Bleaching Strips Test 2019: Die besten Bleachingstreifen für weiße Zähne

Ein strahlendes Lächeln mit gesunden, strahlend weißen Zähnen wirkt selbstbewusst, anziehend und vermittelt Frische und Gesundheit. Sowohl Männer als auch Frauen legen daher heutzutage viel Wert auf ihre Zahngesundheit und eine entsprechend darauf angepasste Mundhygiene. Die natürliche Zahnfarbe ist zu einem bestimmten Grad erblich bedingt; Verfärbungen hingegen können durch die falsche Mundhygiene und daraus resultierende Beläge wie Zahnstein und Plaque oder aufgrund von Tabakrauch oder Genussmitteln wie Kaffee und Rotwein entstehen. Wer in diesem Fall kein professionelles Bleaching beim Zahnarzt vornehmen lassen möchte oder kann um wieder mit strahlenden Zähnen glänzen zu können, kann mit Hilfe sogenannter Bleaching Strips für eine Aufhellung der Zähne sorgen. Wir stellen Ihnen die fünf besten Bleaching Strips für weiße Zähne vor, erklären, was Bleachingstreifen überhaupt sind und wie sie funktionieren, für wen sie geeignet sind und worauf Sie beim Kauf eines solchen Produkts achten sollten.

Vorgestellt: D​ie besten Bleaching Strips im Vergleich

Für empfindliche Zähne – die Onuge Bright White Teeth Whitening Strips Sensitive

Die Bright White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung Sensitive stammen von der Marke Onuge, die sich auf die Fertigung von Artikeln zur Zahnaufhellung und Zahnpflege spezialisiert hat. Dieses Produkt wurde speziell für sensible Zähne entwickelt und soll die Zahnaufhellung schonender gestalten, sodass die Anwender nicht mit möglichen typischen Folgebeschwerden wie einem leichten Ziehen oder einer anschließenden Überempfindlichkeit gegen Kälte oder Wärme zu kämpfen haben. In der hellblauen Verpackung mit weißen und dunkelblauen Elementen befinden sich 28 Streifen für 14 Anwendungen mit einem frischen Minzgeschmack. Die Streifen sind dank einer speziellen No-Slip-Technologie und dem verwendeten Dry-Gel vergleichsweise leicht zu platzieren und haften sehr gut, wenn sie aufgeklebt wurden.

Das schn​elle Auflösen oder Verwässern des Gels durch den angeregten Speichelfluss wird dank der Dry-Gel-Formel herausgezögert, wodurch ein schnelles und eindrucksvolles Ergebnis erzielt werden kann. Das Produkt ist für alle Personen ab 16 Jahren geeignet, die keine Erkrankungen an Zähnen oder Zahnfleisch haben. Schwangere und stillende Frauen sollten das Produkt ebenfalls nicht verwenden. Die Bright White Stripes Sensitive enthalten kein Wasserstoffperoxid und entsprechen damit der EU-Verordnung (EG) Nr. 1223/2009. Für eine korrekte Anwendung wird zunächst ein großer Streifen nach der letzten Mahlzeit auf die saubere obere Zahnreihe geklebt, mit der Gelseite auf den Zähnen. Der kleine Streifen wird auf der unteren Zahnreihe angebracht. Nach bis zu 60 Minuten Einwirkzeit werden die Streifen abgelöst und die Zähne wie gewohnt geputzt. Aufgrund der starken Haftung kann es unter Umständen erforderlich sein, die Streifen etwas aufzuweichen, was etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Es können zunächst weiße Flecken auf den Zähnen zurück bleiben, die aber nach einiger Zeit verschwinden.

Vorteile

  • für empfindliche Zähne geeignet
  • Dry-Gel-Formel für bessere Wirkung und Haftung
  • frischer Minzgeschmack
  • No-Slip-Technologie
  • nur 60 Minuten Wirkzeit

​Nachteile

  • schwer zu entfernen
  • mitunter weiße Fleckenbildung auf Zähnen

Für ein schönes Lächeln – die Brightly White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung von Ray of Smile

Die Brightly White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung von Ray of Smile stammen von einer Marke, die sich auf Produkte zur Zahnaufhellung und -pflege spezialisiert hat. In einer Packung sind 28 Aufhellungsstreifen enthalten, davon 14 für die obere Zahnreihe und 14 für die untere Zahnreihe, wobei diese kleiner geschnitten ist und sich somit gut an die Zahnform anpassen lässt. Die Strips von Ray of Smile sind für Personen ab 12 Jahren geeignet, Schwangere, stillende Frauen und Personen mit Problemen an Zahn oder Zahnfleisch ausgenommen. Allerdings enthalten Sie Alkohol. Die Brightly White Teeth Strips zur Zahnaufhellung sind in der Geschmacksrichtung Extra Fresh erhältlich und enthalten Menthol. Somit soll die Anwendung noch komfortabler gestaltet werden.

Zur korrekten Anwendung werden die Streifen vor dem Zähneputzen von der Trägerfolie abgelöst und mit der Gel-Seite fest an die saubere Zahnreihen gedrückt. Die Haftung der Streifen ist dank einer speziellen No-Slip-Technology sehr gut, sodass auch Trinken und Alltagsaktivitäten während der Einwirkzeit von bis zu 60 Minuten laut Hersteller problemlos möglich sein sollen. Nach maximal 60 Minuten können die Streifen abgenommen werden und bereits nach der ersten Anwendung soll eine Veränderung sichtbar sein, wobei das Endergebnis nach zwei Wochen täglicher Anwendung erzielt werden kann. Nach der Anwendung werden die Streifen entfernt, gegebenenfalls mit Wasser, falls die Haftung zu stark ist und die Zähne geputzt. Es kann zu einer Bildung von weißen Flecken auf den Zähnen kommen, die allerdings temporär sein soll. Das Produkt entspricht der EU-Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 und enthält kein Wasserstoffperoxid.

Vorteile

  • entspricht EU-Verordnung (EG) Nr. 1223/2009
  • erstes Ergebnis nach erster Anwendung
  • Geschmacksrichtung Extra Fresh
  • flexible Stripes für eine angenehme Haptik
  • sehr gute Haftung

​Nachteile

  • haften mitunter zu gut
  • enthalten Alkohol

Wenn es schnell gehen muss – die Bright White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung von Onuge

Die Bright White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung kommen aus dem Hause Onuge. Onuge gilt als eine der führenden Marken im Segment Home-Zahnbleaching und ist eine Marke der urgoodz GmbH, die Produkte zur Zahnaufhellung vertreibt. Die Packung enthält 14 größere Whitestripes für die obere Zahnreihe und 14 kleinere Streifen für die untere Zahnreihe und ist somit auf eine Anwendungsdauer von zwei Wochen ausgelegt. Da das Produkt Menthol enthält, rät der Hersteller davon ab, dass es Kinder unter drei Jahren verwenden und auch für schwangere oder stillende Frauen sowie Personen mit Zahnfleischentzündungen oder Karies sind die Streifen nicht geeignet.

Die Bright White Teeth Whitening Strips zeichnen sich laut Hersteller durch eine verbesserte Zahn-Bleaching Gel Formel für weiße Zähne aus und punkten durch ihre zeitsparende Anwendung, da sie nur ein Mal pro Tag am Abend verwendet werden müssen. Die Streifen werden dazu von der Trägerfolie gelöst und auf die Zähne aufgeklebt. Nach einer Einwirkzeit von maximal einer Stunde können die Streifen entsorgt werden. Die Streifen haften dank der neuen No-Slip-Technologie sehr gut, lassen sich deshalb aber mitunter auch schwerer ablösen. Dieses Problem lässt sich dadurch beheben, dass die Streifen ein paar Minuten mit warmen Wasser benetzt werden. Mitunter bleibt ein klebriger Gelrest auf den Zähnen zurück, der aber problemlos beim Zähneputzen entfernt werden kann. Hauptwirkstoff ist bei den Bright White Teeth Whitening Strips von Onuge kein Wasserstoffperoxid, sondern Sodium Chlorite. Das Produkt ist auch für Retainer geeignet.

Vorteile

  • sehr gute Haftung dank No-Slip-Technologie
  • Sodium Chlorite statt Wasserstoffperoxid
  • auch für Retainer geeignet
  • nur maximal 60 Minuten Einwirkzeit
  • nur eine Anwendung täglich nötig

​Nachteile

  • mitunter sehr starke Haftwirkung
  • klebrige Rückstände

Schwarz für Weiß -  Aktivkohle-Zahnweißstreifen von Occulto

Die Aktivkohle-Zahnweißstreifen von Occulto arbeiten mit Aktivkohle statt mit Wirkstoffen wie Peroxiden wie Wasserstoffperoxid, um die Zähne zu bleichen. Des Weiteren kommt Sodium Chlorite zum Einsatz. Die Aktivkohle ist natürlich und enthält keine chemischen Zusätze. Das Occulto ist eine Marke der Occulto GmbH, die ihren Sitz in Flintsbach am Inn in Bayern hat und Produkte aus dem Segment Gesundheit und Wellness vertreibt. Die Verpackung enthält 28 Streifen für eine Anwendung von 14 Tagen. Die Streifen sind schwarz und für den oberen Zahnbereich in rechteckiger Form, für den unteren leicht angerundet und an die Anatomie angepasst.

​Das Produkt ist laut Hersteller für Personen mit gesunden Zähnen und gesundem Zahnfleisch ab einem Alter von 16 Jahren geeignet und kann auch mit Retainer verwendet werden. Für Schwangere und stillende Frauen ist das Produkt nicht geeignet. Das auf den Strips enthaltende Gel mit Aktivkohle hinterlässt nach der Anwendung Partikel auf den Zähnen, die laut Hersteller durch das Entfernen beim Zähneputzen für ein noch effektiveres Bleichergebnis sorgen sollen. Mitunter kann die Reinigung der Zähne und Zahnzwischenräume allerdings etwas aufwendig sein und auch das Waschbecken muss mitunter gesäubert werden. Zur korrekten Anwendung werden die Kokosnuss Aktivkohle Zahnweißstreifen auf die geputzten Zähne aufgebracht, dort 30 bis 60 Minuten belassen und anschließend abgezogen, woraufhin die Zähne erneut geputzt werden sollen. Für jeden Tag einzeln verpackt können die Stripes auch gut mitgenommen werden, sorgen so allerdings für viel Verpackungsmüll. Der Geschmack erinnert an Kokosnuss und ist somit sprichwörtlich Geschmackssache.

Vorteile

  • wirkt ohne Peroxide
  • mit natürlicher Aktivkohle
  • anatomisch angepasste Streifen
  • effektivere Wirkung durch Aktivkohlepartikel
  • kann mit Retainer genutzt werden

​Nachteile

  • viel Verpackungsmüll
  • Aktivkohlepartikel mitunter schwer zu entfernen

Für Eilige –  die Rapid White Bleaching Strips

Die Bleaching Strips von der Marke Rapid White versprechen eine hochwirksame Zahnaufhellung für sichtbar weißere Zähne nach nur fünf Tagen Anwendung. Rapid White ist eine Marke, die diverse Produkte aus dem Segment Zahnaufhellung vertreibt. In einer Packung Rapid White Bleaching Strips sind 14 Streifen enthalten, weshalb als Behandlungsdauer eine Woche angesetzt wird. Die Strips sind in sieben Sachets aufgeteilt, die sich auch sehr gut auf Reisen transportieren lassen und für einen hygienischen Transport sorgen. Allerdings erzeugt diese Form der Verpackung auch viel Müll.

Die Anwendung der Bleaching Strips unterscheidet sich von der klassischer Aufhellungsstreifen, da zunächst ein sogenannter Beschleuniger mit einem Stift direkt auf die Zähne aufgetragen wird. Dieser enthält Natrium Chlorite. Anschließend wird zunächst der obere Streifen und dann der untere Streifen mit sauberen und trockenen Händen auf die Zähne gegeben und sorgsam angedrückt, damit auch die Ecken von den Streifen bedeckt sind. Nach maximal fünf bis sieben Minuten soll sich der Streifen im Mund auflösen und das Restprodukt kann ausgespuckt werden. Mitunter wurde allerdings bemängelt, dass die Streifen sich nicht vollständig im Mund aufgelöst haben und dass das zurückbleibende Produkt eine unangenehme Konsistenz hätte. Während der Einwirkzeit sollen weder Lippen, Zunge noch Zahnfleisch mit dem Produkt in Kontakt kommen, was sich in der Anwendung schwierig gestalten kann. Nach der Anwendung soll der Nutzer etwa 15 Minuten nichts essen. Das Produkt enthält Aromastoffe und ist im Vergleich zu anderen Bleachingstreifen angenehm im Geschmack. 

Vorteile

  • sehr schnelle Einwirkzeit
  • Ergebnisse sollen schnell sichtbar sein
  • bleicht nicht mit Peroxiden
  • einzelne Sachets für hygienischen Transport
  • Aromastoffe für verbesserten Geschmack

​Nachteile

  • Anwendung sehr aufwendig
  • Produkt löst sich nicht vollständig auf

Was sind Bleaching Strips überhaupt?

Bleaching Strips sind Artikel aus dem Segment pflegende Kosmetik, die im Rahmen des Home-Bleaching verwendet werden. Damit ist gemeint, dass der Anwender in seinen eigenen vier Wänden mit relativ einfachen Mitteln eine Aufhellung der eigenen Zähne vornehmen kann, ohne eine Zahnarztpraxis aufsuchen zu müssen. Die Artikel sind frei verkäuflich und etwa im Drogeriemarkt oder gut sortierten Supermärkten im Segment für Zahn- und Mundhygiene zu finden. Die Strips dienen in der Regel dazu, natürliche Zähne aufzuhellen. Neben Whitening-Zahnpasten und -stiften, sowie Tinkturen zum Aufpinseln sind vor allem die Strips zum Aufkleben sehr verbreitet, da sie besonders unkompliziert in der Anwendung sind. Bleaching Strips sind dünne Plastikstreifen, die direkt auf die Zähne geklebt werden und dort ihre Wirkstoffe an die Zähne abgeben und so die Zähne aufhellen. In der Regel sind die Streifen nur für die Anwendung an der vorderen Zahnpartie gedacht und die hinteren Backenzähne werden nicht mit abgeklebt und aufgehellt. Die Bleichwirkung ist nicht so stark wie bei einem Bleaching beim Zahnarzt, reicht aber je nach Mittel und Marke durchaus aus, um eine optisch sichtbare Aufhellung zu erzielen.

Wie funktionieren Bleaching Strips?

Üblicherweise enthalten die Bleaching Strips, wie der Name schon vermuten lässt, Bleichmittel. Besonders häufig für die Rezepturen verwendet werden Carbamidperoxid oder Wasserstoffperoxid. Diese Wirkstoffe setzen auf den Zähnen aktiven Sauerstoff frei. Dieser reduziert die Verfärbungen auf dem Schmelz des Zahnes, der äußeren Schicht. Durch die Minderung der Verfärbungen durch die chemische Reaktion wird der Zahn aufgehellt.

Für wen sind Bleaching ​Streifen geeignet und wer sollte sie besser nicht verwenden?

Bleaching Strips sind in der Regel für Personen mit gesunden Zähnen und mit gesundem Zahnfleisch geeignet, die ihre Zähne ganz komfortabel in den eigenen vier Wänden etwas aufhellen möchten. Personen, die unter frei liegenden Zahnhälsen leiden oder genetisch bedingte Fehlbildungen oder einen krankheitsbedingten Verlust des Zahnschmelzes haben, sollten auf die Anwendung von Bleaching Strips verzichten. Leichte Verfärbungen können mit den klassischen Bleaching Strips wieder aufgehellt werden. Ein rein strahlendes Weiß kann mit einer Homebleaching-Methode in der Regel aber nicht erreicht werden. Auch marktote Zähne, die sich dunkel verfärbt haben, können mit den Strips in der Regel nicht wirklich aufgehellt werden. Je nach Grundfarbe der eigenen Zähne kann der Bleachingeffekt bei Bleachingstrips leicht variieren, da einige Grundfarben besser auf das Bleaching ansprechen als andere. Achtung: Bleaching Strips hellen nur die Naturzähne auf. Kronen, Brücken und Füllungen werden durch die Wirkstoffe nicht mit aufgehellt, wodurch es mitunter zu einem fleckigen Gesamtbild kommen kann. Sprechen Sie in diesem Fall vorab mit Ihrem Zahnarzt um zu erfahren, ob das Bleaching mit Bleaching Strips eine geeignete Methode für Sie ist.

Wie wende ich ​sie korrekt an?

Bereits vor der Anwendung der Bleaching Strips sollten Sie Ihre Zähne beim Zahnarzt auf Schäden und Erkrankungen kontrollieren lassen, ebenso wie das Zahnfleisch. Ist eine kariesbefallene Stelle vorhanden, kann hier der Bleichwirkstoff eindringen und zu einer Reizung des Zahnnervs führen. Auch eine professionelle Zahnreinigung ist vor der Anwendung von den Bleaching Strips sehr zu empfehlen. Der Zahnschmelz ist nach einer Bleachingbehandlung weniger widerstandsfähig gegen Abrieb, weshalb Sie unbedingt immer die empfohlene Bleaching-Pause einhalten sollten, um Ihren Zahnschmelz und damit auch Ihre Zahngesundheit nicht zu gefährden. Wenn Ihre Zähne in Ordnung und professionell gereinigt sind, können Sie mit der Anwendung der Bleaching Strips loslegen. Je nach Marke und Produkt kann sich die Anwendung minimal unterscheiden. Üblicherweise werden die Zähne zunächst normal geputzt und sollten dann trocknen. Anschließend werden die Strips vom Klebestreifen gelöst und jeweils auf den unteren und oberen Vorderzähnen aufgebracht. Nach einem leichten Andrücken, sollten die Streifen gleichmäßig an den Zähnen anliegen und die Wirkstoffe können dann je nach empfohlener Einwirkzeit einwirken. Stellen Sie sicher, dass die Zähne komplett bedeckt sind und drücken Sie die Streifen speziell an den Zahnzwischenräumen an, damit die Ecken auch behandelt werden. Da durch die Streifen der Speichelfluss angeregt werden kann, sollten Sie während der Anwendung wenig oder gar nicht reden und versuchen, damit die Streifen nicht auf den Zähnen verrutschen. Nach dieser Zeit werden die Streifen entfernt und die Zähne werden am besten geschont, da der Zahnschmelz mitunter etwas sensibler auf Reize reagieren kann. Gerade Kälte und Wärme können zu einem Ziehen führen. Diese Empfindlichkeit verschwindet üblicherweise aber nach einer kurzen Zeit. Wer das Restprodukt von den Zähnen entfernen möchte, kann den Mund mit Wasser spülen oder die Zähne putzen. Meist werden die Bleaching Strips als Kur angewandt und eine bestimmte Dauer jeden Tag am Morgen und am Abend aufgeklebt.

Wie lange hält der Effekt?

Der Effekt der Bleaching Strips hält je nach Produkt und Hersteller meist ein bis drei Jahre. Die Dauer der sichtbaren Aufhellung hängt allerdings auch deutlich von den individuellen Ess- und Putzgewohnheiten der anwendenden Person ab. Isst oder trinkt diese häufig färbenden Lebens- und Genussmittel oder raucht sie, verschwindet der Aufhellungseffekt deutlich schneller, als bei Personen die erwähnte Produkte nicht konsumieren.

Worauf sollte ich beim Kauf von ​achten?

Wählen Sie am besten Bleaching Streifen aus, die ein realistisches Ergebnis versprechen und die als Kur angewandt werden sollen. Produkte, die innerhalb kürzester Zeit strahlend weiße Zähne erzeugen sollen, erfüllen oft nicht die geweckten Erwartungen. Wer empfindliche Zähne hat, kann auf Produkte setzen, die auf aggressive Inhaltsstoffe wie Wasserstoffperoxid verzichten und ein Mittel mit sanfterer Rezeptur auswählen. Zähne sind von Person zu Person unterschiedlich lang und groß. Wer sehr viel Zahn hat, sollte Streifen auswählen, die zur Größe der Zähne passen. Bezüglich des Geruchs und Geschmacks unterscheiden sich die Produkte stark voneinander. Einige Zahnaufhellungsstreifen sollen neutral schmecken und riechen, während andere einen frischen Minzgeschmack haben.

Unser Urteil: Das sind die besten Bleaching Strips

Die Bright White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung Sensitive von Onuge überzeugen am meisten. Unter den fünf besten Bleachingstreifen für weiße Zähne sind die Bright White Teeth Whitening Strips Sensitive die einzigen Zahnaufhellungsstreifen, die aufgrund einer schonenderen Aufhellung auch für sensitive Zähne geeignet sind. Zudem punkten sie mit einem erfrischenden Minzgeschmack, der die Anwendungszeit von nur einer Stunde angenehm gestaltet und der Kombination aus No-Slip-Technologie und Dry-Gel, die für eine perfekte Haftung auf den Zähnen führt und lästiges Verrutschen der Streifen und somit des Gels verhindert. Das Dry-Gel kann seine Wirkung dort entfalten, wo es gebraucht wird, ohne unnötig andere Bereiche im Mund zu reizen. Zudem enthält die Rezeptur der Bright White Stripes Sensitive kein Wasserstoffperoxid, wodurch das Produkt der EU-Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 entspricht.

Sale
Onuge Bright White Sensitive Teeth Whitening...
67 Reviews

Auch die Brightly White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung von Ray of Smile entsprechen der EU-Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 und enthalten kein Wasserstoffperoxid. Diese Aufhellungsstreifen treten ebenfalls positiv hervor, da die Aufhellungsstreifen ergonomisch angepasst an die jeweiligen Zahnreihen sind und sich durch ihre Flexibilität leicht auf den Zahnreihen anbringen lassen. Der Geschmack Extra Fresh und das enthaltende Menthol sorgen für ein frisches Mundgefühl und die No-Slip-Technology soll sogar Trinken und das Ausführen von Alltagsaktivitäten erlauben. Auch die Einwirkzeit von bis zu 60 Minuten ist annehmbar. Allerdings sind die Brightly White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung von Ray of Smile nicht speziell für empfindliche Zähne geeignet, weshalb die Onuge  Bright White Teeth Whitening Strips zur Zahnaufhellung Sensitive als klarer Favorit gelten.


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.