Retinol Creme Test 2019 – Die besten Cremes mit Retinol im Vergleich

Wir alle wollen eine strahlend schöne Haut, glatt, geschmeidig und bitte ohne Falten. Und das, wenn es geht, bis ins hohe Alter.

Fakt ist: Je mehr wir unsere Haut dabei unterstützen gesund zu bleiben und sie mit den richtigen Nährstoffen und Vitaminen versorgen, um so länger bleibt uns dieser Traum erhalten. Denn ab dem 25. Lebensjahr fängt unsere Haut an zu welken, alte Hautzellen sterben ab, das Bindegewebe verliert an Elastizität und die Haut wird schlaff. Falten entstehen und das Hautbild wird unebenmäßig und oftmals trocken. Spätestens dann sollte man anfangen sich mit dem Thema Hautpflege näher zu beschäftigen.

​Vorgestellt: Die 5 besten Cremes mit Retinol

​Mother Nature - ​Retinol Creme

Die Feuchtigkeitscreme von Mother Nature schützt die Haut vor dem Austrocknen, mildert Anzeichen von Hautalterung, verfeinert das Hautbild und wirkt gegen Tränensäcke, Augenringe und Hautflecken. Sie ist für fettige und empfindliche Haut geeignet und bringt sie wieder zurück in ihr natürliches Gleichgewicht. Sie eignet sich als Make-Up Grundlage und wird regelmäßig Morgens und Abends auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolletee aufgetragen. Der praktische Spender sorgt für eine einfache Dosierung und kommt ganz ohne Treibgase aus. Die Gesichtscreme mit Retinol hat eine gute Konsistenz, lässt sich leicht verteilen und zieht schnell ein und hinterlässt keinen lästigen Fettfilm. Der unaufdringliche Duft ist sehr angenehm und dezent. Der Hersteller hat auf schädliche Parabene, Silikone und Mineralöle komplett verzichtet.

Wirkstoffe

  • 2,5 % Retinol (Vitamin A)
  • Hyaluronsäure
  • Grüner Tee
  • Bio-Jojobaöl
  • Vitamin E
  • Sheabutter

Retinol regt die Kollagenproduktion im Bindegewebe an und sorgt für eine straffe und frisch aussehende Haut. Hyaluronsäure versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und glättet feine Fältchen. Grüner Tee enthält natürliche Antioxidantien die dabei helfen dem vorzeitigen Altern der Haut entgegen zu wirken. Jojobaöl und Sheabutter versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und schützen vor schädlichen Umwelteinflüssen. Vitamin E ist ein sehr wirksames Antioxidant. Es strafft die Haut, schenkt ein frisches, jüngeres Aussehen und erhöht den Gehalt an Kollagen. Auch sorgt es für eine schnelle Wundheilung, da es die Zellneubildung anregt.

Besonderheiten

  • Viele natürliche Antioxidantien wirken einem vorzeitigen Altern der Haut entgegen
  • Sofortiges Frischegefühl
  • Einfache Dosierung
  • Förderung der Faltenreduktion
  • Förderung der Hautbefeuchtung & Hautelastizität
  • Förderung regelmäßiger Pigmentierung
  • Verbessertes Hautbild schon nach kurzer Zeit

Vorteile

  • ​Zieht schnell ein
  • ​Angereichert mit vielen hochwertigen Pflegestoffen
  • ​Keine bedenklichen Inhaltsstoffe

​Nachteile

  • ​Spendet Feuchtigkeit, strafft jedoch weniger
  • In Kombination mit Make-Up weniger gut geeignet

Poppy Austin Retinol Creme

D​as Retinol ​Serum von Poppy Austin ist eine leichte Anti-Aging Creme im praktischen Spender für eine jüngere und sichtbar glattere Haut. ​Das Serum ​enthält 2,5% Retinol und außerdem Zusätze von Hyaluronsäure, Vitamin E und Grüntee Extrakt. Sie bekämpft bei regelmäßiger Anwendung wirksam Altersflecken, Falten und gibt der Haut ihren jugendlichen Glanz zurück. ​Das Serum zieht leicht ein und hinterlässt keinen Fettfilm. Vor der Anwendung sollte man die Haut gründlich säubern. ​Das Serum trägt man am besten vor dem ​Schlafen auf, um es über Nacht einwirken zu lassen.

Wirkstoffe

  • 2,5 % Retinol
  • Grüner Tee
  • Jojobaöl
  • Vitamin E
  • Hyaluronsäure

Das hochdosierte Retinol regt die Kollagenproduktion an und bekämpft vorhandene Falten. Die ​Wirkstoffe Hyaluronsäure, Vitamin E und Grüner Tee reparieren Hautschäden, ​erneuer​n, stabilisierent und ​regenerieren müde Haut und lässt sie wieder strahlen. JoJobaöl versorgt die Haut mit der notwendigen Feuchtigkeit und beugen Hautschäden durch trockene Haut vor.

Vorteile

  • ​Natürliche Inhaltsstoffe
  • ​Keine Tierversuche
  • ​Frei von Parabenen, Farbstoffen und Duftstoffen

​Nachteile

  • ​Bei sehr trockener Haut liefert die Creme evtl. nicht ausreichend Feuchtigkeit

Bionura Retinol Serum

Bionura Retinol Serum ist eine Anti-Aging-Pflege für sensible Haut. Es enthält reines, aktives Retinol das bei langfristiger, regelmäßiger Anwendung sichtbar die Zeichen von Hautalterung vermindert. Falten, feine Linien und Pigmentflecken verschwinden oder werden reduziert und die Haut wird glatter und ebenmäßiger. Das Serum enthält eine hochwirksame Kombination aus Retinol, Vitamin C und E, Hyaluronsäure und grünem Tee. Es eignet sich für alle Hauttypen und auch für empfindliche Haut. Das Retinol Serum ist frei von schädlichen Parabenen und Alkohol. Auch wurde es klinisch getestet und ist absolut tierversuchsfrei.

Wirkstoffe

  • 2.5 % Retinol
  • 20 % Vitamin C
  • 10 % Hyaluronsäure
  • Vitamin E
  • grüner Tee
  • Jojobaöl

Retinol regt die Neuproduktion von Zellen an, entfernt tote Haut, klärt Poren und versorgt die Haut mit Vitamin A. Vitamin C ist ein starkes Antioxidant, schützt die Haut und regt die Kollagenproduktion an. Hyaluronsäure versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, strafft die Haut und glättet feine Fältchen. Ein weiteres starkes Antioxidant ist grüner Tee der dabei hilft die Haut vor freien Radikalen zu schützen, und für eine reine Haut sorgt. Auch Vitamin E ist ein sehr wirksames Antioxidant. Es strafft die Haut, schenkt ein frisches, jüngeres Aussehen und erhöht den Gehalt an Kollagen. Es versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und heilt geschädigte Haut. Jojobaöl spendet Feuchtigkeit und lindert Hautschäden durch trockene Haut.

Besonderheiten

  • Eine wirksame Mischung von Bestandteilen gegen Alterserscheinungen einschließlich 2,5% Retinol, 20% Vitamin C, 10% Hyaluronsäure, Vitamin E & Grüner Tee
  • Entfernung von feinen Linien und Falten
  • Wiederherstellung der Hautelastizität
  • Verringerung der Porengröße, sorgt für eine reine Haut
  • Klinisch getestet
  • Tierversuchsfrei
  • Geld-Zurück-Garantie

Vorteile

  • ​Hochdosiertes Retinol in Kombination mit hochdosiertem Vitamin C und Hyaluron
  • ​Frei von Parabenen und Alkohol
  • ​Geeignet für alle Hauttypen, auch für empfindliche Haut

​Nachteile

  • ​Bei sehr trockener Haut liefert das Serum evtl. nicht ausreichend Feuchtigkeit

​Mother Nature - Retinol Serum

Das Retinol Serum von Mother Nature ist ein hoch effektives Serum zur Bekämpfung von vorzeitiger Hautalterung, Minderung von Falten und Pigmentflecken. Bei regelmäßiger Anwendung sieht die Haut gesünder aus, wird straff und glatt und erhält ihren jugendlichen Glanz zurück. Das Serum aus natürlichen Inhaltsstoffen spendet wertvolle Feuchtigkeit und erhält die Elastizität der Haut. Es lässt sich dank der praktischen Pipette leicht dosieren. Vor der Anwendung sollte die Haut gründlich gereinigt und getrocknet werden. Dann verteilt man das Serum dünn im Gesicht, auf dem Hals und dem Dekolletee und lässt es einziehen. Anschließend kann man ganz gewohnt eine andere Pflegecreme auftragen oder ein Make-Up auflegen. Die Anwendung erfolgt Morgens und Abends, damit es auch über Nacht einziehen und wirken kann. Das Serum zieht rasch ein und hinterlässt ein angenehmes Frischegefühl.

Wirkstoffe

  • 2.5 % reines Retinol (auch bekannt als Vitamin A)
  • Hyaluronsäure
  • Jojobaöl
  • Vitamin E
  • Sheabutter
  • grüner Tee

Retinol regt die Produktion von Kollagen an und verhindert damit das unser Bindegewebe schlaff wird und sich Falten bilden können. Hyaluronsäuro versorgt das Bindegewebe mit der nötigen Feuchtigkeit. Jojobaöl hilft bei trockener Haut und schützt. Vitamin E und grüner Tee sind hervorragende Antioxidantien, die unsere Haut vor freien Radikalen bewahren, Feuchtigkeit spenden und zur Zellerneuerung beitragen. Sheabutter schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Besonderheiten

  • Fördert die Hautstraffung und kann dabei helfen, Falten, Linien und Hautunreinheiten zu reduzieren
  • Hinterlässt ein angenehmes Frischegefühl
  • Sorgt für ein gesundes und frisches Hautbild
  • Hemmt kollagenabbauende Enzyme
  • Beugt Hautunreinheiten vor

Vorteile

  • ​Enthält viele natürliche Antioxidantien
  • ​Leicht dosierbar dank der praktischen Pipette
  • ​Vielen Feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe

​Nachteile

  • ​Bei sehr trockener Haut liefert das Serum evtl. nicht ausreichend Feuchtigkeit

Skincare LdeL Cosmetics Retinolcreme

​Die Skincare LdeL Retinol Creme ist eine hoch effektive Nachtpflege, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, strafft, vitalisiert und regeneriert. Sie beugt gezielt der Hautalterung vor und bekämpft wirksam Falten. Die Retinol Gesichtscreme ist besonders hautschonend und eignet sich damit auch zur täglichen Pflege für die empfindliche Haut. Auch Männer können sie bedenkenlos anwenden, besonders auch nach der Rasur, da die Creme die Haut intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und regeneriert. Sie wird abends nach der gründlichen Reinigung des Gesichtes gleichmäßig aufgetragen. Ein weiterer Pluspunkt: Weder die Creme selber, noch die Inhaltsstoffe wurden an Tieren getestet.

Wirkstoffe

  • 2.5 % Retinol
  • Vitamin E
  • Chitosan
  • Seidenproteine

Retinol versorgt die Haut mit dem notwendigen Vitamin A, optimiert das Zellwachstum, verbessert die Anordnung der elastischen Fasern und hemmt Enzyme, die Kollagen abbauen. Die Haut wird glatt und geschmeidig. Vitamin E ist ein Antioxidans und wirkt optimal gegen freie Radikale. Es strafft die Haut, schenkt ein frisches, jüngeres Aussehen und erhöht den Gehalt an Kollagen. Auch sorgt es für eine schnelle Wundheilung, da es die Zellneubildung anregt. Chitosan schützt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und wirkt antibakteriell. Gleichzeitig strafft es und spendet Feuchtigkeit. Die Seidenproteine nähren die Gesichtshaut und können sich an die Eiweißstrukturen der Haut anpassen und verleihen der Haut einen seidigen Glanz.

Vorteile

  • ​Sehr angenehme Konsistenz
  • ​Sehr gute Feuchtigkeitsversorgung
  • ​Zieht schnell ein
  • ​Hinterlässt keinen Fettfilm
  • ​Sehr ergiebig

​Nachteile

  • ​Sehr feste Textur
  • ​Fettige Creme
  • ​In Kombination mit Make-Up weniger gut geeignet

​Video: Warum Retinol in Eurer Creme nicht fehlen sollte

Warum Retinol in Eurer Creme nicht fehlen sollte

Warum altert unsere Haut überhaupt vorzeitig?

Sonnenstrahlen zerstören wichtige Vitamine und trockenen unsere Haut aus. Zuviel Sonne ist ohne ausreichenden Schutz nicht gut für unsere Haut. Luftverschmutzung, Rauchen und freie Radikale lassen gesunde Haut ganz schnell um Jahre älter aussehen. Wir müssen unsere Haut vor diesen schädlichen Einflüssen schützen. Auch eine schlechte Ernährung sorgt für eine Unterversorgung der Haut mit Vitaminen und Mineralien. Es ist immens wichtig diese Depots wieder aufzufüllen und unsere Haut zu unterstützen, damit sie ebenmäßig ist und strahlt. Auch die Mimik bringt Falten auf Stirn, um den Mund und um die Augen mit sich.

Wenn es um das Thema Hautalterung geht und wie man den Prozess aufhalten bzw. verlangsamen kann, dann kommt man um den Wirkstoff Retinol nicht herum. Mittlerweile gibt es hunderte von Cremes gegen Hautalterung, die auf der Basis von Retinol wirken und wahre Wunder versprechen. Ob da was dran ist, was man sich erhoffen kann und was Retinol überhaupt in unserem Körper bewirkt, das wollen wir uns heute einmal genauer anschauen.

Was ist Retinol?

Chemische Formel von Retinol

Retinol ist bekannt als Vitamin A1. Es ist fettlöslich und kommt vor allem in tierischen Nahrungsmitteln wie Fleisch, Milch und Käse vor und wird in der Leber gespeichert. Von dort wird es dahin transportiert wo es benötigt wird – unter anderem zu den Hautzellen. Dort ist es verantwortlich für eine gute Entwicklung unserer Hautzellen.

Es sorgt für eine optimale Sauerstoffzufuhr, wirkt gegen oxidativen Stress und verlangsamt somit den Alterungsprozess.

Pflanzen enthalten eine Vorstufe von Vitamin A – das sogenannte Provitamin A oder auch Beta-Carotin, welches man in vielen Pflanzen, aber vor allem auch in Möhren findet. Diese Provitamine werden im Körper dann zum eigentlichen Vitamin A umgewandelt.

Vitamin A benötigt unser Körper zum Zellwachstum, Knochenwachstum und um die Schleimhäute gesund zu halten. Auch zur Vorsorge gegen Akne, Schuppenflechten und Altersflecken trägt es bei, denn es regt die Hornzellen in der obersten Schicht der Haut zur Erneuerung an. Es baut das Bindegewebe auf und verlangsamt den Kollagenabbau.

Retinol gegen Falten

Unser Bindegewebe sorgt dafür, das wir eine straffe und glatte Haut haben. Das Bindegewebe ist zuständig für die Nährstoffversorgung und die Schadstoffentsorgung unseres Körpers. Es liegt unter unserer Haut und zieht sich durch unseren gesamten Körper, hält unsere Organe zusammen und verbindet unsere Muskeln mit den Knochen. Ohne das Bindegewebe könnten wir uns nicht einmal aufrecht halten. Es besteht hauptsächlich aus Kollagenfasern, speichert Wasser und bindet die Stoffwechselgifte. (Quelle)

Kollagen ist quasi das Gerüst der Haut. Haben wir gesunde Kollagenfasern dann ist unsere Haut geschmeidig und straff. Retinol regt die Produktion von Kollagen an und verhindert damit, das unser Bindegewebe schlaff wird und sich Falten bilden können.

Am Markt gibt es neben Retinoltabletten und Kapseln auch Retinol Cremes und Seren um das Vitamin dem Körper von außen zuzuführen. Kommt Retinol in Form von einer Pflegecreme regelmäßig zur Anwendung verbessert sich die Hautstruktur. Falten werden gemindert, die Oberfläche wird ebenmäßiger, verstopfte Poren öffnen sich und Altersflecken verschwinden.

Zu beachten ist, das es verschiedene Formen von Vitamin A gibt. Welche sind das aber und wie wirken sie und – das Wichtigste – welche ist denn nun die Beste für meine Haut?

Arten von Vitamin A

Zum ersten gibt es das Retinol Ester. Man findet es in der Inhaltsangabe unter Retinyl Palmitate oder auch Retinyl Linoleate. Es ist ein Derivat von Retinol, also eine Vorstufe, die vom Körper selber in Retinol umgewandelt wird. Es ist die schwächste und am wenigsten wirksamste Form von Retinol. Da sie aber so schwach ist, ist sie eben auch besonders mild und daher sehr gut geeignet für sensible Haut.

Dann gibt es das reine Retinol. Reines Retinol wird vom Körper zu einer Säure, der Retinsäure umgewandelt und darf nicht in hoher Konzentration angewandt werden, da es sonst zu Hautreizungen und –rötungen kommen kann. Besondere Vorsicht ist bei der empfindlichen Haut um die Augen geboten.

Und zu guter Letzt gibt es eben die reine Retinsäure, das Tretinoin. Cremes die reine Retinsäure enthalten sind verschreibungspflichtig, und auch nur in der Apotheke erhältlich. Sie werden meistens bei starker Akne oder Hautekzemen eingesetzt.

Retinol ist lichtempfindlich deshalb sollte man die Creme abends vor dem Schlafengehen auf auftragen damit sie ihre Wirkung über Nacht vollständig entfalten kann. Auch wenn am Anfang leichte Hautirritationen auftreten sollte man nicht aufhören. Diese Irritationen sind normal denn unsere Haut muss sich erst langsam an die Zufuhr von Retinol gewöhnen. Abstand halten sollte man allerdings von Cremes mit einer höheren Retinolkonzentration als 0.5 %. Auch wenn die Hautirritationen sehr stark ausfallen sollte man aufhören die Retinol Creme zu verwenden und lieber einen Hautarzt konsultieren.

Etwa nach einem Monat zeigen sich bei regelmäßiger Anwendung der Creme mit Retinol die ersten Erfolge. Die Reparatur einer stark geschädigten Haut kann aber durchaus auch etwas länger dauern. Neues Kollagen muss gebildet und neue Hautzellen müssen produziert werden. Aber das Hautbild wird sich mit etwas Geduld sichtbar verbessern und verfeinern. Falten gehen zurück, Poren werden kleiner und Hautunreinheiten werden wirksam bekämpft. Die Haut wird von innen heraus erneuert.

Nebenwirkungen

Hohe Konzentrationen von reinem Retinol können die Haut irritieren und reizen. Am Anfang sollte man sparsam mit dem Produkt umgehen und die Haut langsam daran gewöhnen. Sind keine Hautirritationen bemerkbar dann kann man die Dosis erhören oder die Anzahl der Anwendungen steigern. Aufpassen muss man, wenn man Retinol tagsüber aufträgt, da es die Haut lichtempfindlich macht. Die meistens Cremes mit Retinol enthalten Wirkstoffe die der Hautreizung entgegenwirken. Während der Schwangerschaft sollte man Retinol nur über Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen und generell keine retinolhaltige Kosmetik anwenden.

​Retinol: Ein Wundermittel gegen Falten?

Fassen wir noch einmal kurz zusammen was Retinol so einzigartig macht und warum viele Menschen auf die Wirkung von Retinol vertrauen und sogar schwören:

Retinol regt die Produktion gesunder Hautzellen an und regeneriert unsere Haut von innen heraus. Es glättet Falten und stimuliert die Kollagenproduktion in unserem Bindegewebe. Es öffnet Poren und verhindert die Bildung von Pickeln und Mitessern. Es wird mit Erfolg zur Bekämpfung von Akne eingesetzt und hilft sogar dabei Altersflecken zu mildern. Bei regelmäßiger Anwendung hilft Retinol unserer Haut dabei gesund, glatt und geschmeidig zu bleiben. Erste Ergebnisse kann man – abhängig von Hauttyp, Verträglichkeit und den Wirkstoffen in der Creme – relativ schnell erwarten. Die Haut braucht circa 4-8 Wochen um neue Kollagenfasern zu bilden. Doch beim Kauf von Pflegecremes bitte immer darauf achten das diese nicht nur aus einem Inhaltsstoff bestehen! Nur die Kombination aus mehreren essentiell wichtigen Nährstoffen und Vitaminen garantiert den Erfolg und eine schöne und gesunde Haut.


Sag uns deine Meinung in den Kommentaren und teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.