Diät Shake Test 2018: Die besten Abnehmshakes im Vergleich

Gewichtsreduzierung wird für viele Menschen gerade nach den Wintermonaten ein wichtiges Thema, denn während gerade zur Weihnachtszeit und um Neujahr nicht so stark auf die eigene Figur geachtet wird, soll diese spätestens zur Sommerzeit wieder auf Schwimmbad und Strand getrimmt werden. Doch auch viele andere Gründe sorgen dafür, dass immer mehr Menschen auf ihr Gewicht und eine gesunde Ernährung achten. Gerade Abnehmshakes sind seit einiger Zeit im Trend, sollen sie doch auf gesunde und einfache Art und Weise die Diät unterstützen. Allerdings ist die Spanne zwischen hochwertigen Produkten und ungenügenden Diät Shakes recht groß und gerade Neulingen fällt es schwer zwischen den unterschiedlichen Drinks zu unterscheiden. Der große Vorteil von den Shakes liegt darin, dass sie alle notwendigen Vitamine und Nährstoffe für den täglichen Bedarf mit sich bringen, gleichzeitig jedoch kalorienarm sind. Wir haben uns einmal fünf verschiedene Produkte näher angeschaut und verraten Ihnen genau, ob die Wirkung wie gewollt einsetzt oder ob die Abnehmshakes doch nicht halten, was sie versprechen.

Vorgestellt: Die 5 besten Diät Shakes im Vergleich

Trinkkost SLIM fruity

Dieser recht spezielle Diät Shake möchte sich von der Konkurrenz durch eine recht lange Liste von Inhaltsstoffen hervorheben: Insgesamt 25 verschiedene gemahlene Zutaten sind in dem Drink enthalten, unter anderem gemahlene Bananen, Äpfel und Walnüsse, ebenso wie Flohsamenschalen und Chlorella. Beim Eiweiß setzt der Hersteller auf BIO-Molkeprotein, das von Weidekühen stammen soll. Allgemein möchte der Shake durch eine hochwertige Qualität auf sich aufmerksam machen, weshalb auf synthetische Vitamine und Mineralien komplett verzichtet wird. Aus psychologischer Sicht ist zudem wichtig, dass die beinhalteten Nüsse nicht gänzlich zerrieben wurden, sondern als kleine Stücke vorhanden sind. So entsteht ein kleiner „Crunsh“ und der Mund hat etwas zum Kauen, was das Sättigungsgefühl anregt.

Trinkkost hat zudem zwei eigene Diät-Pläne entwickelt, die beide auf den Einsatz dieses Shakes setzen und dabei einmal als recht kurzfristig und radikal eingesetzt werden. Die zweite Variante ist etwas langfristiger angelegt und auch wesentlich sinnvoller, da sonst schnell der Jojo-Effekt einsetzen kann. Hierbei wird lediglich das Abendessen durch einen solchen Abnehmshake ersetzt, während die anderen Mahlzeiten normal eingenommen werden. Am sinnvollsten ist jedoch eine gesunde (und reduzierte) Ernährung, die den Shake lediglich ergänzend einsetzt.

Letztendlich muss darauf hingewiesen werden, dass trotz Nussstückchen das Sättigungsgefühl nur bedingt einsetzt – was kein Problem darstellt, wenn der Shake nur ergänzend genutzt wird und nicht langfristig ganze Mahlzeiten ersetzen soll. Außerdem sollte er länger als die angegebenen zehn Sekunden geschüttelt werden, damit er eine bessere Konsistenz bekommt und sich besser im kalten Wasser verteilt.

Vorteile

  • Guter Geschmack
  • Hochwertige Inhaltsstoffe
  • Für langfristige Nutzung geeignet
  • Ohne synthetische Zusatzstoffe

​Nachteile

  • Als eigene Mahlzeit nur bedingt geeignet

Layenberger Fit + Feelgood Slim Mahlzeitersatz

Bereits beim ersten Blick auf das Shake-Sortiment von Layenberger fällt positiv auf, dass insgesamt neun verschiedene Geschmacksrichtungen angeboten werden. Neben fruchtigen Varianten gibt es auch verschiedene Schoko-Mischungen, die geschmacklich ein wahres Highlight versprechen und dies zumindest auch teilweise einhalten können. Hier hängt allerdings viel von den eigenen Vorlieben und dem eigenen Geschmack ab. Immerhin gibt es beim Auflösen des Pulvers nichts zu beanstanden, denn das funktioniert einwandfrei und schnell. Auch aus preislicher Sicht punktet dieses Produkt durchaus, denn gerade im Vergleich zur Konkurrenz ist es relativ günstig.

Bei den verwendeten Inhaltsstoffen setzt der Hersteller auf eine Kombination aus drei verschiedenen Eiweißen. So wird neben einem Sojaeiweiß-Isolat auch Molkeeiweiß und Milchproteinkonzentrat verwendet. Dadurch eignet sich der Shake vor allem für Sportler, die gezielt Muskelaufbau betreiben und den eigenen Körper mit zusätzlichen Proteinen unterstützen möchten. Doch auch für Diäten ist der Mahlzeitersatz geeignet, da der Ballaststoff Glucomannan verwendet wird, der eine besonders sättigende Wirkung besitzt. Laut Herstellerangaben wird einfach eine feste Menge des Pulvers mit Wasser vermischt und dann getrunken. Auf Körpergröße, Diät-Aspekte oder Gewicht der Kunden wird hier leider nicht eingegangen.

Darüber hinaus bietet der Hersteller ein Abnehmprogramm über sieben Wochen an, das jedoch nicht wirklich zu empfehlen ist. Dieses ist unnötig radikal und somit nicht zu empfehlen. Stattdessen sollten die Shakes eher ergänzend zur täglichen Nahrung eingesetzt werden und nicht komplett sämtliche Mahlzeiten ersetzen.

Vorteile

  • Günstiger Preis
  • Vielseitig einsetzbar
  • Gute Löslichkeit
  • Beim Abnehmen hilfreich

​Nachteile

  • Mittelmäßiger Geschmack
  • Vorgeschlagene Diät sehr radikal
  • Lange Inhaltsstoffliste

BEAVITA Vitalkost mit Schokoladengeschmack

Ein häufiges Problem von Abnehmshakes ist, dass sie zwar eine Vielzahl an Nährstoffen enthalten, jedoch einfach kein Sättigungsgefühl erzeugen, wodurch schnell Heißhunger entstehen kann. Bei dieser Variante empfiehlt der Hersteller zwar das Mischen mit Wasser, wer jedoch einen etwas festeren und nachhaltigeren Geschmack haben möchte, der sollte das Pulver lieber mit Milch mischen. Dann ist auch das Sättigungsgefühl wesentlich länger vorhanden und der gefährliche Heißhunger kann gar nicht erst entstehen. Zwar müssen dann einige Kilokalorien mehr angerechnet werden, jedoch sollte dies die wenigsten stören. Ebenfalls praktisch ist, dass hochwertiges und kalorienhaltiges Öl nicht hinzugegeben werden muss. Ein weiterer Geheimtipp vom Hersteller: Sollte die Konsistenz des Shakes noch ein wenig zu körnig sein, so muss er einfach ein wenig länger als angegeben geschüttelt werden. Dann schmeckt er auch wirklich gut.

Bei den Inhaltsstoffen setzt BEAVITA nicht nur auf eine ausgewogene Mischung aus verschiedenen Mineralstoffen, Vitaminen und Nährstoffen, sondern verwendet neben einem hohen Anteil an Sojaprotein auch etwas Honig und Joghurt, die eine zusätzliche geschmackliche Komponente mit sich bringen. Wer Probleme mit Laktose hat, der findet zudem im Angebot des Herstellers auch Shakes ohne Joghurt. Damit das Abnehmen auch tatsächlich wie gewünscht funktioniert und der erhoffte Effekt eintritt, ist es wichtig, dass beim Mischen der Shakes die richtige Menge verwendet wird. Dabei hat der Hersteller extra eine Tabelle dem Lieferumfang beigelegt, die genaustens darüber aufklärt, welche Pulvermengen für welche Körpergröße gedacht sind. Darüber hinaus teilt BEAVITA die Diät in vier verschiedene Phasen ein, die einen starken Einfluss auf die Ernährung haben. Je nach Phase variiert nicht nur die Menge selbst, sondern auch die Anzahl der täglichen Shakes.

Wünschenswert wären weitere Geschmacksrichtungen, denn immer der selbe Abnehmshake, der über mehrere Wochen getrunken werden soll, wird schnell langweilig und frustrierend. Das wirkt sich negativ auf die Motivation zum Abnehmen aus, was natürlich nicht Sinn der Sache ist. Auch dürfte das Sojaeiweiß nicht jeden Abnehmwilligen überzeugen.

Vorteile

  • Auch laktosefrei erhältlich
  • Ohne unschöne Zusatzstoffe
  • Nur 19g Kohlenhydrate pro Shake
  • Beinhaltet alle wichtigen Nährstoffe
  • ca. 25g Eiweiß pro Portion

​Nachteile

  • Zu wenig Geschmackssorten
  • Enthält lediglich Sojaeiweiß

Yokebe Classic

Im Vergleich zu den anderen Diät Shakes von Yokebe bietet gerade die Classic Variante die meisten Kalorien, was allerdings in erster Linie auch daran liegt, dass hier der größte Anteil Eiweiß zu finden ist. Geschmacklich verzichtet der Hersteller bei dieser Variante auf Zusätze, sodass vor allem der Honig sowie das Sojaeiweiß dominiert. Hierbei handelt es sich zudem um die Standard-Variante der Yokebe Shakes und ist als solche nicht nur für Sportler geeignet, die gezielt Muskeln aufbauen möchten. Auch Diät-Willige können so einen Einstieg in die spezielle Diät von Yokebe bekommen. Ein weiterer Pluspunkt: Es wird direkt dazu geraten, das Pulver mit Milch zu vermischen, was den Geschmack merklich verbessert.

Bei den Inhaltsstoffen setzt das Produkt auf eine Mischung aus Sojaeiweiß, Molkenprotein sowie einem geringen Anteil von Milchprotein, wodurch nicht nur der Geschmack etwas runder wirkt, sondern auch das Aminosäurenprofil aufgebessert wird. Darüber hinaus wird auch Palmöl verwendet, das einen großen Anteil des benötigten Fetts liefert. Darüber hinaus hält sich der Hersteller selbstverständlich auch an die gesetzlich vorgegebenen Mengen der Mineralstoffe und Vitamine, sodass der Shake als Mahlzeitersatz eingesetzt werden darf.

Allerdings eignet sich der hauseigene Diätplan nur bedingt zum Abnehmen, da der Einschnitt in die tägliche Ernährung sehr stark ist und nur für einen kurzen Zeitraum (für maximal fünf Wochen) gedacht ist. Wer also gesund und nachhaltig abnehmen möchte, der sollte die Shakes nur als Ergänzung verwenden und nicht ganze Mahlzeiten dadurch ersetzen.

Vorteile

  • Guter Geschmack
  • Perfekt für Einsteiger
  • Drei verschiedene Eiweiße
  • Gute Löslichkeit

​Nachteile

  • Diätplan nicht sinnvoll

Almased Vitalkost

Das Unternehmen Almased zählt auf dem deutschen Markt zu den größten und beliebtesten Anbietern für Diät-Produkte und bietet als solcher natürlich auch ein eigenes Programm zur (radikalen) Gewichtsreduzierung an. Der Abnehmshake Vitalkost ist ein essentieller Bestandteil dieses Programms und soll gerade zu Beginn in den ersten Phasen ganze Mahlzeiten ersetzen. Vor allem zum Vier-Phasen-Programm rät das Unternehmen und weist darauf hin, dass zusätzlich zu den Shakes ein Produkt gegen eine potentielle Übersäuerung des Magen-Darm-Trakts sowie ein Darmflora-anregendes Mittel gekauft werden sollten. Davon abgesehen ersetzen die Diät-Shakes die täglichen Mahlzeiten. Leider fällt hier direkt der Geschmack etwas negativ auf, denn für eine tägliche Nutzung ist die Konsistenz einfach zu ungewöhnlich und auch der starke Soja-Anteil nervt recht schnell. Hier wären mehr Geschmacksrichtungen hilfreich.

Wirklich positiv fallen die Inhaltsstoffe auf, denn ein hoher Eiweißgehalt sorgt zusammen mit den Mineralien, Vitaminen, Aminosäuren und hochwertigen Fetten dafür, dass der Körper genügend Power für den Arbeitstag bekommt. Allerdings will sich gerade in den ersten Tagen ein Sättigungsgefühl einfach nicht einstellen. Deshalb rät der Hersteller auch dazu, während dieser Zeit eine einfache Brühe als zusätzliche Unterstützung zu trinken, die Zuhause selbst zubereitet wird. So gibt es eine geschmackliche Abwechslung und der Körper bekommt das Gefühl, dass er etwas zum „verarbeiten“ hat. Wer sich jedoch durch die ersten Tage gekämpft hat und dann wieder zumindest teilweise auf feste Nahrung umsteigt, der wird tatsächlich schnell Ergebnisse auf der Waage sehen. Allerdings ist ein starker Wille essentiell, um dies langfristig durchzuziehen und nicht Opfer des Jojo-Effekts zu werden.

Auch erwähnt werden muss der Preis, denn obwohl das Produkt selbst tatsächlich beim Abnehmen unterstützen kann, ist es doch auch relativ teuer. Gerade im Vergleich zur Konkurrenz kann sich dies schnell auf das monatliche Budget auswirken.

Vorteile

  • Ordentliche Wirkungsweise
  • Hochwertige Inhaltsstoffe
  • Schneller Erfolg
  • Unkomplizierte Zubereitung

​Nachteile

  • Relativ teuer
  • Geschmacklich unausgewogen

Was sind eigentlich Diät Shakes?

Eigentlich sollte der Name hier Programm sein, denn wer den Begriff „Diät Shake“ hört, der hat bereits ein klares Bild vor den Augen. Der Praxistest zeigt jedoch, dass sich die verschiedenen Angebote mitunter stark voneinander unterscheiden. Grundsätzlich handelt es sich dabei jedoch um ein Nahrungspulver, das entweder mit Wasser oder mit Milch angerührt wird und dann als eigenständige Mahlzeit fungieren kann. Aus diesem Grund gibt es auch recht strenge gesetzliche Richtlinien, die genau beschreiben, welche Inhaltsstoffe benötigt werden – vor allem im Bereich von Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien gibt es hier direkte Vorschriften. So wird verhindert, dass als Diät Shakes auch andere Shake-Varianten wie zum Beispiel reine Proteinshakes angeboten werden. Jedoch gibt es bereits hier relativ große Unterschiede, denn einige Produkte funktionieren als Mahlzeitenersatz, während andere hingegen als Ergänzung zur (gesunden) Ernährung eingesetzt werden können.

Der Clou an diesen Shake-Varianten ist, dass sie zwar alle wichtigen Nährstoffe enthalten, um den Tagesbedarf bei richtiger Dosierung zu decken, gleichzeitig jedoch über eine geringe Kalorienanzahl verfügen. So bekommt der Körper alles, was er zum täglichen Leben benötigt, ohne dass er Fettreserven anlegen kann. Wird also zusätzliche Energie benötigt, so nimmt er diese von den bereits vorhanden Reserven – die überflüssigen Pfunde purzeln und das Gewicht wird ganz natürlich reduziert. Allerdings sollte hier auf ein gesundes und beständiges Abnehmen geachtet werden, da es sonst schnell zum berüchtigten Jojo-Effekt kommt. Am Ende gab es zwar einen kurzzeitigen Gewichtsverlust, der jedoch schnell wieder verschwindet und im schlimmsten Fall sogar dafür sorgt, dass das Gewicht nach ein paar Wochen die vorherigen Werte übertrifft.

Funktionieren Diät Shakes wirklich?

Wie bereits angedeutet können die Abnehmshakes tatsächlich funktionieren – wenn die restlichen Umstände ebenfalls stimmen. Für ein sinnvolles Abnehmen sollten die Shakes maximal eine Mahlzeit am Tag ersetzen – zum Beispiel am Abend oder Mittags im Büro. Gleichzeitig muss die restliche Ernährung ebenfalls stimmen. Für ein Kaloriendefizit müssen sämtliche Mahlzeiten angepasst werden. Wen die Shakes alleine nicht sättigen – und das ist oftmals der größte Kritikpunkt – der kann sie einfach ergänzend nutzen. So wird einfach die gesamte Ernährung umgestellt und der Diät Shake als kleine Zwischenmahlzeit verwendet oder zusätzlich zu einem kalorienarmen Essen getrunken.

Wenn Hersteller ihren eigenen Shake also als neues „Wundermittel“ anpreisen und Versprechungen machen, die zu gut klingen, dann sind sie das in der Regel auch. Ohne richtige Ernährung und zusätzlicher Bewegung wird niemand langfristig und vor allem gesund abnehmen können. Wer bereits recht nahe am eigenen Idealgewicht ist und die letzten paar Pfund noch verlieren möchte, der kann dies durchaus mit Hilfe einer Shake-Diät machen, muss danach jedoch auch den Willen aufbringen das neue Gewicht auch zu halten. Wer hingegen langfristig und viel abnehmen möchte, der sollte dies langsam und geduldig tun, die Ernährung komplett umstellen, sich gesünder ernähren und nicht auf leere Versprechen reinfallen. Die Abnehmshakes können hier allerdings tatsächlich für einen kleinen Moralschub sorgen, da sie – gerade in verschiedenen Geschmacksrichtungen – eine Abwechslung in den Ernährungsalltag bringen.

Proteinshakes statt Diät-Varianten – geht das?

Recht häufig wird die Frage gestellt, ob die (oftmals günstigeren) Proteinshakes nicht einfach als Ersatz zu den Diät-Produkten genutzt werden können. Schließlich ähneln sich die Produkte im Aufbau und in der Aufgabe. Grundsätzlich spricht auch nichts dagegen, dass kurzfristig Mahlzeiten durch einen Proteinshake ersetzt werden – langfristig ist dies jedoch keine Lösung. Das liegt ganz einfach daran, dass die verpflichteten Nahrungszusätze bei den Protein-Produkten nicht enthalten sind. Wer also langfristig seine Mahlzeiten mit reinen Proteinshakes ersetzt, der kann Mangelerscheinungen bekommen. Verschiedene Vitamine und Mineralstoffe fehlen nämlich in den für den Muskelaufbau konzipierten Produkten, die jedoch in den Diät Shakes enthalten sind.

Natürlich haben Eiweißdrinks auch ihre Vorteile, die gerade während einer kurzfristigeren Diät unersetzlich sein können: Wer täglich mit einem recht hohen Kaloriendefizit versucht das Eigengewicht zu reduzieren, der suggeriert seinem Körper, dass dieser langfristig nicht mit mehr Energie rechnen kann. Daraufhin reduziert er ganz automatisch die vorhandene Muskelmasse, um Energie zu sparen. Das Trinken von Proteinshakes hingegen bietet genau das Eiweiß, dass die Muskelmassen benötigen, um weiterhin auf ihrem aktuellen Stand zu bleiben.

Problem Heißhunger – Sättigungsgefühl dank ​Abnehmshakes?

Das vielleicht am häufigsten genannte Problem bei der Nahrungsumstellung auf Abnehmshakes ist der Heißhunger, der eigentlich bereits nach einem oder zwei Tagen entsteht. Dabei ist dies vollkommen natürlich und selbstverständlich. Wer vorher täglich 1.500 Kalorien (und mehr) zu sich genommen hat und nun von 800 bis 900 Kalorien lebt, dessen Körper wird zunächst einmal rebellieren. Hier raten fast alle Hersteller dazu, dass diese Phase mit einem „eisernen Willen“ überstanden werden muss, bevor sich der Körper normalisiert. Tatsächlich ist dies theoretisch auch richtig, denn bekommt der Körper einige Tage lang eine sehr geringe Anzahl an Kalorien, so schaltet er automatisch auf Notfall um und reduziert den Kalorienverbrauch stark. Das ist jedoch für das Abnehmen eher kontraproduktiv, da dann auch die täglich verbrannte Kalorienanzahl sinkt und die Diät nicht wirklich funktioniert. Das mag vielleicht zu kurzfristigen Erfolgen führen, mittelfristig jedoch eher schaden als nutzen.

Auch der Heißhunger selbst stellt ein großes Problem dar, denn entweder wird die Diät bereits in den ersten Tagen abgebrochen oder sobald die Shake-Kur als „erfolgreich“ klassifiziert wurde, wird wieder normal gegessen – woraufhin der Körper immer mehr Energie einfordert. Dann entsteht der klassische Jojo-Effekt, wodurch schnell die verlorenen Pfunde wieder zurück kommen und der gesamte Erfolg zunichte gemacht wird. Letztendlich hilft hier nur die oftmals erwähnte gesunde Ernährung, die mit einer sinnvollen Ernährungsumstellung beginnt und die Einfuhr von Kalorien auf ein sinnvolles Niveau senkt. Hier können Diät Shakes durchaus weiterhelfen, denn einige Hersteller versetzen ihre Produkte mit Ballaststoffen, die sättigend wirken und dadurch dem Heißhunger entgegen wirken. In Verbindung mit einer kleinen Mahlzeit oder als zweites Frühstück ist dies sogar gesund und sinnvoll.

Diese Tipps sollten Sie beim Kauf beachten

Es gibt einige Punkte, die Sie beachten sollen, bevor Sie sich langfristig für eine bestimmte Marke oder einen bestimmten Shake entscheiden. Besonders wichtig ist der Geschmack, denn oftmals sollen die Produkte über mehrere Wochen oder sogar Monate täglich genutzt werden. Entsprechend wichtig ist es also, dass der Drink einen angenehmen Geschmack hat und sich ordentlich im Wasser beziehungsweise der Milch auflöst. Besonders praktisch sind hier Varianten, die in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten werden. So können Sie immer wieder durchwechseln und verlieren nicht so schnell die Motivation. Weitere wichtige Punkte sind:

Eiweiß-Inhalte: Fast alle Shake-Varianten nutzen Sojaprotein als Grundlage, um möglichst viel Energie dem Körper zuzuführen. Während einige Produkte jedoch lediglich eine Protein-Quelle nutzen, setzen hochwertigere Produkte auch auf Milchprotein und Molkenprotein sowie andere Eiweißsorten. Dies sorgt für einen ausgewogeneren Aminosäurenhaushalt.

Synthetische Zusätze: Einige Modelle nutzen chemische Inhaltsstoffe, zum Beispiel um einen bestimmten Geschmack zu vermitteln, um eine längere Konservierung zu gewährleisten oder um die Konsistenz besonders cremig werden zu lassen. Grundsätzlich gilt jedoch, dass weniger synthetische Zusätze gesünder ist.

Preis: Selbstverständlich ist es ebenfalls wichtig, wie teuer die einzelnen Produkte sind. Täglich mindestens ein Shake kann schnell das monatliche Budget strapazieren und teuer werden.

Auch andere Punkte können je nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen eine wichtige Rolle spielen. Wer zum Beispiel Probleme mit Milchprodukten hat, der sollte darauf achten, dass der Shake auch mit Wasser gemischt werden kann und dass allgemein keine Laktose enthalten ist.

​Unser Urteil: Das ist der beste Abnehmshake

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir die Shakes als Nahrungszusatz beziehungsweise als Diät-Hilfe ansehen und von den radikalen Abnehmprogrammen, die von vielen Herstellern angeboten werden, abraten. Am besten gefallen hat uns der SLIM fruity von TRINKKOST, der allein durch die frischen Zutaten und dem guten Geschmack schon wesentlich mehr bieten kann als ein Großteil der Konkurrenz. Dabei verzichtet er komplett auf künstliche Inhaltsstoffe und ist auch für eine längere Nutzung ausgelegt. Wer ihn zum Beispiel als zweites Frühstück einsetzt oder mit einem leichten Abendessen kombiniert, der wird langfristig, gesund und nachhaltig abnehmen können. Zwar zählt er aus preislicher Sicht eher zum gehobenen Mittelfeld, ist dies jedoch auch ohne Zweifel wert. Besonders gut haben uns die kleinen Nussstückchen gefallen, die dem Drink eine echt gute Konsistenz geben und für einen kleinen „Crunsh“ sorgen.

TRINKKOST SLIM - Erster Bio Diät-Shake der Welt...
61 Reviews
TRINKKOST SLIM - Erster Bio Diät-Shake der Welt...
  • 100% ZURFRIEDENHEITSGARANTIE: 1. BIO Diätshake der...
  • GESCHMACKSGARANTIE: Oft schmecken Diät Shakes,...
  • SCHNELL ABNEHMEN: Unser Slim ist perfekt, wenn Sie...
  • VARIANTEN: Beide Varianten sind zur Gewichtsreduktion...
  • QUALITÄT + ZUBEREITUNG: Der Abnehm-Shake ist schnell...

Unser absoluter Preis-Leistungs-Gewinner hingegen ist allerdings der Layenberger Fit + Feelgood Slim Mahlzeitersatz. Geschmacklich kann er zwar nicht mit unserem Sieger mithalten, dafür ist er jedoch super günstig und vielseitig einsetzbar. Er lohnt sich nämlich nicht nur für Diät-Willige, sondern lässt sich auch super von Sportlern einsetzen, die gezielt Muskeln aufbauen wollen oder allgemein einfach eine Nahrungsergänzung zur täglichen Ernährung suchen. Auch hier möchten wir darauf hinweisen, dass der angebotene Diät-Plan des Herstellers recht radikal ist. Wer den Drink jedoch zusätzlich zu einem gesunden Ernährungsplan verwendet, der sollte keine Probleme mit dem Heißhunger bekommen und nach und nach sein Traumgewicht erreichen können. Er eignet sich hervorragend als Energieschub nach einem Training oder als zweites Frühstück, kann jedoch auch problemlos zu einem leichten Abendessen gereicht werden.

Layenberger Fit+Feelgood Slim Mahlzeitersatz...
493 Reviews
Layenberger Fit+Feelgood Slim Mahlzeitersatz...
  • Schmeckt und wirkt trotzdem - der leckere...
  • Das Mahlzeitersatz-Produkt mit dem Fresenius...
  • optimale Nährstoff-Balance
  • ausschließlich hochwertige Inhaltsstoffe
  • garantiert glutenfrei

Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.