkeit beträgt 280 kg und im Lieferumfang sind acht Sternverschlüsse zur Sicherung der Gewichtsscheiben enthalten.

Diesen positiven Aspekten steht die Tatsache gegenüber, dass die Konstruktion an einigen Stellen wackelt. Allerdings kann man für den verhältnismäßig geringen Preis auch keine Studioqualität erwarten. Und so lange die Sicherheit nicht darunter leidet, kann man über diesen Punkt hinwegsehen.

Sollten Sie sich stattdessen die grundlegenden Funktionen einer Hantelbank wünschen, können wir Ihnen die >>PROFIHANTEL Premium Line Hantelbank<< empfehlen. Die Stahlrohr-Konstruktion hält bis zu 550 kg aus und bietet 21 Verstellmöglichkeiten von Rücken- und Sitzlehne. Auch die Beinhalterung samt Schaumüberzug ist verstellbar und das Material des Polsters trägt dank wasser- und schweißabweisenden Eigenschaften zu einer hohen Hygiene bei. Die Einstellung im negativen Winkel ermöglicht weitere Übungen wie negatives Bankdrücken und Situps.

Sale
Profihantel Premium Line Hantelbank –...
583 Reviews

Der Hersteller legt dem Produkt ein umfassendes Kurzhantel-Trainingsposter bei, was ebenfalls sehr positiv ist. Allerdings weisen die Polster der Bank einen starken chemischen Geruch auf, der erst nach einiger Zeit verfliegt. Und der verhältnismäßig große Abstand zwischen Sitz und Rückenlehne kann, je nach Körpergröße, zu Problemen führen.


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.